mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega AD Comperator


Autor: TobyTetzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte meinem ATmega8 mit einer Lipo Zelle, 3,7 Volt betreiben.

Da die Lipo Zelle nur bis max. 3,0 Volt entladen werden darf,
würde ich gerne eine "Schutzschaltung" einbauen, programmieren.

Ich dachte da an dem ADComperator mit interner RefSpannung.
Die 3,0 bis 3,7 Volt kann ich ja schlecht am AREF Pin legen,
da meine RefSpannung ja gleichbleibend sein soll.

Nun meine Frage, bleibt die interne RefSpannung gleich, bei wechselnder
Bertiebsspannung ?

Wenn ja, wie beschalte ich den AIN0 oder AIN1 Pin?
Direckt mit der Betriebsspannung auf den Pin?
Nein, kann nicht gehen, ich muß ja irgendwie den Schaltpunkt, 3,0 Volt,
einstellen?

Darf ich überhaupt mit einer Spannung auf den Pin, wenn die interne
Ref Spannung niedriger ist, als die angelegte Spannung am Comperator
Pin?

Ich danke euch schon mal, für euere Hilfe.

Gruß Toby

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ADC verwenden, kostet noch nicht einmal einen Pin. Als Referenz
verwendest du VCC, den Muxer stellst Du auf die interne
Bandgap-Referenz.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Die Referenz bleibt natürlich über Vcc und temperatur gleich - sonst
wärs ja keine Referenz. Nur der absolute Wert ist abhängig vom Exemplar,
muss also erstmal kalibriert werden.

Autor: TobyTetzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich wollte keinen ADC verwenden, da die Wandlung Zeit kostet.

Der Komperator schaltet ja nur zwischen zwei Zuständen um.
Sprich größer 3,0 Volt nix,
kleiner 3,0 Volt was machen.

Vielleicht hab ich ja nen Denkfehler!

Werd es mal am STK probieren.

Gruß Toby

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Akku wird sicher nicht während der paar µs, die für die Wandlung
draufgehen, signifikant entladen.

Aber wenn Du es unbedingt mit dem Komparator lösen willst, dann
schließe die Versorgungsspannung über einen Spannungsteiler an AIN1 an,
und benutze die Bandgap-Referenz als Referenzspannung. Den
Spannungsteiler so dimensionieren, dass die 3V der Bangap-Referenz von
ungefähr 1,25V entsprechen. Wenn der Komparator-Ausgang auf HIGH-Pegel
kippt, ist die Versorgungsspannung bei 3V angelangt...

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja und? Wenn die Batterie so hinüber ist, dass sie binnen weniger
Mikrosekunden einbricht, dann hast du ein anderes Problem.

Ansonsten: ADC auf Dauerfeuer mit niedriger Taktung stellen und im
ADC-Interrupt den Wert vergleichen. CPU-Last ist gering, Hauptprogramm
ist nicht betroffen.

Wenn's unbedingt der Komparator sein soll ist ein Spannungsteiler
fällig. Ein Eingang an die interne Referenz, den anderen an ein
Spindelpoti.

Autor: TobyTetzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

also werde ich mit dem Komperator nicht um den Spannungsteiler drum
herum kommen!

Ich werde beide Versionen mal probieren.

Die Sache mit dem AD Wandler hätte nätürlich den Vorteil, das ich die
"SchaltSpannung" anpassen kann.

Gruß Toby

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"SchaltSpannung"

Schwellwert, Threshold.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.