mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Stargate Control


Autor: Robin Tönniges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Das mag blöde erscheinen aber ich bin numal ein absoluter MEGA
Stargate-Fan und Hobbyelektroniker. Ich möchte mir ein Stargate
nachbauen. Den mechanischen Bereich habe ich schon realisiert mit etwas
Stahl Kugellagern und Schrittmotoren. Jetzt möchte ich wissen wie ich es
schaffen kann das Symbol geneu auf den oberen Chevron anhalten zu
lassen.

P.S. Hier mal das Stargate:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/50...


Die Neun dinger an der Seite sind die Chevrons. Der Ring in der mitte
mit dem Symbolen dreht sich und dann soll ein Chevron oben
stehenbleiben. Nähmlich dass dass ich ihm sage

Autor: Christian Schoch (kriki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt drauf an, wie und wo die Schrittmotoren sind.

Bisschen genauere Hinweise für die Mechanik ... dann lässt sich sicher
was machen.

Autor: Robin Tönniges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die beiden Motoren sitzen genau an den Seiten. EIner Rechts einer Links.

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ey klasse!!!!!
wie haste das mit dem wurmloch gelöst?

Autor: Bjoern Buettner (tishima)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Da die Steuerung mit Schrittmotoren, ja auch einen Referenzschalter
haben muss, kannst Du in dem bereich eh einen Schalter (Lichtschranke
Induktiver Naeherungssensor etc.) anbringen und denn stoppen oder Du
verlaesst Dich darauf das niemand an der Scheibe dreht und errechnest
anhand der Schritte wieviel Schritte eine Umdrehung sind und die
Position.

gruß,
Bjoern

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Größe hat der Aufbau so?

Muss das genau auf das richtige Symbol fallen, oder einfach nur die
Mitte von einem Symbol?

Vielleicht Hallsensor und an jedem Symbol nen kleinen Magnet: bei jedem
Einschalten auf eine Nullposition kalibrieren, damit man weiß, welches
Symbol grad da ist.

Das Gleiche ginge wohl auch mit ner Lichtschranke und irgendwas, was
die Lichtschranke nach jeder Symbollänge unterbricht.

OT:
9 Chevrons? Ich dachte 7... O'Neil hat doch mal den 8ten hinzugebaut,
aber das wars doch? Muss zugeben, dass ich aufgehört hab, als Atlantis
anlief, als der Jack auf seinem komischen Thron saß.

Autor: Robin Tönniges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo dass mit der Lichtschranke ist ne super Idee.

Die größe ist natürlich Orginal: 15x15m

Ein Finanziell aufwändiges Gartendekor mit steuerung.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es fertig ist, mach mal ein paar Fotos...

Irgendwo gibt es auch eine Beschreibung wie das beim großen Stargate im
Film funktioniert. Da wurde das ähnlich mit Positionserkennungen an den
ganzen Symbolen gelöst.
Ich muss mal suchen ob ich die Seite finde.

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl so: lichtschranke, jedes symbol hat "loch", nur eines ein
längeres, "schlitz", somit erkennung null-position und jeweils
symbolpos. mit nur einem sensor.

trotzdem: wie haste das mit dem wurmloch gelöst?

Autor: Robin Tönniges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
garnicht...

Wenn ich mal zu viel Geld habe :) kann ich im Kreis ein schönen Weißes
Seidentuch hängen und mit nem Bemaer das Wurmloch drauf projezieren.

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, wurmloch "noch nicht" :-)

aber ohne witz: 15m ???? wo steht das teil?
und wie treibst du das mit dem schrittmotor? getriebe?

Autor: Robin Tönniges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja zwei Starkae motoren und kugellager im innere´n Ring und dass ding
läuft.

Ja dass ding ist größer als mein Haus. Ich bin auch der meineung im
Film haben die gepfuscht dass ding hat da niemlas die 15m. Ich habe ein
SEHR großen Garten also kein problem.

Autor: Asterix-007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
n'Abend,

ist die selbststeuernde UKW-Film-Funkdrohne wieder aktiv???

@Robin: sei doch mal so lieb und poste mal ein Foto deines Gates!!

mfg  ;-))

Asterix-007

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie kommst du auf 15m ?
so aus meiner erinnerung, innen etwa 2,5 x person, also ca 5m, + ca 1m
ring > ca 7m durchm.

Autor: Robin Tönniges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche ich nicht gerade einen Tipp fürs Ansteuern um es zusammen
zubauen?

