mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Verpolungsschutz mit n-Kanal Mosfet bei Vin=50V


Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Gibt es eine Möglichkeit einen Verpolungsschutz mit einem
n-Kanal-Mosfet bei einer Eingangsspannung von 50V zu realisieren? Das
Problem dürfte hier wohl die Gate-Source Spannung der n-Kanal-Mosfets
sein, die auf 20V begrenzt ist!?

Vielen Dank, Mathias

Autor: Mathias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im Anhang befindet sich ein pdf mit der Schaltung

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe auf einem Blatt mal die parasitäre Diode mit eingezeichnet..
Was macht die bei Verpolung?

Autor: Unbekannt Unbekannt (unbekannter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
janeeissklar!

man sollte aufm Blatt die BodyDiode auch RICHTIGRUM einzeichnen - Mein
Fehler :-((

Gruß
AxelR.

Autor: SuperUser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan:


http://www.mikrocontroller.net/attachment.php/3254.......

Na das zeigt das ursprüngliche Problem der Frage doch schon ganz gut:

>Das Problem dürfte hier wohl die Gate-Source Spannung der
n-Kanal->Mosfets sein, die auf 20V begrenzt ist!?

Also wirst du wohl noch die Ugs begrenzen müssen. Wenn die
Eingangsspannung immer bei 50V liegt ist das doch kein Problem...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...

Vielleicht würde einer Zener Diode z.B. ZMM12 vor dem Gate helfen?

Gruss Martin

Autor: Unbekannt Unbekannt (unbekannter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also wirst du wohl noch die Ugs begrenzen müssen.

Ja, das ist doch ganz einfach. Anstatt einem Spannungteiler aus zwei
Widerständen eben einen aus einer Z-Diode und einem Widerstand. Der
Widerstand kann schön hochohmig sein, da das eine rein statische
Angelegenheit ist und die Body-Diode auch noch da ist, und die Z-Diode
begrenzt die Gatespannung auf die Z-Spannung im Normalbetrieb und auf
(ca.) -0,7 Volt im Verpolt-Betrieb.

Passt doch alles ideal zusammen.

Autor: Mathias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure Antworten! Habe leider vergessen zu sagen dass die
Eingangsspannung zwischen 15V und 50V schwankt! Aber mit der Z-Diode
müsste es ja doch hinhauen oder? Also einfach einen hochohmigen
Widerstand in Serie mit einer Z-Diode ans Gate des Fets?

Danke, Mathias

Autor: Unbekannt Unbekannt (unbekannter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also einfach einen hochohmigen
> Widerstand in Serie mit einer Z-Diode ans Gate des Fets?

Nein. Eine Z-Diode und ein Widerstand in Reihe an die
Eingangsspannungsanschlüsse. Den Mittelabgriff der Reihenschaltung an
das Gate.

Autor: Martin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab da mal was angehängt ..

Autor: n/a (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Hinweis:
Angenommen es wird wirklich verpolt, dann kann sich der Mosfet bei
schnellen Spannungsprüngen auch selbst einschalten! Insbesondere wenn
der Widerstand am Gate sehr groß ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.