mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Reichweite zu gering


Autor: sam087 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und zwar folgendes Problem,

Ich habe aus einem Modellpanzer das Geschütz plus die Elektronik
ausgebaut und in ein, von mir selbst gestaltet Schiff eingebaut.
Als Antenne benutze ich ein ca. 10cm langes Kupferkabel was auf dem
Deck befestigt ist.

Mein Problem ist blos das die Reichweite des Geschützes ca. 5m beträgt.
Im Panzer waren es mehr als 40m.

Wie könnte ich es erreichen, dass die Reichweite wie in alten Zeiten
funktioniert.

sam

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das kann natürlich viele Ursachen haben ...

-ist die Antenne in der Nähe eines anderen Metalldarahtes - z.B. einer
Metallreeling?

ist die Antenne in der Nähe eines Carbonteiles?

-Hast Du die Antenne gekürzt?

Das könnte den Empfang abschwächen.

Gruß

Wolfgang
--
www.ibweinmann.de

Autor: sam087 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Wolfgang

erstmal danke für deine Antwort.

An der Antenne liegt kein Metallteil an und Carbon hab ich nicht
verbaut.
Im grunde kann es dann ja nur noch die Länge sein, wobei die beim
Panzer an sich auch nicht länger war.

Gibts da irgendeine Formel wie lange die sein muss, um die und die
entfernung zu erreichen?

sam

Autor: Sebastian B. (lufti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn das für ein Geschütz?
Reichweite? Infrarot etwa?

Verletz dich bloß nicht :)

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

2 Probleme gibt es:
Antenne möglichst frei, senkrecht und hoch anbringen. Ein Boot hat eine
merklich geringere Antennenhöhe als der Panzer.
Wasser ist ein schlechteres Gegengewicht als ein Panzer auf Land. Eine
Antenne braucht die Erde als Gegengewicht, auch wenn sie nur als
Kapazität auftritt.
Im Boot unten eine Leitung oder Metallfläche anbringen und mit GND des
Empfängers verbinden.

Zur Länge: was ist "an sich"?
Eine Antenne ist ein resonantes Gebilde. Auf welcher Frequenz spielt
der Kram? Im Empfänger ist eine Verlängerungsspule (sollte sein, wenn
es nicht gerade Made jn China - besonders billig) ist, die mit der
Original-Länge und dem Emüfängerschwingkreis auf die Empfamgsfrequenz
mehr oder weniger gut abgestimmt war. Wenn Du diese Verhältnisse
änderst, wird der Empfänger verstimmt und die Reichweite nimmt ab.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also als Nachtrag noch - die 10 cm Antennenlänge erscheinen mir gering
- hast Du da mal was geändert?

Ich bin kein Funkexperte, aber wenn ich die Empfangsantenne meines
35MHz Empfängers ansehe, dann hat die sicher mehr als 50 cm.

Eine Formel mit der Antennenlänge und der Entfernung gibt es wohl so
nicht - Dein Empfänger benötigt die für ihn RICHTIGE Antennenlänge.
Irgendwie gibts doch da was mit Lambda halbe oder Lambda viertel ....

Gruß

Wolfgang
--
www.ibweinmann.de

Autor: sam087 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal danke über eure antworten,

Zusammenfassend sollte ich also nochmal die Länge der Antenne
überdenken und einen Leiter bzw. eine Metallplatte am Rumpf befestigen
um ein gegengewicht zu schaffen.

Noch eine frage was is ein GND?

Gruß

sam

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

GND - Ground, Masse, meist der Minuspol der Versorgunsspannung usw.
usw. :)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: sam087 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Michael

Werd mich nochmal melden, wenns geklappt hat.

Gruß

sam

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.