Autor: cassiopaya8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

ich würde dir folgendes empfehlen: Du treibst das ganze ja sowieso mit
Schrittmotoren an, also hast du doch auch eine Schrittmotorkarte,
vorzugsweise mit Step/DIR-Eingang? Lad dir einfach mal die Demo Mach2
oder Mach3 herunter (kommt aus dem Hobby-CNC-Sektor), damit kannst du
1000 Zeilen Code abfahren lassen, also schon fast ein vollwertiges
Proggi (auf Deutsch gibt es das bspw. unter www.cnc-winckler.de)
Dann teachst du einfach die anzufahrenden Positionen und speicherst es
als Proggi für eine bestimmte Toradressen-Kombination ab.
Dann brauchst du lediglich einen Schalter als Referenzschalter um nach
dem Programmstart den "Nullpunkt" zu finden.
Wäre jetzt meiner Meinung nach das einfachste, was mir einfällt, weil
ich selbst auch mit CNC und ähnliches (Servo-Regelung) herumhantiere.
Mal eine andere Frage, auf deinem Bild sin doch aber 9 Chevrons?
abgebildet, ich denke die brauchen nur 7 um irgendwo hin zu gelangen.


Viel Erfolg, André.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du fit in Sachen Metallbau? Hätte 8,5m Zaun zwischen meinem Garten
und einem Park zu erneuern. Mit Tor! Vielleicht wär' das was für dich?

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Beschreibung des Stargates aus der Serie wiedergefunden:

Made of steel and fiberglass, this fully-automated Stargate is much
more sophisticated and is capable of rotating and emitting light. A
specially-designed 22-foot circular gear was constructed that turns the
Gate on a precise pinion drive wheel using an eight-horsepower electric
motor. The entire apparatus is controlled by a custom computer program
that reads -- with the help of a sensoring eye -- the laser pulses
emitted by seven chevrons on the Gate. This mechanism allows the
computer to rotate the Gate in either direction and stop it on a dime.

Das Tor hat also 6,6 Meter Durchmesser und ist ziemlich aufwendig
konstruiert.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Puhh.. 5.9kW-Motor! Da geht was!

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Watt hat nen Stepper? 5,9W?

Ich hoffe ja noch, dass das nich du warst, der das mit den 7,5²x3,1415
m^2 geschrieben hat...

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du mich? Habe grade oben 'eight-horsepower electric motor'
gelesen, das sind 5.9kW!

Autor: alfsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann war meine 7m - schätzung ja ganz gut :-))

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kriegst du denn das Naquada dafür her?... gibts da ne Bestellnummer?

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, nicht an dich Sonic. Er meinte, er benutze Stepper. Und um den
Größenvergleich bisschen zu verstärken, habe ich halt 5,9W gewählt :)

@Jankey
Ich glaub Obi hatte letztens welche in Zentner-Säcken. War aber nicht
die beste Qualität.

Autor: Jankey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
reden wir hier im ernst von einem Schreibending mit 7 M E T E R
durchmesser?

@David: zu schade, müsste sowieso mal wieder meine Stabwaffen aufladen.

Autor: Hagen Re (hagen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du fertig bist sag mir bitte bescheid. Ich müsste dringend
geschäftlich in den Andromeda Nebel und finde zur Zeit keinen Anhalter
durch die Galaxis.

Gruß 42

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Photo wäre mal nicht schlecht.

Autor: Christian Kreuzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA, bitte ein Foto, würde mich echt interessieren, da ich die Idee echt
cool finde. Was sagen eigendlich deine Nachbarn hazu?

Das einfachste ist sicher ein Referenzpunkt und dazwischen die Schritte
zählen, oder so wie früher bei Fahrstühlen, für jedes Stockwerk einen
Schalter zum Stehenbleiben und 1-2 Schalter (je nach Mechanik) für das
langsamer werden.

Viele Grüße,
Christian

Autor: Christian Schoch (kriki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auch die Idee mit den Lichschranken bevorzugen, bzw. über
einen Reflektor. Wenn die Symbole stimmen, Reflektor aufpicken. Zur
Synchronisation wäre es möglich, zwischen 2 Symbolen (aber nur einmal)
nochmals einen Reflektor.

Angenommen zwischen 2 Symbolen sinds 100 Schritte.

--> Reflektor ansteuern-> Nächster Reflektor -> Schritte zählen ->
wenns ca. 50 Schritte sind -> Referenzpunkt.

Vom Referenzpunkt aus brauchst du die Schritte dann nicht mehr zählen,
sondern einfach zum nächsten Reflektor (oder zum 5. je nach Symbol).

Würde auch mit Magnet und Reedschalter funktionieren, was
wahrscheinlich günstiger kommt und nicht verdrecken kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.