Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430F261x: 20 Bit Adressen (116 + 8 kByte ROM/RAM), aber keine CPUX?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Der Zahn der Zeit (🦷⏳) (Gast)


Lesenswert?

Frage an MSP430-Spezialisten:
Bei den MSP430-µCs gibt es eine CPU, die mit 16 Adressbits 64 kByte 
adressieren kann, und eine CPUX, die mit 20 Adressbits einen 
entsprechend größeren Adressraum umfasst.

Weil ich jetzt viel RAM brauche, kommen die MSP430F261x bzw. MSP430F241x 
für mich in Frage. Die haben bis zu 128 kByte ROM + RAM + I/O (+ 
extra-Flash + gespiegeltes RAM), aber nur eine CPU. Nach allen 
Dokumentationen, die ich durchforscht habe, habe ich keine Möglichkeit 
gefunden, wie der 17 Bit-Adressraum mit der normalen CPU angesprochen 
werden kann. Ich finde weder einen Hinweis, dass es eine CPUX ist, noch 
einen Hinweis, wo das Adressbit 16 herkommen soll. ROM + RAM + etc. 
ergeben immer max. 128 kByte, also z. B. 116 kByte ROM + 8 kByte RAM + 
etc. oder 120 kByte ROM + 4 kByte RAM + etc. Das ist vielleicht Hinweis 
- aber wofür?

Datenblatt: https://www.ti.com/lit/gpn/msp430f2619

von Jim M. (turboj)


Lesenswert?

Datenblatt Kapitel 7.3 listet die Architektur als MSP430X, also mit 20 
Bit breiten CPU Registern.

von Der Zahn der Zeit (🦷⏳) (Gast)


Lesenswert?

Danke, tatsächlich. Ich habe das Datenblatt nach CPUX durchsucht, aber 
dass auch MSP430X ein dazugehöriger Begriff ist, hatte ich noch nicht 
erkannt. Ganz schön versteckt, der Hinweis... Bei neueren µCs steht CPUX 
im "functional block diagram".

Nebenbei: Ich ärgere mich über den Titel - "17 Bit Adressen..." hätte es 
heißen müssen. Zu spät erkannt. Aber er kann ja tatsächlich 20 
Adressbits.

von Gerald K. (geku)


Lesenswert?

Leider wird im Datenblatt die **MSP430X** Erweiterung sehr 
stiefmütterlich behandelt.

**Da ist folgender Link hilfreich** :

http://en.wikipedia.org/wiki/MSP430#MSP430X_20-bit_extension

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.