mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LPT konfiguration


Autor: Klute P. (klute)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hab vor kurzem angefangen mit dem ATMEGA32 von Atmel herum zu
spielen. Ich hatte es auch schon soweit geschafft, dass ich mein LCD
Display ansteuern konnte. Leider ist mir vor ein paar Tagen mein
Motherboard kaputt gegangen, ich hab jetzt natürlich ein neues.
Nun funktioniert das Programmieren des Chips mit PonyProg nicht mehr.
Kann mir jemand sagen ob ich den Onboard LPT Port im Bios irgendwie
besonders einstellen muss oder ob man da im Windows (XP Pro.) was
einstellen muss.

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die LPT muss bidirektional (EPP?) eingestellt sein.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und fuer xp meist eine zusaetzliche dll eingebunden werden

Autor: Klute P. (klute)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich hab jetzt meinen LPT auf bidirektional eingestellt, PonyProg fängt
jetzt auch mit dem Schreiben ein, aber meldet am Schluss "Write
failed".
Von einer dll für XP weiß ich nix und hab ich auch mit meinen alten
Motherboard nicht gebraucht.
Ist der IRQ wichtig (bei mir steht er auf 7)?
Muss ich im Windows was einstellen?
Sind die Ressourcen wichtig,
bei mir gibts da "Auto", "278", "378"?

Wär echt toll, wenn des bald wieder gehen würde,
danke

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohne die DLL wirds aber nix unter XP und W2K mit direkten
Hardwarezugriffen. Das ist auch völlig unabhängig vom Motherboard und
hat nur mit dem Betriebssystem zu tun.

bye

Frank

Autor: Olaf K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Legacy-Erkennung in Windows sollte aus sein, sonst funkt das
Plug&Play von Windows dazwischen. 378h und IRQ7 (im BIOS) sind richtig
für LPT1. Ansonsten vielleicht mal die Kalibrierung in Ponyprog
aufrufen.

Ein Portenabler bzw. irgendeine dubiose DDL sind für WindowsXP nicht
nötig, Ponyprog2000 hat alles nötige dabei.

MfG Olaf

Autor: Klute P. (klute)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt geht's wieder.
VIELEN DANK
Ich glaub es lag an der Legacy-Erkennung!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.