mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie einen OP auf Funktion prüfen


Autor: Kanns (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann ich einen OP auf Funktion prüfen?

Mir stehen zur Verfügung : Trafo mit 6V, 9V
und eine Baterie mit 9V DC

Habe mir gedacht am Eingang den AC anzulegen und mit nem Oszi den
Ausgang zu begut achten. Als Versorgung einfach die 9V dran.

Aber auf welchen Eingang muss ich mit dem AC ? Beim - oder + ?

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du keine Widerstände?

Autor: Kanns (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon habe ich ein paar

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab mir für solche Zwecke mal eine kleine Platine gebastelt auf der
ein Oszillator aufgebaut ist (bzw bis zu Vier). Mehrere IC Sockel sind
da drauf, sodass man die Op Amps mit Standardbeschaltung einfach
reinstecken kann. Strom drauf und schon muss für jeden Op Amp ne LED
blinken. Also eine LED bei nem einfachen Op Amp und bis zu vier Stück
bei nem 4-fachen. Und weil es sich als so praktisch erwiesen hat hab
ich so eine Platine gleich noch für 555/556 aufgebaut.

bye

Frank

Autor: Kanns (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht die Grundschaltung aus, wenn ich am Eingang (Welchen???) eine
Sinusspannung anlege und am Ausgang auch eine Sinusspannung rauskommt (
oder Rechteckspannung, oder pulsierende Gleichspannung, oder , oder..)

Bitte helft mir

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.elektronik-kompendium.de da wird der OP gut erklaert.

Autor: Kanns (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn ich mit dieser Schaltung 6V AC anlege, bekomme ich 6V ac am
Ausgang , oder?

oder muss ich den - Eingang mit Masse verbinden???

Autor: Fred Ram (seek51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde den - eingang auf Masse legen und das Sinussignal am Eingang
anlegen. Bei jeder positiver Halbwelle wird der ausgang high

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dieser Schaltung (Spannungsfolger) ist der Ausgang gleich dem
Eingang (abgesehen von den Unperfektheiten jedes OpAmps).
Dazu muss der -Eingang mit dem Ausgang verbunden sein, so wie es im
Bild zu sehen ist. Pass aber auf, dass die Eingangsspannung nicht unter
Gnd und nicht über V+ geht. Wenn Du mit dem Trafo experimentierst, auf
jeden Fall einen strombegrenzenden Vorwiderstand (Bereich 1..100kOhm)
einfügen. Da der Eingangswiderstand recht hoch ist, wird dadurch das
Signal kaum verändert.

Offene Eingänge immer an definierte Pegel legen, sonst kann alles zu
schwingen anfangen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.