mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 5V <-> 3.3V Pegelwandlung mit 40Mhz möglich?


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin hier im Forum schon über einige Möglichkeiten gestolpert, Pegel
zu wandeln. Mir gefielen bisher am besten die Bausteine von Maxim, die
keinen extra Direction pin haben, denn das wäre mir relativ wichtig.
Das Interface ist bidirektional und ich weiß, leider, dass der 3.3V
Teil nicht 5V kompatibel ist und der 5V Teil leider auch nicht 3.3V
kompatibel. Die Datenrate sollte ab 40Mhz aufwärts betragen, falls das
überhaupt möglich ist. Am besten wäre es natürlich, wenn die benötigten
Bauteile auch wirklich beschaffbar wären.
Gruß
Chris

Autor: Olaf Kindel (olaf_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von 5V->3.3V sollten Standard-ICs der 74VHC-Familie gehen (=5V-tolerante
Eingänge auch bei niedrigerer VCC). 40MHz dürften bei 3.3V noch kein
Problem sein. Unidirektionale Buffer: 74VHC541 (ähnlich 74HC244, aber
anderes Pinout). Vorsicht, es gibt auch bidirektionale Buffer
(74VHC245), die haben aber keine 5V-toleranten Eingänge (möglicherweise
abhängig vom IC-Hersteller).

Rückwärts 3.3V->5V: Standard-ICs der 74HCT-Familie, z.B. 74HCT244, die
haben TTL-Pegel-kompatible Eingänge, d.h. H-Pegel schon bei spätestens
2.0V.

MfG Olaf

Autor: Pete Nerlinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist schon möglich! Am besten geht das mit 3 Kurzgeschlossenen
Batterien in Reihe zur Direction. sollte klappen, muss aber nicht!

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Optimalwäre direkt ein bidirektionaler Baustein, da ich damit ein paar
Pins und somit Leitungen auf der Platine sparen könnte.
Danke im voraus für weitere konstruktive Beiträge
Chris

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.