mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kurzschlußschutz Schaltnetzteil LT1765


Autor: dose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Schaltnetzteil mit dem Hackerschaltkreis LT1765 aufgebaut.
Laut Hersteller sollte es 3A schaffen. Der Aufbau funktioniert
einwandfrei. Input 12V und Output 3,3V. Jetzt habe ich mit einer
Messspitze einen Kurzschluß erzeugt und der IC ging defekt und die
Schaltung liefert 12V. Was natürlich den angeschlossen Aufbau geerdet
hat. Hat jemand eine Idee für eine elektronische Kurzschlußsicherung in
so einem Step Down Wandler?

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, das Datenblatt hat da so verschiedene Ratschläge parat:

If an inductor with a peak current lower than the maximum
switch current of the LT1765 is chosen a soft-start circuit
in Figure 10 should be used. Also, short-circuit conditions
should not be allowed because the inductor may saturate
resulting in excessive power dissipation.
Also, consideration should be given to the resistance of
the inductor. Inductor conduction loses are directly proportional
to the DC resistance of inductor. Sometime, the
manufacturers will also provide maximum current rating
based on the allowable losses in the inductor. Care should
be taken, however. At high input voltages and low DCR,
excessive switch current could flow during shorted output
condition.

Eine einstellbare Begrenzung scheint nicht möglich zu sein.

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Schutz der angeschlossenen Schaltung vor Überspannung eignet sich
eine Cross-Bar-Schaltung mit Thyristor oder FET, die bei Spannungen
über 3,5V einen satten Kurzschluß erzeugt und eine weiter vorne
liegende Sicherung fliegen läßt.

Hat bei mir schon so manche Schaltung gerettet.

Eine einfache Strombegrenzung vor dem Hacker könnte auch schon einiges
absichern.

Autor: Dose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen interessanten Schaltkreis gefunden,  Ein HOT-Swap
Controller! Diese ist für die Anwendung gedacht, Module unter Spannung
zu stecken. Bei Kurzschluß wird die Spannung abgeschaltet.
So etwas ist doch das Richtige.

Der Name LTC1422. Hat jemand schon mit diesem Schaltkreis Erfahrung.

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Überspannungsschutz mittels Kurzschluss durch einen Thyristor nennt
sich übrigens crowbar oder auf Deutsch übersetzt Brecheisen (sehr
sinnige Bezeichnung).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.