mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistor an PinB


Autor: Tobi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe die die Schaltung wie im Anhang zu sehen aufgebaut aber es will 
einfach nicht funktionieren! Die Leuchdiode leuchtet nicht! Ich benutze 
einen AT90S8515! Kann mir jemand weiterhelfen?

Autor: Steffen Burr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du nachgemessen, ob der Pin wirklich 5V hat (also es nicht an der 
Software liegt).

Probiers mal mit 1kOhm an der Basis. Hab ne ähnliche Schaltung, 
allerdings mit 470 Ohm vor dem Collector und ner Infrarot LED für ne 
Fernbedienung. Mein Transistor ist BC547B.
Funktioniert einwandfrei ...

Laut Datenblatt bracuht dein Transistor etwa 2mA um durchzuschalten - 
mit 10kOhm und 5 V kriegst du aber nur 500uA.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An der Software liegt es nicht! Wenn ich die Leds meines STK500 verwende 
leuchten diese!

Geht auch mit nem 1kohm widerstand nicht! Hab den AVR noch auf dem 
STK500 und greife den pinb auch dort ab!

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pack die LED über den Vorwiderstand an den Kollektor und den Emitter auf 
GND, dann geht's

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mmerten

Habs probiert, geht auch nicht! Trozdem danke!

Autor: Steffen Burr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du mal nachgemessen, ob an dem Pin 5V anliegen?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll ich das messen? hab doch 2 unterschiedliche masse punkte einmal 
auf dem aufbauboard und einmal aum dem stk500? welchen soll ich nehmen?

Autor: Steffen Burr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du mal nen Schaltplan posten könntest, könnte ich mir vielleicht 
vorstellen, wie du das aufgebaut hast. Aber die Masse muss auf jeden 
Fall verbunden werden - sonst kann da nichts gehen.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mikki hat schon recht, die Diode samt Widerstand sollte in den 
Kollektorkreis (sonst steigt bei Ansteuerung das Emitterpotential und 
die Basis bekommt nicht mehr genug Strom).
Ansonsten könnte ich mir vorstellen, das du das entsprechende 
DDRx-Register nicht richtig gesetzt hast und den Transistor nur über den 
Port-Pullup ansteuerst, das ist dann definnitiv zuwenig Basisstrom.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich doch schon gepostet! Oder reicht das nicht? Ich messe wirklich 
keine 5+ Volt! Aber wie kann es dann sein das die led0 auf stk500 
Leuchtet? Dann muß der pinb0 doch eigentlich auf high sein!

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn die LED auf dem STK500 leuchtet ist der Port L (negative Logik) 
kannst du aber auch im Schaltbild zum STK500 nachsehen.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was heißt das? Müßte dann wenn ich einen takt ausgebe die led auch 
dem stk genau dann leuchten wenn die auf dem aufbauboard nicht leuchted? 
Was kann ich den machen das meine led(aufbauboard dann leuchtet wenn ich 
Auf portb 1 ausgebe? wie muß die schaltung aussehen?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

erstmal verbinde deine beiden Massen, dann legste den Widerstand und die 
Leuchtdiode an den Collector. Der 10 k Widerstand kann bleiben weil der 
Verstaerkungsfaktor reicht von deinem Transistor. Die Frage ist wie du 
auf deinem STK die Diode schaltest. Legst du den Port Pin auf 0 oder auf 
1?
weil bei dem Transistor leuchtet die Diode nur bei logisch 1.
Achja du solltest lieber noch ein Pulldown Widerstand von Basis zu 
Emitter 10 k .

Eigentlich sollte es so funktionieren .

Mfg Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.