mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ansteuerung von LED Dot-Matrix-Displays wie?


Autor: Jan Purrucker (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

ich möchte mit einem PIC 5x7 LED-Dot-matrix-Module ansteuern. (LEDs
sind zu einer Matrix verschaltet), z.B. Reichelt-Best-Nr. TA 07-11 rt

Nun ist mir klar, dass ich für ein 5x7 Modul insgesamt 12 Ausgänge
benötige (7 Zeilen, 5 Spalten). Aber durch die Matrix-Verschaltung kann
ich ja nicht jeden einzelnen Punkt simultan ansteuern. Ich hab mir dann
überlegt, Zeile für Zeile schnell "durchlaufen" zu lassen, worunter
aber die Helligkeit leidet, da jede Zeile nur 1/7 der Zeit an ist.
Welche gängige Lösungsmöglichkeit gibt es also für mein Problem. Hat
vielleicht jemand Links oder Beschreibungen.
Vielen Dank schon mal für hilfreiche Antworten.

Gruß
Jan Purrucker

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"...worunter aber die Helligkeit leidet, da jede Zeile nur 1/7 der Zeit
an ist."


Dann mußt Du eben die Stromeinstellwiderstände entsprechend
verringern.

Matrixanzeigen können nur gemultiplext werden.

Man kann auch die Spalten multiplexen (= 1/5 Leuchtdauer).


Peter

Autor: Jan Purrucker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

ich dachte mir schon, dass das nicht anders geht als mit Multiplexing.
Aber wenn ich dann z.B. den 5-fachen Strom darüber fließen lasse, dann
werden die LEDs über kurz oder lang defekt sein.
Wird das in der Praxis echt so gehandhabt, dass man z.B. anstelle 20mA
Nennstrom z.B. 60mA darüber fließen lässt, um das Helligkeitsproblem zu
umgehen?

Gruß
Jan

Autor: Jan M. (mueschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal ins Datenblatt der LED. Da wirst du einen Maximalstrom und
eine zulässige Dauer und / oder "duty-time" finden. Z.B. "100mA /
10%". Das heißt dann, du darfst die LED mit 100mA belasten, wenn sie
ein Zehntel der Zeit nur an ist.

Autor: Stefan B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jan!

Ich habe diese Aufgabe einmal mit hilfe des Anzeigen-Treibers MAX7219
gemacht.

Genaueres dazu ist hier zu finden:

http://www.stefan-buchgeher.info/elektronik/max721...

Stefan B.
(Linz, Österreich)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.