mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Digitalpotis gesucht


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich bin auf der Suche nach digitalen Potis. Die Teile sollen für einen
digital gesteuerten Gitarren-Preamp sein, d.h. es wäre gut wenn sie
möglichst viel Spannung an den Potianschlüssen mitmachen (muss aber
nicht sein, bin da flexibel, es geht nur um das Musiksignal).

Nun habe ich zwar welche gefunden, die die passenden Werte haben, aber
diese sind alle im total hobbyfreundlichen TSSOP Gehäuse (14 Pins). Ich
bräuchte 20k, 200k und 1M Potis. Die Ansteuerung ist erstmal
nebensächlich, SPI wäre am besten.
Wäre froh wenn mir hier jemand weiterhelfen kann.

M f G
Sebastian



PS:
Diese hier habe ich bisher gefunden, wie gesagt im TSSOP Gehäuse
20k   AD5260BRUZ20-ND
200k  AD5260BRU200-ND
1M    AD7336ARU1M-ND

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau einmal bei Microchip vorbei.. die haben welche im DIP-Gehäuse.
http://www.microchip.com/ParamChartSearch/params.a...

Und Maxim hat auch ein grosses angebot. Da dürfte sich sicher was
finden lassen.

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.intersil.com/products/pt/parametric_tab...

Einige davon hat glaube ich sogar Reichelt. Xicor (mittlerweile
aufgekauft von Intersil) waren glaube ich die ersten, die mit so einem
Baustein auf den Markt kamen. Damals zogen die noch irre viel Strom und
ich hoffe, dass das bei den neuen Baustein besser gelungen ist.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke für die Antworten. Leider scheint's wohl echt nichts über 100k
zu geben. Werde ich wohl meine Schaltung umstricken müssen. Auf jedem
Fall sind da Potis dabei, die sich löten lassen :)

M f G
Sebastian

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
für einen Preamp könnte man alternativ auch den PGA2311 einsetzen.

Jürgen

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen,
Das mit dem PGA2311 wird wohl nicht funktionieren, da ich z.B. für die
Klang"regelung" richtige Potis brauche.

M f G
Sebastian

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TDA8425 hat einen I²C-Anschluß.
Von den PGA-Bausteinen müsste es auch einen entsprechenden geben.

Der TDA wäre etwas, was man zwischen Vorverstärker und Endverstärker
baut; mit Klangregelung und Stereo...

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> da ich z.B. für die Klang"regelung" richtige Potis brauche.

...also Motorpotis von Alps...

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, sowas hier mindestens:

Ebay-Artikel Nr. 5878434035

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Motorpotis sind wohl zu langsam. Die Eingabe soll über Drehimpulsgeber
erfolgen. Letztlich soll alles per Midi steuerbar sein, sodass die
Motorpotis viel zu langsam sind. Wenn ist nicht anders machbar ist,
muss ich halt die Schaltung auf 100k Potis umstricken, evtl. dann mit
aktiver Klangregelung.

M f G
Sebastian

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fotowiderstand mit LED-Ansteuerung geht nicht? Könnte man dann mit PWM
machen. Ganz super linear ist das freilich nicht, aber recht einfach zu
realisieren.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, daran hab ich auch schonmal gedacht, aber da ca 9-12 Potis da rein
müssen ist das ganze zu aufwändig. Ich werde die Tage versuchen den
Kram mal auf aktive Klangregelung mit 100k oä umzubauen.

Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.