mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welche Singlechip Lösungen gibt es für UART<->USB ?


Autor: USBler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
da ja RS232 abgesagt ist und überall inzwischen USB vorhanden, wollte
ich mal wissen welche Bausteine es gibt, die ich ich wie einen MAX232
einfach an den UART eines µC anschließen kann, um mit PCs und anderen
USB Geräten Daten austauschen zu können ?
Gefunden habe ich aktuell einen:
- FTDI FT 232 BM
PDIP kann ich wohl definitiv vergessen ...
Wobei sich die Frage stellt, wieviele externe Bauteile noch notwendig
sind, um einen µC mit USB zu verbinden ?
Danke für Eure Hilfe ;)

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FT232BM: braucht sehr viel Beschaltung

FT232RL: braucht fast keine Beschaltung (gerade noch lötbar)

CP2101: braucht fast keine Beschaltung (übelst zu löten)

CP2102: braucht fast keine Beschaltung (übelst zu löten)

"Braucht fast keine Beschaltung" meint hier 2-3 Kondensatoren und
fertig das ganze. Details aber wie immer im Datenblatt der jeweiligen
Bausteine.

PDIP? Du könntest einen PIC18F4550 (DIP40) nehmen und die kostenlose
CDC-Firmware von Microchip benutzen.

Autor: René König (king)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt es noch einige andere USB <-> RS232 Bridges neben FTDI:
- Silicon Laboratories CP2102/CP2103
- Prolific PL2303
- Ours Technology Inc. OTi–6858
- Arkmicro ARK3116T
- Philips ISP1110
- Texas Instruments TUSB3410, TUSB5052

Du kannst auch einen SiLabs F32x oder F34x nehmen. Für diese Dinger hat
sich mal jemand die Arbeit gemacht, und eine CDC Firmware
implementiert:
http://www.cygnal.org/ubb/Forum9/HTML/000945.html

Damit hättest Du alles auf einem Chip, mit geringster externer
Beschaltung.

Autor: USBler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank ;)
Ich dachte die FTDI Chips wären identisch bis auf das Stepping ;)
40er PDIP mit eigenem µC klingt verlockend, wäre dann aber entweder an
den PIC gebunden, oder seeeehr groß wenn ich den an z.B. einen Tiny
packe lol
Danke für den Tipp Tobias ;)
Das mit den SiLabs F3xxx sehe ich mir mal genauer an, danke für den
link René König ;)
Da fällt mir ein, es gibt doch Adapterplatinen für SMD auf PDIP ?
Wie heißen die eigentlich und für wieviel Teuronen bekommt man sowas
woher ?
Danke nochmal, prompte Bedienung hier ;)

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt's nicht ein Appnote von ATMEL mit dem Tiny2313? Glaube sowas schon
gesehen zu haben!

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab's gefunden: nennt sich AVR309, ist mit dem Tiny2313

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.