mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Batterie als Puffer bei Stromausfall


Autor: CopyConstructor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Meine Schaltung wird normalerweise per Netzteil betrieben.
Nun darf bei einem Stromausfall der Controller auf keinenfall
ausgehen,
also habe ich an eine Batterie als Puffer gedacht.
Nur, ich hab Elektrotechnisch nicht wirklich Ahnung:
Wie kann eine Schaltung aussehen die mir sicherstellt das die Batterie
lange hält und im Falle eines Stromausfalls sofort die
Spannungsversorgung übernimmt?

danke für die Hilfe!

Tobias

Autor: Timo Ums. (firebuster)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine schaltung mit 12V DC betreiben und ne 9V Block batterie mit eier
diode parallel dazu ( auch an die 12V eine diode)
wenn das netzteil ausfällt sinkt die spannung auf die 9V und die
batterie übernimmt die versorgung

Autor: CopyConstructor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Netzteil läuft mit 9V DC, 12V stehen leider nicht zur Verfügung.

Autor: da_user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann bau dir aus 1,5V Batterien ne 7,5V oder 6V versorgung auf ;-)

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Schaltung müsste eh ein Festspannungsregler vorhanden sein (kein
µC arbeitet gerne mit 9V...). Dewegen sollte es ohne Probleme möglich
sein, eine Batterie über eine Diode einzukoppeln.

Autor: CopyConstructor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie meinst du das? Die Batterie hinter dem Festspannungsregler? Vor geht
leider nicht, da ich den 7806 verwende und der mindestens 9V benötigt.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vor den Festspannungsregler.
Und wieso benutzt du einen 7806? Hast du etwas in der Schaltung, was
die 6V benötigt?
Sonst sollte man den 7806 gegen einen Low-Drop-Spannungsregler
austauschen, sofern man den noch austauschen kann.

Autor: CopyConstructor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, hinter dem 7806 liegt eine Diode an der 0,7V abfallen = 5,3V in
der Schaltung. Den Grund weiß ich nicht mehr, die Schaltung ist schon
etwas älter.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Den Grund weiß ich nicht mehr

Super!
Schmeiß die Diode raus, pack einen 7805 (oder entsprechenden LDO) rein
und setzt die Diode (und Batterie + Diode) davor.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn es auch auf lange Batteriebetriebsdauer ankommt: schau nach dem
Eigenverbrauch des Spannungsreglers. 7805 ist sicher nicht 1.Wahl für
Batteriebetrieb. Micrel z.B. hat sehr genügsame Regler.
Und ne Batterieüberwachung sollte irgendwie auch rein, sonst geht die
ganze Sache gerade dann nicht, wenn sie mal funktionieren müsste...
Evtl. ist auch eine Lithiumzelle nach dem Regler die bessere Wahl,
kommt auf die Schaltung an.

Autor: Der Einfall (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaube, ich weiß warum die Diode da ist/war:

die Spannungsregler mögen es nicht, wenn die (gepufferte)
Ausgangsspannung größer als die Ausgangsspannung ist.

- das tritt z.B. ein, wenn die Eingangsspannung plötzlich weg ist
(ausschalten).

Lösung: Diode drinlassen, aber: Anode an Ausgang des Spannungsreglers,
Kathode an den Eingang des Spannungsreglers - das schützt dann auch :-)

Autor: Der Einfall (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry - Korrektur:

...die Spannungsregler mögen es nicht, wenn die (gepufferte)
Ausgangsspannung größer als die EINGANGSSPANNUNG ist.

Autor: Timo Ums. (firebuster)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist doch egal:
eine diode nach dem soannungsregle und eine nach der batterie und dann
beide Kathoden zusammen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.