mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Links zum Auswandern und ein paar andere Infos


Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Verhältnisse sind tatsächlich nicht so schlecht wie man uns hier
gerne glauben machen will. Ich war als ich noch im Job war 2x zum
Urlaub in Rio, einmal mit und danach ohne Ex-Freundin.....:-) und kann
nur sagen das in Sachen Ausland und Leben dort, nirgend wo sonst sehr
gelogen wird wie hier in DT.

z.B. Die Lüge von den Armen in den Favelas.

Es sollen lt deutscher Presse (mehrfach gelesen) allein in Rio 500.000
sein. Die Wahrheit ist, nach örtlicher Überprüfung sind es nur 50.000
also 10x weniger. lt. Auskunft unserer Reiseleiterin.

Desweiteren haben die meisten Menschen die dort in Favelas leben,
nichts gelernt oder konnten es nicht, weil Unis muß man bezahlen und
das Geld dafür haben nur die Reicheren.

Es ist doch logisch, wenn den Leuten hier im zensierten Schmieren-TV
solche Horrormärchen ezählt werden das die dann angst haben hier weg zu
gehen und genau diese Strategie wie man den verblödeten Sklaven im Land
hält geht oftmals auch auf.

Denn mit jedem der abhaut geht Kaufkraft flöten, potentielle Fachkräfte
sowieso, und die wundertüte der Absolventen ist dann weniger voll. ja
sogar Harz4-empfänger sind für die ein verlust wenn die gehen, denn das
geld was er hier bekommen würde gibt er ja dann nicht mehr hier aus.
findet er arbeit da unten geht denen hier ein solider Rentenzahler
flöten.

Davon ab, wird nicht alle so heiss gegessen wie es gekocht wird.

Ich war in Rio's U-Bahn, bin Bus gefahren, quasi alles was für nen
touri lt. Auswärtigem-Amt gefährlich ist, und kann sagen alles halb so
wild, man sieht ich lebe noch!

Natürlich gibt es in Rio mehr tote pro Nacht als in New York, aber
diese toten findet man meistens unter den rivalisierenden
Rauschgiftbanden die in den Favelas ihr Unwesen treiben.

Ausserdem im Februar 2000 meldete RTL und alle weiteren Sender als auch
viele grosse deutsche Zeitungen:

"Frau oben Ohne an der Copa verhaftet, zehntausende demonstrierten"

Nun, 14 Tage nach dieser Meldung hatte ich die Freude bereitende
Gelegenheit das zu prüfen und kann sagen das es nichtmal die Nutten aus
der Help-Disco gewagt haben, sich da oben ohne blicken zu lassen.

Das Gegenteil war der Fall, also immer noch das 5 DM Grosse Fleckchen
Stoff des Bikinioberteils.Aber keiner wusst in Rio was von dem Vorfall
der hier so spektakuär durch das Panne-TV ging.
Seltsam nicht ? Oder offenbar mal wieder Volksverarsche pur!

Ausserdem ist der Strand immer leer, und nicht wie im deutschen TV
Menschentrauben, sondern man hat 50x50 Meter für sich alleine und in
Ipanema sogar 100x100 Meter.

Also alles nur deutsche TV+Presse-Lügen um den Tourismus dort
anzukurbeln, denn offensichtlich kriegen die die Lügerei hier gut
bezahlt.

Ein weiterer Beweis war im November 2000 fällig, meine 2. Reise ohne
Freundin. RTL und einige andere Sender und Zeitungen meldeten das sich
Pinguine auf der Reise zur Antarktis bezügl. brut im antarktischen
sommer an der Copa verirrt hätten und die Badegäste belustigten.

Mein damals Nochtusse rief an, und fragte ob ich die netten gefiederten
Frackträger gesehen hätte ?

Nein sagte ich, aber fragte dann gleichzeitig ob diese Idioten von RTL
einen Kampfschwimmer nicht von einem Pinguin unterscheiden könnten,
denn die brasilianische Marine machte gerade zu der Zeit ein Manöver
vor der Küste Rio's woran 2 Fregatten und ein Helikopterträger
beteiligt waren, das war fakt und eben keine Pinguine.

Deswegen, und solche Verarsche läuft hier über alle Länder weltweit,
denn wenn man den Dummen hier einen vom Zauberer von Ozz erzählt der
mehr Schein als sein ist, kriegen die Dummen Panik, was ja beabsichtigt
ist.

