mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Selbsgebauter AVRISP-Klon + AVRDUDE


Autor: Thorsten Fritzke (thorsten)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich habe mir in der letzten Zeit einen kleinen AVRISP-Klon
zusammengebastelt basierend auf einem mega8, der Appnote AVR068 und dem
USBisp von Matthias Weißer.
Das ganze ist per RS232 zum PC verbunden.

Mit dem AVRStudio (4.12 SP3 bei mir) läuft das kleine Teil ohne
Probleme.

Da ich aber die meiste Zeit mit der WinAVR/PNotepad Combo arbeite wäre
es schon praktisch, wenn das Teil auch mit AVRDUDE zusammenarbeitet.

Wie man am angehänget Log sehen kann, stimmt da irgendetwas (was kann
ich leider nicht selbst sagen, da ich zur Kontrolle nur das AVRStudio
da hab) nicht.
Das scheinbare 1. Auslesen des Ziel µCs dauert mit den Fehlern so rund
25-30s. Danach fliegen die restlichen Fehler nach und nach in ca 15s
hinterher.

Danach klappt das programmieren jedoch problemlos und das hexfile
landet komplett und korrekt im Ziel-µC.

Ich weiß nicht woran das liegen könnte. Einer von Euch ne Idee?

Umgebung: Windoze XP, AVRDUDE 5.0, AVRStudio 4.12 Sp3

gruß

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist Du dir sicher, das dein Klone das ISP Protokoll v2 unterstützt?

Probier mal die Programmer Option: -c avrisp

Autor: Thorsten Fritzke (thorsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael

Ja das tut er. Ich habs ja nach der Protollversion programmiert.

Mit der Option ohne v2 wird noch nicht einmal eine Verbindung mit dem
Programmer hergestellt.

gruß

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann lass doch avrdude mal mit der Option -v bzw. -v -v laufen. Dann
hängt nochmal das entstandene Log an.

Autor: Thorsten inner Firma (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tip. Ich werds heute Abend mal ausprobieren.

gruß

Autor: Thorsten Fritzke (thorsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so.. mal ein bisschen mit dem verbose output rumgespielt.
scheinbar fragt avrdude einige stk500 parameter ab, die laut avr
appnote  nicht für den avrisp zutreffend sind und ich sie somit nicht
eingebaut habe.
mal gucken ob es was nützt wenn ich da n paar dummys reinbaue. -> jede
menge timeouts

hat sonst evtl jemand erfahrungen mit einem original avrisp und
avrdude?

gruß

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab nur ein STK500, das v2 Protokoll ist aber das selbe. Ich nehme
also an, das die Probleme aus deiner Firmware kommen.

Autor: Benedikt Sauter (Firma: embedded projects GmbH) (flopper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du immer noch die Probleme?
Hab ebenfalls ein AVRISP mkII Klon gebaut der unter avrdude und dem 
Atmel Studio geht. Wenn du noch Hilfe brauchst sag bescheid

http://www.ixbat.de/usbprog

Autor: Thorsten Fritzke (thorsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin.

Ich hab lediglich die RS232 Variante nachgebaut. Ohne das "mkII". Soweit 
kenn ich mich mit USB nicht aus, um die Kommunikation da selber zu 
machen.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.