mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 433Mhz Transceiver-Modul (Empfänger\Sender)


Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich suche ein´preisgünstiges transceiver Modul es geht aber auch ein 
sender-modul oder empfänger-modul als einzelnes.
Aber es sollte auf jedenfall preisgünstig sein. Und es sollte über 
grosse entfernungen senden können am besten wären 1000m es gehen aber 
auch im notfall kleinere entfernungen. Und es sollte nicht allzugross 
sein das Modul :-).
Koennt ihr mir vielleicht in paar inte adressen geben wo ich diese 
bestellen kann???

Danke schonmal im vorraus:-)

MFG Michi

Autor: Fernando Heitor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jangomat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
preisgünstig und 1000m wird es leider nicht geben.
In jedem Fall wirst Du ein Schmalbandmodul benötigen, vorzugsweise FM. 
Die Datenraten werden sich dabei auch in Grenzen halten.

Autor: Hanno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin auch auf der Suche nach so einem billigen Transceiver.
Ich habe bei Conrad unter Best-Nr. 13 04 28-41 eine sehr günstige Lösung 
gefunden. Set aus Sender- + Empfänger-Platine für 12,89 Euro + MwSt.
Die Platinen sind auch recht klein. Einziges Problem könnte der 
angegebene Temp-Bereich sein: 20 - 70°C. Kann aber auch ein Druckfehler 
sein...

Gruß
Hanno

Autor: günter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@All
@Hanno

Ich habe mir vor einiger Zeit das gleiche Funkset (130824) bei
Conrad gekauft.

Auf der Sender- bzw. Empfängerseite möchte ich gerne
jeweils einen AVR 2313 verwenden, um Daten zu senden bzw.
die gesendeten Daten auf der Empfangsseite weiter
zu verwenden.

Mit dem Projekt möchte ich ein Garagentor überwachen:
Lichtschranke am Tor soll 'signalisieren' ob offen oder
geschlossen; dieses Signal soll gesendet werden.
Am Empfänger möchte ich dann mittels einer LED erkennen,
ob geöffnet oder geschlossen

Entfernung Sender/Empfänger ca. 6 m.

Ich hab noch keine Software-Lösung für das Senden / Empfangen
für die angschlossenen AVR's gefunden.

Gibt's bei Dir hierfür evtl. schon einen Lösungsansatz ???

Würde mich freuen, wenn wir einen Info- und ErfahrungsAustausch
zu Stande bringen würden.

Gruß

Günter

Autor: Gerd T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das dürfte kein großes Problem darstellen mit den Conrad Modulen eine 
Kommunikation aufzubauen. Entweder den Sensor zyklisch abfragen ob das 
Tor offen oder geschlosen ist, oder per Interrupt einen Sendevorgang 
auslösen. Den Sender dann einfach an den TX-Pin ein paar 0xFF Bytes zur 
Synchronisation senden dann die Daten. Mit dem Empfänger einfach darauf 
warten bis Daten empfangen werden und diese dann auswerten.

Ich habe festgestellt das mit den Conrad-Modulen nur eine 
Übertragungsrate von 1200Baud möglich ist (vielleicht weil ich sie nur 
mit 3V betreibe???), bei höheren baudraten erkennt der Empfänger nur 
Müll.

MfG
GT

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir auch das Sender/Empfänger Modul-Set von Conrad gekauft, das 
reicht für einfache Anwendungen eigentlich aus.

Doch drängt sich mir die Frage auf was du mit einer Sender/Empfänger 
Anlage willst die 1000Meter hat. Und vor allem das auch noch billig 
willst, denn bei der Sendereichweite kannste das mit billig knicken.

Aber ansonsten mal ne allgemeine Frage wie sieht das eigentlich aus wenn 
man das Modul mit geringer Reichweite an einen Verstärker anschließt und 
das ganze dann auf ne große Antenne jagt.
Müsste sich dann nicht die Reichweite erheblich vergrößern??
Und das ohne eine teure Sendeanlage??

Man sieht sich
Simon

Autor: günter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gerd

> das dürfte kein großes Problem darstellen..
> an den TX-Pin.. (über Hardware-UART ??)

naja, wenn dem so ist (ich glaub's ja), kannst Du mir
einen 'kleinen' Programm-Code zusammenstellen ?

Am liebsten wäre mir BASCOM (aber auch ASS- und / oder C-Code
kann ich zumindest interpretieren und dann evtl. auf BASCOM
umstellen)

Vielen Dank im Voraus

Günter

Autor: HGSTaBRF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
besser wärn module die im pmr-bereich arbeitn...da wären 0,5W 
erlaubt...im gegensatz zu den 10mW im LPD ;)

und vielleicht ist auch der at86rf401 was brauchbares...der sollte doch 
recht einfach zu handhaben sein und kann lt datenblatt 10kbps ;)

nebenbei ist es ein kompletter AVR g

73 HG

Autor: HGSTaBRF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch ein kurzer nachtrag...

die pdf ist unter umständen recht brauchbar für alle die per funk 
übertragen wollen...

http://www.rowalt.de/mc/avr/fox/minifox.pdf

Autor: Nico (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat schonmal jemand an den Sender des 15€-Funk-Sets von Conrad
eine Antenne drangebaut? Laut Beschreibung sollte das ja möglich sein,
löte ich jedoch einen 17cm-Draht an, scheint der Sender überhaupt nicht
mehr zu funktionieren.
Von der erzielbaren Reichweite bin ich im Moment noch nicht so
überzeugt; effektiv ca. 5m.

Gruss,
Nico

Autor: Kay (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

macht euch das leben nicht so schwer. wenn ihr eine "größere"
Entfernung wollt und eine leichte Ansteuerung mittels UART dann guckt
hier :

http://www.lprs.co.uk/main/product.info.php?productid=152

oder einfach in der Elektor Ausgabe 12 auf Seite 14

mfg Kay

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.