mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Picaxe Colour Sensor AXE045 auslesen


Autor: Stefan Sc hneemilch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

ich habe hier ein RGB-Sensormodul AXE045 Colour Sensormodul von
roboter-teile.de liegen für unseren Roboterwettbewerb Roboking. Dieses
Modul ist eigentlich für die Verwendung mit einem Picaxe konzepiert,
nur verwenden wir einen Amtel Mega128. Deshalb haben wir nun ein
Problem mit der Ansteuerung, genauer, der Verbindung von
Mikrocontroller und Sensormodul.

Ist eine Ansteuerung überhaupt möglich, und wenn ja wie???

Die Dokumentation des Sensormoduls findet ihr unter roboter-teile.de.

Über eine Antwort würden mein Team und ich uns sehr freuen.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Doku zu deinem Modul ist Mist...(Zumindest nicht für eine andere
Anwendung als mit dem PICAXE-Modul geeignet)

Besser ist das Datenblatt zum Sensor selbst:
http://www.taosinc.com/images/product/document/TCS...

http://www.taosinc.com/product_detail.asp?cateid=2...

Dort findet man auch noch mehr Informationen...

Zur Funktion: Mit S0 und S1 wird die Ausgabefrequenz eingestellt.
Mit S2 und S3 kann man dann die jeweilige Farbe auswählen, für die dann
proportional zur Intensität eine Frequenz ausgegeben wird.
Dazu muß noch /OE richtig beschaltet werden.
Man kann mit dem Sensor also immer nur eine Farbe zur Zeit dekodieren
(Zeitmultiplexen).
Du brauchst also "nur" das ICP des Mega128 nutzen, um die Frequenz
(eher die Periodendauer) zu messen.
Zum "Rumspielen" bietet sich ein Oszilloskop und eine variable
Lichtquelle an...

Autor: Stefan Schneemilch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dankeschön, für deine schnelle Antwort.

Ich weiß das das jetzt vielleicht etwas viel verlangt ist, aber
könntest du mir noch ein paar mehr Tipps bzw. Details zur Beschaltung
sagen, also welcher PIN des Sensors muss an welchen des MEGA 128...???

Dankeschön für deine Mühen nochmal und hoffentlich kannst du uns noch
einmal helfen.

Mfg

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S0 bis S3 müssen an irgendwelche Portpins, die als Ausgang geschaltet
sind.
(S0 und S1 kannst du auch der Tabelle entsprechend festverdrahten).

Ich habe gerade das Datenblatt zur Hand.
Der ICP-Pin müsste aber irgendwo bei den alternate Pinfunctions zu
finden sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.