Forum: Haus & Smart Home Alterung von Solarmodulen, speziell amorphe


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Reinhold E. (reinhold_by)


Lesenswert?

Hallo Forumsgemeinde,

bei mir liegt (als Schrott-Teil) ein FirstSolar CdTe Modul 60*120cm, 
etliche Jahre alt (irgendwann vor 2012), laut Label 70Watt, 90V 
Leerlauf, 60V bei MPP,  1,2A Imax
Das Ding liefert in der Sonne zwar die 90V im Leerlauf, aber 
Kurzschluss-Strom ist nur noch ca 300mA. Macht also in Näherung statt 
70W nur ca 20W mit einem MPP Regler dran. Anders als bei den Mono/Poly 
Modulen ist aber die Spannung hier mit >60V im MPP recht hoch, ein 
passender (billiger!) MPP-Regler eher schwer zu bekommen. Das Teil hat 
auch in der Glasfläche einen Riss drin, also vermutlich sowieso zum 
wegwerfen.
Mich würde jetzt interessieren ob die Leistung ohne Riss noch deutlich 
höher zu erwarten wäre, also welche Degradation so ein Dünnschicht-Teil 
nach 20 Jahre hat. Im Netz finde ich nur so Aussage mit 80% nach 20 
Jahren, die aber nur bei den Silizium-Modulen.
Andere Frage wäre der Aufwand für einen Eigenbau-MPP Regler einfachster 
Machart. Blöd halt die Vmax von 90V, dürfte die Teileauswahl eher 
einschränken. Ökonomisch bei den 20 Watt ohnehin vermutlich sinnlos, 
wird ja bestenfalls ein einfacher Akkulader für Autobatterie oder 
Pedelec-Akku.

Bitte nicht wundern wenn ich nicht gleich wieder schreibe, bin jetzt 
erst mal für eine Woche in Urlaub.
Falls jemand eine Quelle für kumulierte Alterungs-Statistiken hat, gerne 
auch für andere Solarmodule, her damit!
Persönlich würde ich eh nur 'echte' Silizium-Module kaufen wollen, gibt 
ja genug Auswahl inzwischen.

Grüsse,
Reinhold

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?


von Helge (Gast)


Lesenswert?

Bei amorphen Modulen sind die aktiven Elemente direkt auf die vordere 
Glasplatte aufgetragen. Bricht die, ist diese Schicht durch Feuchtigkeit 
angreifbar (oder mit zerbrochen). Offene Stellen mit Silikonspray 
auffüllen, möglichst vorm nächsten regen. Damit kann man sich noch ein 
Weilchen retten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.