Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Neudesign mit DDR3L statt DDR3 wg. Verfügbarkeit ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von IQ130+ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

bei einem Komplett-Neuentwurf eines embedded FPGA board brauche ich 
einen Speicherchip 4GBit pro board. Der FPGA kann 1V5 SSTL und 1V35 also 
DDR3 und DDR3L.

Nach Durchblättern im Micron-Katalog scheint DDR3L DDR3 bezüglich 
Typvielfalt/Langzeit-Verfügbarkeit abzulösen, deshalb wäre es wohl 
gescheiter auf DDR3L zu setzen, obwohl ich die Stromsparerei nicht 
wirklich brauche.

Externe Erfahrungswerte zu diesem Thema?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.