Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Delay Circuit für Bluetooth Modul gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Leon G. (leon_gailberger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

für ein kleines Projekt nutze ich ein billiges chinesisches Bluetooth 
Audio Modul welches einen Mute Ausgang besitzt.

Sobald Musik abgespielt wird, wird der Mute Ausgang auf "HIGH" gezogen 
und liefert eine Ausgangsspannung von 3,3V.
Ich möchte gerne mit dem Bluetooth Modul ein Relai ansteuern (Transistor 
als Schalter versteht sich), damit das alte Radio sobald etwas verbunden 
ist automatisch über Bluetooth etwas abspielt. Die Problematik dahinter 
ist, dass bspw. durch das Laden des nächsten Liedes das Bluetooth Modul 
gleich wieder auf "LOW" umschaltet, was relativ nervig ist.

Gesucht wäre somit ein Delay Circuit welches bspw. wenn der 
Mute-Anschluss auf LOW gezogen wird, eine Verzögerung von bspw. 
10sekunden macht, bis der Anschluss dann tatsächlich auf LOW gezogen 
wird.
Jedoch ist darauf zu achten, dass der Mute Anschluss als HIGH 3,3V 
liefert...

Vielleicht hat mir hier jemand einen Tipp :)




Mit freundlichen Grüßen

Leon Gailberger

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das nennt sich Ausschaltverzögerung, google. Diskret oder mit NE555 oder 
irgend nem CD40xx...

Klaus.

von Leon G. (leon_gailberger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist mir klar, aber wenn ich mir dazu die Schaltpläne ansehe, wird 
das glaube ich mit dem NE555 nicht klappen

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Was lässt dich konkret daran zweifeln?

Klaus.

von Leon G. (leon_gailberger)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus, hab das ganze mit LT-Spice simuliert, leider liegt die 
Schaltschwelle weit über den 3,3V

von Klaus R. (klaus2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NPN davor? Oder CD40xx...

Klaus.

: Bearbeitet durch User
von blubb (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm halt nen 7555, der sollte auch mit 3V kein Problem haben..

von Harald (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht auch den Ausgang über eine Schottky Diode (BAT85 o.ä.) auf 
das Gate eines MOSFETs (IRLML2501 o.ä.), parallel zur Gate-Source 
Strecke eine kleiner Elko (47uF) und mit dem MOSFET das Relais schalten. 
Über einen hochohmigen Entladewiderstand parallel zum Elko kann man die 
Zeit noch etwas einstellen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.