Forum: PC Hard- und Software Wenn nicht „Gamma Panel“ für Win 10 mit Radeon Chip, was dann?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Max K. (pilzsporenwirt)


Lesenswert?

Guten Abend!

Tomasz Porosinski seinen Gamma Panel benutze ich gerne, weil man in 
Radeon Pro nicht mal, dass Gamma kalibrieren kann. Auch wirkt die 
Kontrastbedienung im Gamma Panel entgegen Radeon Pro mehr meiner 
Absicht.

Das Windowseigene ICC Management lässt eine Gamma Kalibrierung basierend 
auf der ICC des Monitorherstellers nicht zu.

Das Problem was ich mit dem Gamma Panel in meinem Windows 10 
unregelmäßig habe ist, dass nach einer unbestimmten Sitzungsdauer, dass 
Gamma Panel nicht mehr wirkt. Die Zurücksetzenfunktion stellt die Werte 
zwar auch in der grafischen Schnittstelle zurück aber egal wie ich die 
Werte dann setze, die werden dann offensichtlich von Windows ignoriert. 
Auch das Beenden und wieder initiieren ist wirkungslos. Nach dem 
Neustarten von Windows, funktioniert aber Gamma Panel wieder.

Mit der Monitoreigenen Konfigurationsbedienung alleine bekomme ich 
nicht, dass Ergebnis was Gamma Panel kann.

von Max K. (pilzsporenwirt)


Lesenswert?

Das eigentliche zugrunde liegende Problem könnte das Windows 10-typische 
sogenannte „Broken gamma“ sein. Task "Calibration Loader" 
\Microsoft\Windows\WindowsColorSystem zu deaktivieren hilft bei mir aber 
nur bedingt.

Zwischenzeitlich bemerkte ich nämlich durch weiteres probieren, das 
Videosignal besser zu machen, dass YCbCr 4:x:x-HDMI - "Ultra HD Deep 
Color" - viel heller ist als RGB-Display Port. Nun ist genau das 
Phänomen aber andersherum. Also nun ist wieder RGB heller. Sehr dunkle 
Farben konnte ich aber als davor, das YCbCr 4:2:0-12 Bit HDMI heller 
war, besser sehen.

Dass Problem das wenn dass Gamma Panel nicht mehr wirkt, habe ich 
inzwischen gelernt, einfacher zu beheben. In der Radeon Software ein 
bisschen mit der Einstellung für die Anzeige zu spielen oder den HDR zu 
aktiveren und wieder zu deaktivieren, reicht. Dann hat dass 
Konfigurieren am Gamma Panel wieder Wirkung auf die Anzeige.

Die Farbwerte und Farbtemperatur stimmen bei mir nur (erträglich), wenn 
ich in Radeon Software

Tönung = 2
Sättigung = 125
Farbtemperatur = 6900

und in OnScreen Control

Bildmodus = Cinema
Helligkeit = ~ 70 - 80

setze. Aktiviere ich den HDR, dringt ein aggressives Rosa durch. Ist der 
Monitor defekt oder würde die Kalibrierung per Colorimeter auch auf den 
DisplayHDR 400-Modus sich auswirken? Wenn ich den HDR aktiviert habe, 
kann ich Kalibrierung 1 und 2 als Bildmodus des Monitors nicht mehr in 
der Auswahlliste sehen. Oder ginge das dann, sobald Kalibrierung 1 und 2 
erstellt wurde, dass ich dann eine davon trotz aktiviertem HDR 
aktivieren kann?

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.