mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ungewollter Reset AT90s1200


Autor: Daniel D. (stachelsau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich betreibe einen AT90s1200 mit der 5VAC-Wicklung vom Trafo
(Brückengleichrichter, 470uF, LF33 LowDrop-Spannungsregler, nochmal
10uF und 100nF direkt am Vcc Pin vom AT). Der Trafo hat noch ne 750VAC
Wicklung mit Mittelanzapfung, wo mittels Zwei-Wege-Gleichrichtung ca.
500VDC  herauskommen.

Das Problem ist jetzt folgendes: Wenn ich die Hochspannung einschalte,
legt der AT ungewollterweise nen Reset hin. Liegt wohl am Ladestrom der
Netzteilelkos, denn wenn ich danach aus und wieder einschalte, tritt das
Problem nicht auf (die Elkos entladen sich über 220k recht gemächlich).

Was kann ich denn da sinnvollerweise tun? Den C vorm Regler vergrößern?
(hab gerade keinen da, daher noch nicht probiert)
Gibts Obergrenzen, oder ist dem Regler der Kondensator davor egal??

Gruß,
Daniel

Autor: Hegy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du ein Scope hast, kukk dir mal die Versorgungsspannung an, wenn du
die "Mitelspannung" :-P einschaltest. Bricht diese relativ langsam
zusammen (fetter Elko Entladekurve), dann versuchs mit einem größerem
Elko vor dem Spannungsregler (1500µ statt 470µ). Geht Ub ziemlich
schnell runter, könnte es auch der Spannungsregler sein, der durch die
Verkabelung kurzzeitig abschaltet, sofern dat Dink einen
PowerDown/Disable...-Anschluß hat.

Auch kann es sein, daß durch Störungen durch das Einschalten der
Reset-Pin was sieht und deswegen resetet.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was EMV angeht, geniesst Atmels alte Generation, und damit sicherlich
auch der Urvater AT90S1200, nicht den allerbesten Ruf.

Neben den Tipps aus Atmels EMV-bezogener Application Note mag auch der
Ersatz durch neue Generation helfen.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du den nicht mehr proggen mußt, lege Reset an Vcc, falls doch, lege
Reset mit 2,2k an Vcc.

Autor: Daniel D. (stachelsau)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke für die Tipps, da hab ich doch schonmal was zum Ansetzen.

Die ganze Sache ist eher ein "Schönheitsfehler", da die Funktion des
uC erst mit eingeschalteter HV benötigt wird. Also falls sich das auf
die Schnelle nicht beheben lässt, ists mir auch wurscht... ;))

Gruß,
Daniel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.