mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IRDA Kommunikation mit USB- Adapter


Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich verwende den Microchip IRDA- Controller MCP2120 und den IRDA-
Transceiver TFDU4100 von Vishay auf meiner Schaltung.
Die Kommunikation zu einem IRDA- Ticketdrucker mit IRCOM funktioniert
soweit einwandfrei.

Num möchte ich auch Daten zum PC übertragen und habe mit einen USB-
Adapter gekauft. Nach Installation des Treibers habe ich gesehen, dass
dieser automatisch zu senden beginnt um sich mit einem umliegenden
Peripheriegerät zu synchronisieren.

Was ich aber brauche ist ein USB- Adapter mit "virtual com" Treiber
über den ich meine seriellen Daten über eine normale COM- Port Adresse
auegeben kann, wie dies bei den FTDI- Interface Bausteinen der Fall
ist.

Habe auch schon den IRCom2k Treiber installiert, blicke aber nicht ganz
durch, was ich damit machen kann.

Kenn jemand einen USB IRDA- Adapter wo dies machbar ist, sonst muss ich
mit wohl mit einem FTDI Baustein selber was basteln.

Für Tips bin ich sehr dankbar.

Gruss Andy

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat wirklich niemand von den Profis eine Lösung?

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir wirklich niemand helfen bei dem Problem?

Es eilt sehr.

Bin für jede Hilfe sehr dankbar!!

Autor: No Name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Problem duerfte das von Dir benutzte Betriebssystem darstellen.
Win2000 und WinXP benutzen zur Kommunikation ueber IRDa keinen COM-Port
mehr. Wenn Du einen Rechner mit Win98SE hast, probier es mal damit aus.
Hier laesst sich noch ein COM-Port definieren, ueber welchen die
Kommunikation geschieht.

Fuer die beiden genannten Betriebsysteme Win2000 und XP gibt es, wie Du
bereits herausgefunden hast, das Programm IrCom2K. Ich habe das vor
Ewigkeiten malbenutzt und es hat wunderbar funktioniert. Eine Anleitung
hierzu findest Du auf der Entwicklerseite.

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Deine Antwort!

Ich habe wie gesagt IrCom2k installiert und der Treiber hat mir auch
COM5 eingetragen.

Das Problem ist nur, dass (wahrscheinlich das Betriebssystem) dauernd
Daten an den IRDA- USB Dongel sendet, um ein Gerät in der Umgebung zu
suchen.

Dieser Vorgang muss ich ja wohl irgendwie ausschalten, um eine
transparente Verbindung über IrCom2k herzustellen. Oder sehe ich hier
was falsch?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.