Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug OpenScan: 3D-Scanner für zuhause


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christoph B. (birki2k)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Image:openscan.jpg

3D-Drucker haben sich dank guter Verfügbarkeit und geringen Einstiegspreisen mittlerweile auch in Hobbykreisen etabliert. Eine breite Auswahl an verfügbaren 3D-Modellen sorgt zudem dafür, dass man eine Vielzahl an Objekten nicht selbst erstellen muss, wobei man zumindest bei speziellen Teilen nicht um die Konstruktion herumkommt. Ein Scanner kann hier unterstützen oder die Arbeit ganz abnehmen.

3D-Scanner als stimmige Ergänzung zum Drucker sind allerdings noch eine Seltenheit und bessere Geräte auch nicht gerade günstig. Das Open Source Projekt OpenScan zeigt, dass sich sehr gute Ergebnisse auch zuhause mit überschaubaren Kosten erzielen lassen. Dabei kommt entweder ein Raspberry Pi mit Kameramodul oder ein Arduino zum Einsatz, wobei die gesamten Elektronikteile für 140 bis 195 € als fertiges Set bezogen werden können. Die restlichen Teile lassen sich entweder selbst ausdrucken oder je nach Variante ab 45 € erwerben.

Je nach Version erhält man so eine relativ kompakte Scaneinheit. Zusätzlich wird gegebenenfalls noch eine Kamera oder das Smartphone für die Aufnahme der Bilder benötigt, falls die Pi-Camera nicht zum Einsatz kommt. Mit einer eigenen Bedienoberfläche lässt sich der Scanner dann ansteuern.

Die Qualität der Scans kann anhand einiger Galeriebeispiele bewertet werden, zudem gibt es einen Youtube-Kanal und einen Blog mit weiteren Informationen, Hinweisen und Beispielen.


von Michael D. (nospam2000)


Lesenswert?

Die Scan Ergebnisse im 3D Viewer sehen wirklich super aus. Man darf sich 
von der Preview in der Liste allerdings nicht abschrecken lassen, die 
Preview sieht echt schlimm aus.

Interessant wäre, wie viel Nacharbeit notwendig ist, um einen solchen 
Scan wieder mit einem 3D Drucker ausdrucken zu können.

  Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.