mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CMOS Bildsensor direkt mit Laser bestrahlbar?


Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe vor zur Geradheitsmessung von Führungen die Position eines
Laserpunktes in zwei Dimensionen möglichst genau zu messen.
Mein Geradheitsnormal ist der Strahl eines Laserpointers den ich dann
direkt (ohne weitere Linse) auf die lichtempfindliche Fläche eines CMOS
oder CCD-Sensors werfen möchte.

Meine Frage: Kann das so funktionieren oder überstrahlt mir der Laser
alle Pixel soweit, dass ich dann keine saubere Kantenerkennung mehr
hinbekomme?

Bin für jeden Hinweis dankbar,
Dirk

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja,
ich habe mir dazu diesen monochromen 1.3MPixel Bildsensor von Micron
ausgegukt:
http://download.micron.com/pdf/flyers/mt9m001_flyer.pdf
(Kostenpunkt um die 30Euro bei Spoerle)

Autor: Theoid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist grundsätzlich eine Frage der Intensität.

Autor: SiO2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines wissens sind Videokameras die in einer Veranstaltung mit
Lasershow aufgenommen haben, teilweise zerstört worden (naja. die
sensoren sind teilweise putt gegangen, zerstoerte pixel). Also wird
wohl nix andres uebrig bleiben als es zu testen ;)

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mit meiner Video Kamera schon ne Lasershow gefilmt, nix passiert.

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

das geht aber die Belichtungszeit muß passen.
wir machen das für Messsysteme dadurch das wir den Laser pulsen.
Der Laser ist mit dem Auslesesignal der CCD synchronisiert und wird
mittels PWM angepasst.Allerdings verwenden wir Zeilenkameras.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst mal Danke für die bisherigen Angworten.

Das mit dem Pulsen des Lasers habe ich mir auch schon so überlegt.
Ich dachte da an eine Laserdiode mit 1 bis 2mW. Der Strahldurchmesser
sollte im Bereich zwischen 1 bis 3mm liegen. Da das Licht ja nicht
durch eine Optik auf den Bildsensor fokusiert wird sollte die
Leistungsdichte auf der Sensoroberfläche nicht so wahnsinnig hoch sein,
oder?

Habe noch ein Problem bei der Auswahl eines geeigneten Lasermoduls.
Der Strahldurchmesser darf nach 3 Metern nicht größer als 3mm sein da
meine aktive Bildfläche nur eine Größe von 6.8 x 5.4 mm hat.
Kennt jemand passende Lasermodule die nicht zu kostspielig sind ? (um
die 50EUR)

Danke.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.