Hier ein paar Links:

http://www.raphaels-werk.de/

http://auswandern-heute.de/

http://auswandern-aktuell.de/

Für ultra-geile Frauen ist auch gesorgt, statt sich in DT mit diesem
arschgesichtigen nimmersatten Emanzenmüll abzugeben:

http://www.latineuro.com/

http://www.elenasmodels.com/

http://jerak.de/

Was Das Thema AIDS betrifft lest mal das hier:

http://www.klein-klein-aktion.de/hier_das_Neueste/...

http://www.klein-klein-aktion.de/Inhalt_/inhalt_.html

Also keine Angst vor exotischen Betten, wie man sieht ich lebe noch und
hatte im vergleich in DT noch nie so viel vergnügen auf einem Haufen wie
dort.........Einziger Wehmutstropfen, ich kann kein portugiesisch, und
die Startkohle fehlt, sonst wäre ich schon hier weg, allein schon wegen
der bezaubernden Frauen dort.

Theo

Autor: Golimar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*/
Ausserdem ist der Strand immer leer, und nicht wie im deutschen TV
Menschentrauben, sondern man hat 50x50 Meter für sich alleine und in
Ipanema sogar 100x100 Meter.

Also alles nur deutsche TV+Presse-Lügen um den Tourismus dort
anzukurbeln, denn offensichtlich kriegen die die Lügerei hier gut
bezahlt.
*/

Naja, volle Strände sind für mich eher ein Grund, nicht an einen Strand
zu gehen.

Autor: romanua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Golimar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch was: was hat

"Russian girls... Russian women... Russian ladies...Looking for
YOU!"

mit Rio zu tun?

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach, Russian girls looking for you, for to spend the time and
your money in Rio;-))

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Also keine Angst vor exotischen Betten, wie man sieht ich lebe noch
und
hatte im vergleich in DT noch nie so viel vergnügen auf einem Haufen
wie
dort.........Einziger Wehmutstropfen, ich kann kein portugiesisch, und
die Startkohle fehlt, sonst wäre ich schon hier weg, allein schon
wegen
der bezaubernden Frauen dort."


Immer diese Sex-Touries...

Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Männliche Sextouristen sind ein reines Klischee.

Wenn man mal genauer hinsieht, bemerkt man das die Männer dort das
finden, was sie hier nicht bekommen, oder wenn, dann nur gegen Unsummen
an Geld, weil das Deutsch-Weibchen den Rachen nicht voll kriegt und
meint sie wäre was besonderes, was ich aber im Zuge meiner
Vergleichserfahrungen alles andere als bestätigen kann.

Es ist schon eine Kunst in Brasilien eine Frau zu finden die scheisse
aussieht (Im gegensatz zu hier). Und man möge mir mal eine deutsche
stadt nennen, in der man irgend wo (Betonung - irgend wo) auf die
Straße geht und nur Rasseweiber sieht und nüchtern 50 Laternen am Tag
um-nietet, weil man sich vor lauter Sattsehen nicht aufs Gehen
konzentrieren kann ?

Ich glaube diese Stadt muß hier noch gebaut werden!

Abgesehen davon, wirf mal einen Blick nach Jamaika, Kenia, Sri-Lanka,
oder Tunesien, da kannste deutsche SextouristINNEN en Masse sehen und
die bezahlen die einheimischen Typen auch noch dafür, wärend selbige
hier das ete-patete Biederweibchen spielen. Nur davon hört und sieht
man nichts im zensierten deutschen Medienwald!

Theo

Autor: Black Fist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und die Singlein vögeln und asten von Hüpf zu Hüpf!

Autor: großpapa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer diese Kiddies, die sollen erst mal eine Zeit lang im Ausland
leben, bevor sie alles hochloben. Hast grad mal Urlaub gemacht und von
Tuten und Blasen keine Ahnung. Arbeite erstmal und bau dir was auf,
bevor du Papa's Geld für Flittchen im Urlaub verprasst.

Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Urlaub und dort arbeiten wird wirklich zweierlei...

Jedoch muss ich Theo in gewissen Punkten recht geben:

Die Medien berichten wirklich in den seltesten Faellen neutral ueber die 
Moeglichkeit woanders zu arbeiten und zu leben... mal abgesehen von den 
Auswandersendungen der privaten...

Aber Theo leb dort ersteinmal und berichte dann... Jemand der so 
euphorisch berichtet aber eine deutsche Reiseleitung brauchte macht sich 
in meinen Augen verdaechtig...Na ja und der Tom Cruise Effekt (weiss = 
Tourist = Geld) kenn man doch in solchen Laendern zu genuege, oder... ?

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Daniel Duesentrieb:
Wo immer sich der Theo derzeit befindet, eins hat er dort sicher nicht:
nämlich einen dauerhaft funktionierenden Internetanschluss. Sonst hätte
er sich innerhalb der letzten 2½ Jahre sicher mal wieder gemeldet ;-)

Autor: trollig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LOL eins der Rasseweiber hat Ihn abgehalten, hingehalten, festgehalten 
...feste druf gehalten :)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.