mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Operationsverstärker mit Galvanische Trennung gibt's das ?


Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mein Problem ist, dass ich verschiedene Spannungen messen will, die
aber nicht miteinander verbunden werden dürfen ( also auch nicht an
einem Pol)  -  gibt es einen OVP, der dies machen kann  -  bzw.  geht
das überhaupt oder habe ich einen Denkfehler drin ?

Gruß

B.

Autor: nitraM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was du suchst ist aber nicht ganz billig...

ISO 122
ISO 123.....

nitraM

Autor: nitraM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
edit

z.B.:

ISO 120
ISO 121
ISO 122
ISO 124

_/edit_

nitraM

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Analogkoppler HCPL4100 oder andere.

Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...oder ich finde einen Trenntrafo, so dass ich die einzelnen Messstufen
entkoppeln kann  - kennt jemand einen Tpy ( z.B. bei Reichelt) der 2x
gleiche Windungszahl hat `?

Gruß

B.

Autor: nitraM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollen den nur AC-Signale übertragen werden???

nitraM

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach "Überträger"

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"Überträger"

Oder "Übertrager"...

Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.  das Datenblatt ist ja schon recht klein  -  weiß jemand wieviel
Leitung man durch die Übertrager laufen lassen kann ?

Gruß

B.

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sind das eigentlich für Spannungen? Weil Gleichspannung und
Übertrager macht kein Sinn!

Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. es sind schon Gleichspannungen  -  aber ich kann jede einzelne
"Messstation" dann voneinander trennen und die Daten dann per
Optokoppler getrennt übergeben -  damit ist meine Versorgungspannung
eben getrennt ... und damit das Problem eben nicht mehr da  --

ABER WIEVIEL LEISTUNG KANN MAN DURCH DIE DINGER SCHICKEN ?  1 Watt ? 10
Watt ??

Gruß

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Messen musst du keine (nennenswerte) Leistung übertragen.
Gleichspannung kann der Übertrager natürlich nicht.
Weisst du wovon du redest ?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Reichelt gibts genau zwei Isolationsverstärker von TI/BurrBrown, den
ISO124 für 13,20 Euro und den ISO122 für 20,90/21,20 Euro
(DIL/SMD-Gehäuse)
Übersicht und Datenblätter vom Hersteller:
http://focus.ti.com/paramsearch/docs/parametricsea...
http://www-s.ti.com/sc/ds/iso122.pdf
http://www-s.ti.com/sc/ds/iso124.pdf

Daten zu den Analogkopplern HCPL... gibts hier:
http://www.avagotech.com/products/parametric-searc...

Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tom

--> Wechselstrom + Trenntrafo +  Gleichrichter +  Kondensator =
Gleichstrom => kein gemeinsames Potential mehr zwischen den einzelnen
Meßstufen ......

Autor: Azrael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm,
dürfen nur nur die Massen nicht verbunden werden,
oder gehts um 10KV schutz?

Wenns nur um die Masse geht, würde sich ein Differenzverstärker
anbieten, also die Differenz zwischen + und Masse, damit kommt man
einfach von der Masse weg

lg Azrael

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du dir den HCPL4100 mal angesehen? Gibts bei Conrad für 7 Geld.

Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ja habe den HCPL4100  angesehen, ist aber leider auch nicht das
was ich suche  -  ich denke die einfachste Möglichkeit ist die Idee
sich in der Schaltung eben wirklich durch einen Übertrager ein 100%
unabhäniges System zu schaffen, denn woher bekomme ich bei dem HCPL4100
 die Spannung ?

Vielleicht habe ich mich oben nicht 100% korrekt ausgedrückt -  daher
einfaches Beispiel:

An 2Batterien soll die Spannung gemessen werden  -  allerdings darf
nicht z.B. der Pluspol von Batterie 2 eine Potentialdifferenz zum
Minuspol von Batterie eins haben  - (oder eben auch -  zu +)  - ist im
Prinzip das gleiche Problem.

Würde ich einen OVP nehen, so müsst ich ja ein gemeinsames Potential
irgendwo festlegen -  und schon sind die Batterien irgendwie verbunden
-  trenne ich das jetzt mit einen Übertrager, so kann kein Elektron vom
Primärkreis in den Sekundärkreis -  also habe ich meine gewünschte
Trennung ....

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur um es nochmal klar zu sagen, DC und Übertrager geht nicht.

Aber eine andere Idee: wie wäre es, wenn du für jede Batterie eine
Meßschaltung z. B. mit nem kleinen ATtiny (interner ADC) realisierst
und den Spannungswert dann einfach digital überträgst? Die galvanische
Trennung ist somit sehr leicht durch Optokoppler möglich. Naja und die
Schaltung um den ATtiny ist auch trivial. Das alles ist jedenfalls
billiger, als so ein Spezial-OP mit galvanischer Trennung.

