mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welche Wandlerrichtung ist besser? (48V-DC/24V-DC)


Autor: Brutus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich habe für mich keine antwort gefuden, drum wollte ich euch um eure
Meinung fragen.

Ich habe ein System, welches Spannungen von 12V DC, 24V DV und 48V DV
benötigt. Das System soll von einer Batterie gespeist werden.
Ist es nun empfehlenswert, 48V Batterien zu nehmen und die Spannungen
nach 24V und 12V daraus zu erzeugen, oder ist es besser 12V Batterien
zu nehmen um daraus die Spannungen 24V und 48V daraus gewinnen? Oder
ist das egal? Wichtig ist mir dabei natürlich auch der Wirkungsgrad.

Danke

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist DV? Schreibfehler oder was besonderes?
Am besten  legst du die Batteriespannung für den Zweig aus, der die
meiste Leistung benötigt, muss dann nicht gewandelt werden.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Am besten  legst du die Batteriespannung für den Zweig aus, der die
>meiste Leistung benötigt, muss dann nicht gewandelt werden.

Genau! Und dann sollte man vielleicht noch Kostenaspekte in Betracht
ziehen. 12V-Batterien(Akkus/Bleigel) bekommt man "nachgeschmissen",
24V vielleicht auch noch, aber 48V?

Autor: Brutus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja es war ein Tippfehler sorry :-) Es sollte dort DC stehen. Das lag an
Montag morgen.
Dann werd ich mal schauen was die Preise der Batterien ergeben.
Aber grundsätzlich werde ich dann lieber die höchste Spannung annehmen
(soweit es mit den Batteriepreisen zu vereinbaren ist.)

Danke euch

Autor: xyz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder einfach genügend 12v batterien in reihe und die zwischenspannungen
kann man auch abgreifen ohne wandlung
nur so als idee

Autor: da_user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wobei dann allerdings das Problem der ungleichmäßigen Entladung
besteht...

Autor: Jörg Rehrmann (Firma: Rehrmann Elektronik) (j_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Brutus
Grundsätzlich gilt:
Hohe Leistung -> Batteriespannung möglichst hoch wählen, um die Ströme
und den Preis der Leistungselektronik niedrig zu halten. Da man sowieso
mehrere Akkus braucht, kann man die auch ohne Zusatzkosten in Serie
schalten.

Kleine Leistung -> Batteriespannung möglichst klein wählen um
preiswerte Standardakkus, z.B. mit 6 oder 12V verwenden zu können.

Da Du diesbezüglich keinerlei Angaben gemacht hast, kann ich Dir
natürlich auch nicht sagen, was da in Frage kommt.

Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.