mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR interner EEPROM Organisation + Schreib-Zugriff


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thema: Pagewrite, max. Schreibzyklen

Nach dem Studium der Datenblätter stellen sich mir einige Fragen zu den
Auswirkungen eines internen EEPROMzugriffs im AVR. Auch in der
Application note AVR101 (high endurance eeprom) wird nichts dazu
gesagt.

Bei externen EEPROMs ist es so, das man explizit eine PAGE löscht und
dann die Page komplett neu schreibt.
Wie erfolgt dies beim AVR? Der Zugriff auf den EEPROM ist über die
Register EEAR und EEDR nur byteweise möglich. Erfolgt nach jedem
einzelnen Byteschreibzugriff ein internes Löschen der jeweiligen Page
oder wie ist dies geregelt?

Der interne EEPROM ist mit 100k Zyklen spezifiziert. Organisation des
EEPROM in 8 Byte Pages. Wenn ich alle Bytes einer Page ändere und
nacheinander neu schreibe, wird dann implizit jedes Byte 8mal
geschrieben und meine mögliche Zyklenzahl sinkt auf 100k/8 = 12,5k oder
bleiben dann trotzdem je Byte 100k Zyklen garantiert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.