Was den HCPL4100 angeht, so suche mit Google vielleicht mal nach
"linearer Analogkoppler". In diesem Zusammenhang taucht auch öfter
der HCNR200 auf, welcher nicht mehr hergestellt wird. Ich habe vor
längerer Zeit mal ein Labornetzteilprojekt im Internet gefunden und da
war das Problem, dass die Klemmenspannung durch einen µC gemessen weden
sollte. Allerdings ohne das die Masse der µC-Schaltung mit der Masse der
Regelschaltung in Berührung kam. Leider finde ich es jetzt auf Anhieb
nicht. Kann morgen gerne bei mir mal suchen, irgendwo habe ich noch das
PDF.

Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Aufreger deluxe

geht doch so wie ich es gesagt habe - schau doch mal

DU nimmst einen normalen Trafo ( ist AC) dann haben wir sagen wir mal
schöne 12 V AC! - diese jagen wir dann für jede "Messplatine" erst
durch nen 1:1 Trafo ( = Übertrager) und richten dann auf jeder
Messplatine einzeln gleich -  damit haben wir einzelne völlig
unabhänige Spannungen -  dann kann ich vonmiraus auch mit nem Tiny
irgendwas machen.

Weil bei deiner Idee  -  auch der Tiny kann ja nicht von Luft und Liebe
leben  grins (nicht möglich aus der Spannungsquelle ) und irgendwo
muss ja da jemand die Spannung anpacken um diese zu messen (  - >>>
damit haben wir wieder die Verbindung )

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, Du willst einen Leistungsübertrager und keinen Signalübertrager
bauen. Dafür dürfte der von Dir bei Reichelt gefundene Übertrager
herzlich schlecht geeignet sein.

Was Du suchst sind fertige, kleine DC-Wandler. Suche bei Reichelt nach
"DC-Wandler".

Autor: nitraM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat
An 2Batterien soll die Spannung gemessen werden  -  allerdings darf
nicht z.B. der Pluspol von Batterie 2 eine Potentialdifferenz zum
Minuspol von Batterie eins haben  - (oder eben auch -  zu +)  - ist im
Prinzip das gleiche Problem.
Zitatende

Zitat
DU nimmst einen normalen Trafo ( ist AC) dann haben wir sagen wir mal
schöne 12 V AC! - diese jagen wir dann für jede "Messplatine" erst
durch nen 1:1 Trafo ( = Übertrager) und richten dann auf jeder
Messplatine einzeln gleich -  damit haben wir einzelne völlig
unabhänige Spannungen
Zitatende

Hallo Berny,
entweder hast du noch etwas Nachholbedarf bei den Grundlagen, oder ich
(wir?) verstehen nicht was du willst!
Wenn du eine AC-Batterie erfunden hast, lass dir die mit einem Patent
schützen, ansonsten kommt da wie seit über 100 Jahren "nur" DC
raus....

nitraM

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also
1.

Bat1-----Messschaltung1----Optokoppler----Hauptschaltung
                                                ++
Bat2-----Messschaltung2----Optokoppler----Hauptschaltung
                                                ++--------
                                                |         AC-Netzteil
 Die Messschaltungen versorgen sich             +---------
 aus den Batterien.

2.

Die Messschaltungen versorgen sich aus dem Netzteil. Dann ist jeweils
ein DC-DC-Wandler oder eine eigene Trafowicklung+Netzteilschaltung
nötig.

3. Eine Batterie versorgt alles. Die 2. wird nur gemessen.
Dann nur ein DC-DC-Wandler und nur ein Optokoppler.

Die Messschaltung (Analog-Digital) mit nem ATTiny...

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aeh, ja... AC-Batterie...

Da heute Batterien auch Elektronik enthalten dürfen, ist das sicher
kein
Problem mehr... Sowas ist sicher schon lange als "mobile
Wechselspannungsquelle" patentiert.

Autor: berny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..normalerweise ist Wechselstrom zu erhalten kein Problem ( lebe nicht
im Urwald)

"Autor: ???" hat mir genau meine drei Ideen nochmal aufgefrischt -
wobei nur Number zwei bei mir laufen kann...

@nitraM    -  mit ist schon klar, dass das Problem ein wenig
komplizierter ist, daher wende ich mich ja an ein Forum, es gibt sicher
einige, die da noch durchsteigen -  beim Zitiere muss du immer alles
Zitieren: Das hast Du vergessen "  -  daher
einfaches Beispiel:"

Es handelt sich um Spannungsquellen, damit das ganze handlicher wird
machte ich eben Batterien draus... aber kein Problem...

Autor: Der Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@NitraM Ich glaube er hat das schon verstanden, er will nur beide
Meßschaltungen floaten lassen.

@Berni Nee, ist doch gar nicht so kompliziert - hast ja die richtige
Idee, wenn du die Signalübertragung hinter den Meßkreisen galvanisch
trennst (Optokoppler).

Die DC-DC-Wandler bzw. 1:1 Trenntrafos könntest du dir natürlich
sparen, wenn du jede Messschaltung über einen eigenen 12V-Trafo (+
Gleichrichter, ...) versorgst, wird wohl billiger als DC/DC Wandler.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.