Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Setup und Verbindung mit LTC6804 / 6811 (Cell Stack Monitor)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alec T. (803)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

hat jemand von euch Erfahrungen mit den CellStack Monitor ICs LTC6804 
bzw. dem Nachfolger LTC6811?

ich habe Probleme mit den Käfern über SPI zu sprechen.
Vorweg, in dem Schematic fehlt der 5k pullup an SDO aus dem Datenblatt.
Diesen habe ich nachgefädelt, Pullup bei mir gegen 3V3 vom STM32 SPI 
Master. Hilft mir aber leider nicht.

Habe diverse tests gemacht und weiß irgendwie nicht so recht weiter. 
Beispiele:
Oszi Messung: MOSI, SCK, CS: alles OK; MISO: tut sich nix bzw. dümpelt 
auf auf pullup niveau rum.
Vref1 und Vref2 zeigen ohne ausnahme weder 3V2 noch 3V0 sondern nur n 
paar mV.

Die Stromaufnahmen an Vreg und V+ sind in nen absolut gesehen plausiblen 
Bereich nach Datenblatt, passen aber in kombination nicht wirklich zu 
dem was nach Datenblatt zu erwarten wäre.

Beim 6804 sehe ich zumindest anscheinend nach nem kommunikationsversuch 
anhand der stromaufnahme die 2s timeout bis der IC in den sleep modus 
gehen sollte, beim 6811 leider gar keine reaktion auf SPI traffic.

Ich habe bislang jeweils eine Variante mit 6804-1 (100R & 20k gegen 
ground) sowie 6811-2 (alle adress pins GND bzw. alle TERM-Widerstände 
0R) bestückt, somit beide über die widerstände konfiguriert für 
4pin-SPI.

Hoffe nicht das ich diese beim Bestücken zerstört habe. Handbestückung, 
ESD gerecht, hoffe ich zumindest mal, und ich habe schon diverse STM32 
etc. von hand bestückt und keine Probleme dabei gehabt.
Auch die Lötstellen habe ich unter der Lupe begutachtet und kann keine 
potentiellen Probleme finden.

Daher die Frage, wie teste ich die Teile mit Minimalaufwand auf 
funktion?
Das DB hilft mir hier leider nicht.

Hardware:
Reicht es für eine erfolgreiche SPI Kommunikation als minimalbestückung
- nur Vreg mit 5V gegen V- zu versorgen (oder muss V+ zwangsweise mit 
versorgt werden)?
- ISOMD auf V- zu ziehen für 4wire SPI
- bei der -1 version IPB bis IBIAS entsprechend zu terminieren, bei der 
-2 version A0 bis A3 auf V-?

Software:
Ne valide pec in der response würde mir für den anfang ja schon reichen.
- SPI muss MSB first, Mode3 (CPOL = 1(high idle), CPHA = 1(2edge)) sein?
Als ablauf habe ich bislang
- immer für 1ms CS auf low gezogen als wakeup
- danach folge 4 bytes gesendet für nen config read: [0x00; 0x02; (cmd) 
0x2b, 0x0A (pec)]

Kann mir jemand n Kickstart geben welche minimalbeschaltung und welche 
minimalkommunikation nach poweron zum ersten erfolg führen müsste? Um 
irgendwie n grünen ast zu sehen.
Bin einigermaßen verzweifelt. Sowas ist mir schon lang nimmer unter 
gekommen.

Danke vorab :)

von Darth Moan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

die beiden hatte ich nur mal als Eval Boards kurz in Betrieb.
Aber für den 6811 steht im Manual:

The voltage of Pin C6 must be 4V above V– and
3V below V+.

The voltage of the V+ pin must be less than 50V
above C6.

Normalerweise versorgt man ja den Chip aus den Zellen. Naja, bei mir
war das jedenfalls immer so.

Zum Wakeup steht da nur das CS low und SCK high sein muss für >200ns.
Dann erkennt er einen Wake up Puls.
Aber ich habe bisher nur den isoSPI mode benutzt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.