mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hitachi LCD LMG5042XUFC


Autor: cove (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
hab hier ein LCD von hitachi rumliegen, leider kann ich nix bei google
dazufinden ausser http://www.lcdfriends.com/picture/200549115930282.pdf
 würde gerne das display an meinen rechner anschliessen.
Anschlüsse: 18pin flachkabel und 2pin stecker (adern rot und schwarz
(stromanschluss? aber wieviel Volt?))
Hab versucht mich über LCDs schlau zumachen, viel zeit mit lesen
verbracht und auf das forum hier gestossen. Hab gelesen das man nen
controller braucht oder man kann es an LPT port anschliessen(software
aufwändigt) bitte verbessern wenn ich mich irre :)
kann gerne paar fotos posten, weil leider weiss ich nicht ob da schon
ein controller dabei ist oder nicht. ich weiss auch nicht ob da schon
ein inverter vorhanden ist

Also ich würde mich sehr freuen wenn mir hier jemand helfen würde,
löten und das logische verständis über elektronik ist vorhanden
es wird reichen wenn ich den display irgendwie vom rechner aus steuern
kann. wie und auf weelcher weisse ist völlig egal(am besten die
einfachste am anfang^^)

danke im vorraus

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-4-160854.html#new

beschreibt, wie so ein Display mit einem AVR angesteuert werden kann.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch schön, wenn man so eine Steckerbelegung findet, alle 18 Pins
sind aufgelistet.
Das schwarz-rote Kabel ist vermutlich die Hintergrundbeleuchtung, das
kann LED, Leuchtfolie oder Leuchtstofflanpe sein, eine LED ist aber bei
der Farbgebung wahrscheinlich, da die anderen Wechselspannung brauchen.
Vee dürfte eine negative Spannung um -15V sein, die Vadj. wird mit
einem Poti zwischen diesen -15V und GND angeschlossen als
Kontraststeller.
CP ist der Pixeltakt, Load der Zeilenimpuls, Frame der Bildimpuls und
M=DF die halbe Bildfrequenz, am einfdachsten aus dem Bildimpuls mit
einem D-Flipflop gewonnen. Der Pegel von Display-Off geht hier nicht
hervor, mit GND oder +5V = VDD verbinden. Das Display wird parallel in
zwei unabhängigen Hälften mit je 4 Bit beschrieben, das sind die upper
und lower Datenbits UD 0-3 und LD 0-3

Autor: cove (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huhu, wenn die Hintergrund beleuchtung wechselnstrom braucht, wieviel
volt brauch ich den da? hab mit gleichstrom 5V versucht ging aber nicht
an

danke für die antworten, helfen mir sehr viel

Autor: aldona (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo,
ich hab' eine Frage ad "Vee dürfte eine negative Spannung um -15V sein,"
bedeutet es dass die Vee schon die Spannung hat, oder soll man es selbst 
anschliessen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.