mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Weiterbildung UND Beruf???


Autor: Christian Schader (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Leute!
Ich bin nun seit knapp zwei Jahre ausgelernter Mechatroniker und
arbeite auch als solcher!Suche aber nach Möglichkeiten weiter zu
machen!Ich habe   bloß keinen blassen Schimmer was und wie!Es gibt
folgende Möglichkeiten über fernstudium und Abendschule.Meister,
Techniker oder Ingenieur!Ich weiß nur das mir jeder zu was anderem rät
und das Internet da auch nicht unbedingt so die wahre Hilfe ist!Was
denkt ihr wie könnte ich mich auch machen neben meinen Beruf
weiterbilden, ich habe nämlich einen unbefristeten Vollzeitvertrag und
das wirft man ja nicht(ohne was besseres in der Hand)einfach so weg!und
mit was habe ich die besten Chancen in der Berufswelt erfolgreich weiter
zu kommen!

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest dich zum Meister oder Techniker weiterbilden, per
Abendschule oder Vollzeit ( da müsstest Du natürlich kündigen ). Es
gibt aber auch sonst Fortbildungskurse in alle Richtungen, die man per
Abendschule machen kann z.B. SPS-Techniker, Elektronik-Pässe,
Bussysteme, Gebäudeautomation usw. hängt davon ab für was du dich
überhaupt interessierst und was deine Ziele für die Zukunft sind. Von
Fernunterricht würde ich allerdings abraten, damit hat aus meinem
Freundeskreis noch keiner gute Erfahrungen gemacht.

Autor: ngres (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mich dafür entschieden, was in meiner Region erreichbar ist.
Denn ich hätte keine Lust 3 mal die Woche 50 und mehr Kilometer zu
fahren. Das kostet Zeit und Geld, welche ich so nicht unbedingt hätte.
In meiner Region gibts somit nur 2 alternativen. Der Meister, der was
kostet und der Techniker für Automatisierungstechnik, welcher mich nix
kostet. Also hab ich mich für den techniker entschieden, auch wenn der
nicht wirklich mein Aufgabengebiet entpricht, bin
Kommunikationselektroniker. Aber was sollst, Bildung ist Bildung.

Es muss ja auch nicht immer was betriebsnahes sein, kann auch ein
Betriebswirt sein, welchen ich vielleicht noch ran hänge, aber mal
sehen, bis dahin sind es noch knapp 2 Jahre

Autor: wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christian Schader

Neben dem "!" bietet die deutsche Sprache auch noch weitere Zeichen
zum Satzabschluss an, z.B. "?" oder "." (Wobei: Ein "." hat sich
auch in deinem Ursprungsposting reingemogelt, war aber sicherlich ein
Versehen G)

Autor: Schader (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für eure Antworten!

Und was denkt ihr mit was man die meisten Chancen in der heutigen
Berufswelt hat.Bei mir in der Umgebung habe ich eigentlich gute
Möglichkeiten vieles zu machen. Wo hätte ich Möglichkeiten z.B.
SPS-Techniker(z.B. Siemens in Mannheim?), Elektronik-Pässe zertifiziert
zu machen und bringt mir das auch was für das berufliche Weiterkommen
oder "nur" persönliche Vorteile. Was haltet ihr von Abi machen und
Ing. studieren?Maschinenbau oder Automatisierungstechnik.Das Problem
wiederum beim studieren ist da müsste ich weiter fahren und auf
Abendschule oder Fernstudium dauert das 16 Semester!!(lohnt sich das
überhaupt?)Habt ihr vielleicht Links oder Tipps wo ich etwas
Infomaterial anfordern könnte?Danke im voraus für eure Antworten!

Autor: BA-Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach BA, dann brauchste bis ans Lebensende keine Weiterbildung mehr.
Dort kommen die besten Facharbeiter raus

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich stand vor zwei Jahren vor einer ähnlichen Entscheidung und gehe
gerade den Weg übers Fernstudium neben dem Beruf. Ich bin den Weg
gegangen, da ich über meine jetzige Position mit meiner derzeitigen
Ausbildung wahrscheinlich nicht mehr weit hinaus komme. Mittlerweile
stehe ich kurz vor dem Vordiplom.
Wenn du etwas "nebenher" machen willst brauchst du enorm viel
Disziplin. Denn sich Abends nach der Arbeit nochmal aufzuraffen, den
Fernseher ausgeschaltet zu lassen und Bücher zu wälzen kostet schon
extrem viel Überwindung. Und im Fernstudium ist man größtenteils auf
sich selbst gestellt. Viel Freizeit bleibt mir derzeit zumindest nicht
mehr. Würde ich den Weg nochmal beschreiten, hätte ich direkt nach
meiner Ausbildung das klassische Präsenzstudium gewählt wo man die
Vorlesungen besuchen und sich mit den Komilitonen "Auge in Auge"
austauschen kann. Ich würde dir also raten dir etwas vor Ort zu suchen,
wo du dich mit anderen Leuten austauschen kannst, du eine persönlichere
Betreuung hast und was nicht das halbe Leben lang dauert .

Autor: Andreas 2000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe nebenbei den Fernsehtechnikermeister gemacht, hat ne menge
Kohle gekostetet und nur kurzfristig was gebracht.
 Viele Kollegen sind heute arbeitslos oder verdienen echt wenig.
Jetzt bin ich fast Ing und muß sagen das ich den Weg hätte mal früher
beschreiten sollen.
Also wenn du die Wahl hast, fleißig bist und Mathe hinkriegst würde ich
dir ein studium empfehlen!!

schöne Grüße

Autor: tzt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum in e-Technik weiterbilden ?
Informiere dich einmal über Refa Lehrgänge.
Vollzeit bzw. Abendkurse.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.