mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 6-8 Fach Optokoppler oder Alternativen


Autor: Marcel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich suche einen 6-8 Fach Optokoppler im SOIC Gehäuse für TTL + CMOS
Signale (PWM 20-40kHz) zur galvanischen Trennung. Muss dabei nicht
unbedingt ein Optokoppler sein (z.b. "mini Übertrager").
Schön wäre auch wenn jeweils die Ein- und Ausgäng eine gemeinsame Masse
hätten, d.h. möglichst wenig Pins.
Danke für die Antworten.

Gruß
Marcel

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ULN2803 hat ne gemeinsame Masse für Ein- und Ausgänge...
Sollte es auch im SOIC geben.

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der ULN2803 hat aber keine galvanische Trennung.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Schön wäre auch wenn jeweils die Ein- und Ausgäng eine gemeinsame
>Masse hätten,

Da hat man dann keine galvanische Trennung mehr...

Allerdings bin ich wohl noch etwas müde, und habe das "jeweils"
überlesen...


Der grösste Optokoppler-Baustein, den ich kenne, ist der PC847 von
Sharp mit 4 Optokopplern in einem Gehäuse.
Das sind dann aber auch wirklich nur 4 einzelne Bausteine in einem
Gehäuse, also auch 4 mal die gleichen Anschlüsse.

Autor: Marcel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.
Also zur Not könnte ich auch mit 2fach (3x) oder 3fach (2x) leben. Aber
dann sollten diese auch gemeinsame Eingangs- und Ausgangsmasse besitzen.


Gruß
Marcel

Autor: PeterL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Optokoppler mit gemeinsamer Masse wiederspricht sich aber

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Optokoppler mit gemeinsamer Masse wiederspricht sich aber

Die Eingänge sollen eine gemeinsame Masse besitzen, und die Ausgänge
ihre eigene gemeinsamme Masse.

Vielleicht solltest mal bei Vishay oder so nachfragen, ob dir die
Optokoppler auf deine Anforderungen hin entwickeln und fertigen.

Autor: Marcel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Vielleicht solltest mal bei Vishay oder so nachfragen, ob dir die
>Optokoppler auf deine Anforderungen hin entwickeln und fertigen.

Sorry aber das bringt mich nun wenig weiter...

Also den 6-8 Fach hab ich nun auch aufgegeben. Ich habe mich nach
2-Fach Optokopplern mit TTL Ausgängen umgeschaut. Hier scheint es ja
einige auf dem Markt zu geben. Nur eins fand ich etwas merkwürdig.
Wieso sind diese "digitalen" Optokoppler invertiert? Also LED aus ->
High. Zumindest habe ich bisher nur solche gefunden.

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4fach u.a. bei:
http://www.vishay.com/optocouplers/
Wieso invertiert?
LED über Vorwiderstand nach Plus= Licht an bei Eingang 0 = Ausgang 0.
Arno

Autor: Marcel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte da an:

http://www.vishay.com/docs/84732/6n137vo2.pdf

Diese "digitalen" OPs habe ich auch bei anderen Herstellern gefunden.
Nur sind diese leider invertiert.

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sie erscheinen dir invertiert, weil die Anode der LED geschaltet wird.
Wird die Katode geschaltet, entspricht 0V am Eingang einem
durchgeschalteten Ausgang.
Arno

Autor: Marcel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dabei ergibt sich aber folgendes Problem:
Versorgung auf Eingangsseite fällt aus -> Ausgang High

Gruß
Marcel

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist aber bei allen so: kein Licht, kein aktiver Ausgang.
Arno

Autor: Marcel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm der Digitale aber grade nicht. Wenn dort die "LED" aus ist ->
Ausgang aktiv bzw. High.

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem ADUM1400 ? Hat 4 Kanäle 1,10,100 MBit wahlweise.
3,3V + 5V kompatibel mit sehr geringem EIngangsstrom und geringe
Versorgungsleistung.....


Thomas

Autor: Marcel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas

Genau sowas suche ich. Danke.

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Konkurrenz hat u.U. auch noch ein paar Alternativen:
http://www.nve.com/il700.htm
http://www.silabs.com/tgwWebApp/public/web_content...

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum einfach und preiswert, wenn's auch teuer und umständlich geht ?

Seit ewigen Zeiten gibt es 4-fach Optokoppler im 16-Pin-IC Gehäuse.
Früher sogar von Siemens (ILQ74), aber das ist lange her.

Jetzt z.B. von  http://www.isocom.com den Typ TIL196 sowie ca. 30
weitere, deren genaue Spezifikationen und Unterschiede ich auch nicht
kenne.

Mehr als 4-fache sind mir nicht bekannt.
Jeder der 4 Optokoppler ist komplett isoliert von den anderen.
Zusammenschalten kann man extern im Layout.

Autor: Marcel M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@arc

Danke. Werde wohl 3x IL711 nehmen.


@Klaus
ich wollte aber gern TTL/CMOS kompatible Bausteine ohne weitere
Beschaltung, da ich wenig Platz habe und es auf den Preis nicht
unbedingt ankommt.

Gruß
Marcel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.