Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Netzteil Monitor Benq GL2750HM defekt (Kondensatoren bereits getauscht)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Malte K. (maisflocke)


Lesenswert?

Hallo!

Ich habe einen Benq GL2750HM hier, der nicht mehr tut. Strom 
anschließen, Knöpfchen drücken, es tut sich gar nichts (keine Leuchten 
der Bereitschafts-LED, keine Hintergrundbeleuchtung etc.).

Platine 4H.1KV02.A10 / E162032 Vol. 3

Aufgeschraubt, Netzteilplatine angesehen, mindestens drei Kondensatoren 
aufgedunsen (die drei schwarzen im ersten Foto im Quadrant oben links). 
Nachbestellt, ausgetauscht (der Vollständigkeit halber alle Elkos), 
zusammengebaut, es tut sich immer noch gar nichts.

Fotos (schon mit getauschten Elkos):
https://photos.google.com/share/AF1QipPwL-lpecXw97fEGlBxcDgMAY9wiGjnQd65n4HHk0Y0r6FTGl1NFsx3nAvisMRDaw?key=REoyLXBFWVNac3ZkQmdQSUtGZ1hxMzhDbWxUQk5B

Und jetzt Fragen über Fragen... :)

Könnten die Kondensatoren noch andere Bauelemente in die ewigen 
Jagdgründe mitgenommen haben? Welche? Sicherung F601, Gleichrichter 
BD601 und L602 scheinen zu tun, soweit das mit einem simplen 
Durchgangsmesser zu beurteilen ist.

Dass die Platine im Bereich des Hochspannungstrafos etwas angesengt ist, 
ist normal, oder?

Kann man die Platine auch separat testen oder mag sie es nicht, wenn die 
CCFLs nicht angeschlossen sind? (nur falls nachher was zwischen 
Power-Taster und Controllerplatine hin ist und das Netzteil eigentlich 
inzwischen wieder tut)

Was kann denn der weiße Schmodder auf der Rückseite sein? Das war 
ursprünglich wie leicht aus Entfernung aufgespritzt (nicht als wäre was 
geplatzt), könnte das ein Rückstand aus der Produktion sein? (das 
Verwische war ich beim Versuch, das mit Alkohol zu entfernen)

Beim Googeln ist mir aufgefallen, dass es haufenweise "E162032 Vol. 3" 
gibt, die aber offensichtlich nicht zwingend kompatibel sind, was hat es 
denn mit der Bezeichnung auf sich?

Schonmal vielen Dank!

von Malte K. (maisflocke)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Selbstgespräche yay! :)

Ich hab in den Tiefen des Netzes noch Schaltbilder gefunden, sieht ja 
gar nicht so wild aus (sind jetzt beim Link oben dabei). Bin aber ganz 
schön eingerostet, was Elektronik angeht...

Im 21V-Teil auf Sekundärseite (siehe Anhang), was hat es denn mit Q701 
und der 20V-Zenerdiode neben R713 auf sich? Ist das eine Art 
Überspannungssicherung? (21V liegen an der Zener-Kathode an, die 
Beschriftung habe ich geschickterweise gerade abgeschnitten)

Im 5V-Regelungsteil (siehe Anhang), sehe ich das richtig, normalerweise 
kommen weniger als 5V aus dem 5V-Strang raus, und erst Verbindung von 
VOL_ON mit +5V lässt das zu Nennspannung hochlaufen? Oder verstehe ich 
die Q703/Q702/IC702-Kombi falsch?

Ich werde dann wohl mal den Inverter vom 21V-Teil abtrennen, um 
sicherzugehen, dass der keinen Kurzschluss macht, dann die Dioden und 
Zener durchmessen und das LD7750/2SK4101/Optokoppler-Gespann anschauen.

Auf Youtube kann man übrigens eine Menge Spaß mit dem Suchbegriff CA-888 
(Quickfix-PCB für die Primärregelung, Schüttware aus Asien) haben. Schon 
witzig, was es nicht alles für Hacks gibt.

: Bearbeitet durch User
von Rudi Ratlos (Gast)


Lesenswert?

Leider fehlen Deine FOTOS - hast das noch nicht geschnallt ?
Freilich, wenn die C kurzschließen, hast einen Kurzschluss mit allen 
Folgen. Wenn die C schuld waren und du alle getauscht hast, hast einen 
Kurzschluß gehabt. Oder noch immer.
Wenn gar keine Status-Lämpchen leuchten, hat wohl die CPU keinen Strom.
Häng mal die CCFL oder den CCFL-Inverter ab. Falls du einen Inverter aus 
einem anderen Monitor hast, kannst die CCFL mal testen. Sind die hin, 
kannst nur noch LED-Stripes reinbauen, weil CCFL-Röhren einfach nicht 
nur viel zu teuer sind, sondern PASSENDE auch 'sehr schwer erhältlich' 
sind. Ich hab in einen LG schlußendlich auch Stripes reingebaut, wegen 
dieser CCFL-Röhren.

Du kannst auch den Monitor zerlegen und das Panel gegen Licht halten, 
dann siehst, ob das Panel selbst noch funktioniert. Oder mit einer 
starken Lampe von hinten durch ein Loch (falls es dort eines gibt) 
reinleuchten...

Laß deine 'Schaltbildchen' weg, keiner weiß, zu welchem Gerät und 
welcher Seriennummer  die gehören. Da kann dir keiner helfen. Am besten 
mit dem DMM herummessen, wo ist Strom, wo ist keiner, wo verlaufen die 
Leitungen. Und immer mit -Lupenbrille- arbeiten. Vielleicht entdeckst 
dabei noch ein paar durchgebrannte Mini-Widerstände.

Hinweis:  Am CCFL liegen übrigens 800V an !!!
Ob die CCFL angeschlossen sind - ist unerheblich - da diese auch defekt 
sein können. Die CCFL-Spannung liegt dort immer an.


Weisser Schmodder auf dem Gehäuse ?
das sind nur die Rückstände vom verdreckten Kühlwasser des Extruders.

Ich hatte einen Samsung vom Sperrmüll, der tat auch 'fast nix'. Zufällig 
hab ich ein Software-Update ergattert und mittels VGA-Kabel neu 
hinaufgeknallt, hat danach sofort wieder funktioniert.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Yep, defekte Netzteile repariert man am besten mit einem Software-Update 
über das VGA-Kabel. Respekt, YMMD!

von Malte K. (maisflocke)


Lesenswert?

Einer der MOSFETs des Inverters (Q808) war hin und hat einen Kurzschluss 
zwischen V_inverter1 und Masse gemacht. Deswegen kam die 
Spannungsregelung nicht hoch. Läuft wieder.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Danke für die Rückmeldung!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.