mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TFT-Monitor Beleuchtung


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinem TFT-Monitor (17" von Gericom) ist seit einiger Zeit die
untere Bildschirmhälfte rötlich. Ich nehme an, da setzt langsam die
Lampe für die Hintergrundbeleuchtung aus, vielleicht hat auch die
Spannungsversorgung eine Macke. Weiß jemand, was es ist und kann man
das wieder in Ordnung bringen? Ich habe schon nach Lampen gesucht, aber
nix gefunden.

Sven

Autor: Audiofreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

aber nur bevor er auf dem schrott landet:

Ich wäre mir zwar nicht sicher, ob es and der Beleuchtung liegt, dass
er rot wird, da
- bei zu niedriger Spannung eine solche lampe erst auf der einen Seite,
dann ganz ausgeht.
- ich mir nicht vorstellen kann das sie sich mit der zeit verfärbt.
(ich habe einen mindetens 13 Jahre alten Laptop der noch ohne jede
verfärbung geht).

aber falls du doch glaubst, dass es an der lampe liegt kauf dir doch
für ein paar euros eine Computerinnenbeleuchtung und bau sie ein.
Danach geht es warscheinlich noch schlechter.

Aber villeicht lässt sich das Teil ja öffnen, dann sieht man ja auch
die Lampe

Autor: pete nerlinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tfts werden mit led arrays beleuchtet, denk mal drüber nach...

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
led arrays also ... kann ich nur sagen stimmt nicht.

Die meisten TFTs haben CCFLs drin

Autor: pete nerlinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nope, defused leds.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch keinen einzigen TFT mit LEDs gesehen. Vielleicht gibt es
mittlerweile welche, aber verbreitet ist das noch nicht.

Autor: Audiofreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

also ich habe schon welche geöffnet und eine LED ist mir bis dato nicht
begegnet. Villeicht hat sich das inzwischen geändert, aber das könnte
man leicht überprüfen, indem nachsieht, seit wann es keine
Inverterplatinen mehr als ersatzteile für Laptops gibt.

Autor: Audiofreak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ehrlich gesagt glaube ich aber nicht, dass es überhaupt an der
Beleuchtung liegt!

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke schon dass es an den CCFL Röhren liegt:
Bei Leuchstofflampen kann es passieren, dass sich Quecksilber und Gas
trennen und die dann leuchtet die Lampe ziemlich rot-orange farben.
Bei CCFL Röhren kann das auch passieren, wenn diese verbraucht sind.

Autor: Jörg Rehrmann (Firma: Rehrmann Elektronik) (j_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist tatsächlich so, dass CCFLs schlechter Qualität mit der Zeit nur
noch ein schwaches rötliches Licht abgeben. Da hilft nur eine neue
Röhre.

Jörg

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der obere Bereich des Bildschirms ist weiss, der untere nach dem
Einschalten rot, wird dann langsam weisser und heller. Ich vermute, es
sind zwei CCFL verbaut, jeweils oben und unten. Bei bestimmten
Helligkeitseinstellungen fängt der Monitor an zu summen, klingt wie
eine typische Hochspannungsversorgung für die CCFL.

Kann schon sein, dass bei der einen CCFL der Innendruck nicht mehr
stimmt und deswegen das Quecksilber nicht richtig zum Leuchten kommt.
Von Quecksilber-Niederdrucklampen aus der Spektroskopie weiss ich, dass
die Neon beinhalten, das beim Zünden zum Ausheizen der Lampe dient und
das Quecksilber auf Betriebstemperatur bringt. Das Spektrum ist am
Anfang deutlich durch das Neon bestimmt. Vermutlich wird es bei CCFL
ähnlich gemacht.

Weiss jemand, wo man für TFTs brauchbare CCFL herbekommt? Nicht den
Schrott, den man für's PC-Tuning nimmt.

Sven

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>tfts werden mit led arrays beleuchtet, denk mal drüber nach...

Ich habe schon so einige TFT-Panels aus Notebooks und Monitoren
auseinadergenommen - dabei waren auch einige ganz neue Typen - und habe
dort noch nie eine LED-Beleuchtung angetroffen.

LED-Beleuchtung gibts nur bei kleinen Displays und bei indusriellen
Anwendungen. Die Ausleuchtung (Helligkeit und Gleichmaessigkeit) mit
LEDs ist noch lange nicht so gut wie mit CCFLs.

Autor: schlumpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau, da sind sicher LEDs drin, deswegen hat man ja auch den lästigen
Inverter, weil die LEDs nur mit hochspannung betrieben werden dürfen!
Vielleicht ist das ja der Grund, dass sie sich rot verfärben :-)

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So'n Mist. Ich hab den Monitor jetzt auf gehabt. Es sind jeweils oben
und unten zwei CCFL (warmweiss und kaltweiss) drin, damit wird wohl der
Farbeindruck abgeglichen. Die untere Kaltweiss ist hin, leuchtet nur
noch Rot (das Neon zum Zünden?).

Die jeweils 2 Lampen sind mit gemeinsamer Fassung (natürlich 4 Drähte),
Durchmesser 2mm, Länge 355mm. Bei diversen CCFL-Shops hab ich schon
gesucht, aber so ein Sonderding gibt's natürlich nicht einzeln, oder
hat da jemand eine Quelle?

Sven

Autor: Stietzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woran hast du denn die "warmweiss und kaltweiss" unterschieden?

eine 2.0 - 250 oder 2.6 - 356 passt aber auch rein:

http://www.tiron.de/



LEDs als Backlight gibt es als Prototyp von Osram und nun in Serie von
Samsung: http://www.prad.de/new/news/shownews658.html

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>"warmweiss und kaltweiss" unterschieden

An einen externen CCFL-"Inverter" gehängt, der Unterschied bei den
noch funktionierenden war deutlich zu sehen. Außerdem sieht die
Leuchtschicht auch bei ausgeschalteter CCFL ein wenig anders aus.

Sven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.