mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kleincomputer mit AVR


Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich suche nach einer Schaltung mit AVR (ich glaube, es war mit dem
AT90S8515), die einen Kleincomputer emuliert.
Ich finde den Link nicht mehr wieder. Wenn ich mich richtig erinnere,
war es eine Schaltung auf einer tschechischen Seite, die einen
ZX-Spectrum "nachahmte".
Weiß jemand etwas darüber?

MfG Paul

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen ZX Spectrum mit einem AVR nachmachen?
Halte ich für ausgeschlossen.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit AVRs wirst du hier nich weit kommen, guck dir das ma an:
http://www.fpgaarcade.com/

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ev. ist ja nur das Nachahmen der Spiele gemeint. Es gibt doch jetzt so
Joysticks mit 30 C64-Spielen drin. Ich meine sowas schon mal mit nem
AVR im Netz gesehen zu....

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Joystick ist ein FPGA o.ä. enthalten, das die gesamte Hardware
des C64 enthält - mit einem 8-Bit-Microcontroller ist so etwas nicht in
Software nachzubilden, dazu reichen weder der Arbeitsspeicher noch die
Rechenleistung noch die I/O-Performance aus.

Im direkten Vergleich ist zwar ein AVR schneller als der 6502 aus dem
C64, aber nur, soweit es um reine Programmabläufe geht.
Die Emulation der 6502-Opcodes sowie der paar Register könnte aufgrund
des deutlich höheren Taktes tatsächlich von einem AVR "machbar"
sein.

Die Taktfrequenz des Z80 kann man für diesen Vergleich getrost durch 4
teilen (ein Speicherzyklus dauert beim Z80 vier Taktzyklen, beim 6502
nur einen), aber die Z80-Opcodes und Register haben es "in sich", so
daß bereits die Emulation der Opcodes den AVR ziemlich ins Schwitzen
bringen dürfte. Das liegt daran, daß der Z80 einige 16-Bit-Operationen
beherrscht, die beim AVR in Software nachgebildet werden müssen.

Das sind zwar "nur" einige wenige Befehle, die jeweils dafür nötig
sind, aber das, gekoppelt mit den Adressierungsarten (indirekte
Adressierung, indirekte Adressierung mit Offset etc.) des Z80 dürften
den AVR schon beträchtlich ins Schwitzen kommen lassen.

Soll dann auch noch die Hardware des C64 oder des Spectrum nachgebildet
werden, dann scheitert das Unterfangen. Gründlichst.

Autor: FrankW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal unter
http://www.kmit.sk/~peto/AVR/smallpmd/index.php

Dort ist ein  "PMD-85-1 hardware emulator with TV/PAL output"
Irgendwas steht dort auch von ZX-Spectrum. Das weiss ich aber nicht
mehr genau.

Hast Du so was gesucht ?

Gruss
FrankW

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Frank W
Jawoll!! :-))
Genau; das war der Artikel, den ich verzweifelt gesucht habe.

Danke!

MfG Paul

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich nach "device control block/binary" an und sieht aus wie ein
Parameterfile für ein Messsystem aehnlich LABView/Testpoint oder eine
Oberfläche eines proprietären Systems. Mitten im Text steht was von
Motorkennlinen/kurven- paramter und zwar in Deutsch und Spanisch.

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das posting hierdrüber ist ein Irrläufer - gehört in einen anderen
Bereich.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der C64 Stick ist gerade bei Reichelt im Angebot. Aber am C64 gefiel mir
nur das Spiel wo man für eine Horde durstiger Cowboys und Saloongirls
Bier zapfen musste, und das ist in dem Stick gerade nicht drin... Oder
haben die Freaks diesen Stick auch schon gemoddet und auf andere Games
bereichert?

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@JojoS:

Ja, natürlich:
http://www.dtvhacking.info/

Gruß, Feadi

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Link von Frank W. ist genau das, was ich suchte. Dort ist der
tschechische Kleincomputer PMD85 mit einem ATMEGA81815 und externem
ROM und RAM nachgebildet. Weitere Peripherieschaltkreise sind nicht
nötig. Das Gerät laüft mit einer normalen PC-Tastatur.

Jetzt gibt es noch eine neuere Version mit ATMEGA128.

MfG Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.