mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gas- Wasserzähler mitzählen


Autor: Maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahoi,


ich möchte mit einem der o.g. Zähler mitzählen um den energie bzw
wasservérbrauch über der Zeit sichtbar zu machen.

nun sind ja auf den meisten zählern kleine zeigeruhren neben dem
analogen zählwerk. ich suche nach einem konzept, mit dieser - in form
eines pulsausganges zur weiteren verwertung - mitzählen zu können.

-ein ansatz ist per infrarot, habe gerade den testaufbau in der mache.
2 dioden, empf. u. sender, auf einem verstellbaren kunsstoffteil um
eine feinjustierung vornehmen zu könenn. diode dauer angestuert.
auswertung mit einem komperator. die empfängerdiode hat einen relativ
weiten winkel von 40 grad der sender einen abstralhwinkel von 4
grad...

-ein weiterer ansatz geht in die richtung magnetisch etwas zu
ermitteln, allerdings ist es nat. absolut ausgeschlossen, die uhren zu
öffnen oder mechanisch in irgenteiner form zu beeinflussen... muss also
alles drumher gebastelt werden...

-eine idee ging in richtung optische maus, als sensorelement,
allerdings habe ich keine ahnung wie ich das miteinander vereinen kann,
ind er optischen maus sind halt sender u. empfänger gut aufeinander
abgestimmt, soviel ist sicher. ob man damit die bewegung des analogen
rädchens des zählers erfassen kann, und vor allem: ob man aus den
signalen die dann aus einer ps2 maus kommen würden, denn usb wäre eh
undenkbar - einen takt ableiten kann - ist ungewiss...

vielleicht gibt es ja noch jemaden, der da erfahrungen gemacht hat..

Maddin

Autor: harryup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
der ansatz mit der led und nem fototransistor (fotodiode) ist doch gut.
hab sowas mal gemacht, auch für'n wasserzähler, da hab ich das licht
mit so lichtleitern an das rödchen gebracht und ebenso zurück. ging gut
und war einfach zu bauen.
grüssens, harry

Autor: Thilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reflexkoppler gibt's fertig zu kaufen. Habe im Web einen solchen Aufbau
schon mal gesehen, vielleicht durch Googeln zu finden?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.elv.de Suche nach Artikelnummer benutzen, direkter Link geht nicht:

Funk-Sensor Gaszähler EM 1000-GZ und EM 1000-GZS, Komplettbausatz ohne
Netzteil Artikel-Nr.: 68-625-75

Der Gaszähler besteht aus einer Sensor- (EM 1000-GZS) und einer
Sendeeinheit (EM 1000-GZ). Das Herzstück des Sensors ist ein optisches
Auge, das mit Hilfe einer Infrarot-Sendediode und mit einem
Infrarot-Empfangstransistor realisiert ist. Durch die Positionierung
des Auges genau über einer Zahlenscheibe der Gaszähleruhr kann ein
Zahlenwechsel erkannt und dadurch eine Ermittlung des Gasverbrauchs
über die Zeit realisiert werden.

Autor: FrankW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

eine angesprochene Variante findet sich unter
http://www.mikrocontroller.com/   => Projekte :
Gasverbrauchsermittlung

scheint so zumindest zu funktionieren

Autor: Thilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ FrankW
Danke, genau die meinte ich!

Autor: Maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die hinweise. So habe ich mir das auch vorgestellt!

@FrankW
schade, aber wenn ich mich nicht irre, kann man nichts näheres zu dem
Projekt finden, aber es ist gut zu wissen das es mit dem CNY70 möglich
ist...

Maddin

Autor: FrankW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sicher sind die Leute bereit näheres im Forum dort zu beantworten

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei manchen Wasserzählern ist die Kupplung zwischen "Turbine" und
Zähler magnetisch (erkennt man daran, dass bei langsamen Wasserfluss
der Zähler etwas "hüpft"), dass kannst Du sicher mit einem Philips
KMZ51 sensen.

Die modernen (Zweitarif-)Stromzähler haben sowieso eine rote LED,
welche 2 oder 4 Mal pro Umdrehung blinkt. Und eine
Infrarot-Schnittstelle....

Autor: Holger B. (holgerb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe meine Quellen nun auch im Downloadbereich von
http://www.mikrocontroller.com
freigestellt.
Ich wollte das Projekt immer mal dokumentieren, habe ich aber nie
geschafft...
Ursprünglich war geplant, den Verbrauch auf einer SD-Karte
mitzuloggen.
Aber man kann den Verbrauch und die Aussentemperatur per Terminal aus
dem Controller laden.

Wenn jemand das Projekt aufpeppelt, wäre ich an den Quellen
interessiert...

Gruss,
Holger

Autor: Jens Brunne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier hat der "Finger" das auch schon mal gemacht. Für Leute die die
Seite nicht kennen, reinschauen lohnt sich :)
http://www.fingers-welt.de/gallerie/eigen/elektro/...

Gruß,
Jens

Autor: Maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Holger B.

Vielen Dank, werde ich mir gleich mal ansehen, die auswertung des CNY70
und die Justierung des CNY70 ist mein sorgenkind, obwohl die schaltung
aus dem elv auch ganz gut dazu passen könnte....


@Jens Brunne,

Das Teil geht garnicht, besonders die Texte :-)))) kannte ich schon,
kommt man wohl auch nicht dran vorbei ...

Ps.: die Idee mit der Laserdiode für das Zahnrädchen in der Wasseruhr
ist nicht schlecht, das Prinzip des Lasers eines CD Spielers könnte man
an der Stelle wirklich nutzen...

Maddin

Autor: Jochen Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, egal für welche Methode du dich entscheidest, würd ich dir
empfehlen am besten hinter den Wasserzähler einen 2. Wasserzählen zu
montieren. Die dinger kosten gebraucht nicht die Welt, den kannst dann
auch zerlegen um z.b. direkt auf die Welle zu kommen. Auserdem brauchst
keine Angst zu haben, das der Ableser von der Stadt auf die Idee kommt,
du wolltest der Zähler Manipulieren um Geld zu sparen. Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.