mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Display Palm IIIer Serie ansteuern?!?


Autor: Michael S. (mst)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

habe gerade eine Kiste mit alten Palm's der IIIer Serie aufgetrieben
und frage mich ob man die Displays wiederverwenden könnte. Es handelt
sich bei den Geräten um Rückläufer welche alle mehr oder weniger
gravierende defekte am Motherboard haben (Bleiben einfach hängen,
Schnittstellen defekt, Digitizer gerissen, OS startet nicht mehr...).

Einen PalmPilot und einen IIIe habe ich mal geöffnet, es sind zwar
unterschiedliche Displays verbaut, aber die elektrische Schnittstelle
zum Motherboard ist wohl die selbe (laut diversen Foren/Internet).

Die Typenbezeichnung der Displays ist:
DMF-50654NF-1 (OpTrex) und
PC0916WE (Hersteller unbekannt/Dateianhang)

Hat sich mit dem Thema schonmal jemand Beschäftigt? Ich suche
Datenblätter und/oder Resourcen um das Teil mit einem AVR
anzusteuern?!?

Wenn's nix darüber gibt, wandert das Zeugs halt in die Presse! ;-(

Gruß&Dank Micha,

Autor: SuperUser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du denn wenigstens einen, der was auf dem Display anzeigt? Dann
könnte man sich zumindest die Ansteuerung mal ansehen....

Autor: Michael S. (mst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@SuperUser:

Also anzeigen tun einige schon noch was. Die Idee ist garnicht
Schlecht. Werde mich da mal die nächsten Tage dran machen und mit dem
Logik-Analyser die Leitungen "abhören"...

Das Flachbandkabel auf der linken Seite geht zum Motherboard. Einen
anderen Anschluss gibt es nicht. Das Flachbandkable hat entweder 17
oder 20 Leitungen. Davon sind -denke ich- vier für den digitizer der
oben links auf dem Displayboard angeschlossen wird/ist. Dann noch die
Hintergrundbeleuchtung, Kontrasteinstellung wie beim herkömmlichen LCD
und Versorgungsspannungen.

Mal schauen...

Gruß&Dank MIcha,

Autor: SuperUser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du schon was rausbekommen?

Autor: saibot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-253511.html
http://www.mikrocontroller.net/forum/list-1-1.html...

zitat:
"Es gibt ein user manual (M68EZ328ADS v2.0 Application Development
System) für den Motorola Prozessor M68EZ328 wo im Anhang die Pläne des
Development Systems zu finden sind (Entspricht dem M100/105). Das
Display hat 4 Datenleitungen, Clk, Hsync und Vsync und der interne
LCD-Controller des M68EZ328 wird benutzt um entweder monochrom oder im
Graustufenmodus zu arbeiten."

aehnliches duerfte auch fuer die rein monocromen aelteren gelten.

Autor: Michael S. (mst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@SuperUser:
Hab eine Steckerbelegung ausgemessen, werde das in den nächsten
Tagen/Wochen mal austesten... ich halt euch/dich auf dem laufenden!

@saibot:
thanks für die Hinweise, das 68EZ328ADS v2.0 Application Development
System Dokument studiere ich gerade... nachher mal sehen in wie weit
meine ausgemessene Steckerbelegung zu dem in der App Note dargestellten
passt...

Gruß Micha,

Autor: Michael S. (mst)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Volks,

es gibt Neuigkeiten was die Sache mit dem alten Palm Display angeht. 
Hoffe das interessiert überhaupt jemand...

Ich habe diese Woche meinen alten Palm Pilot an den Logik-Analyser 
gehängt und ein wenig geschnüffelt was denn da so vor sich geht.

Es gibt wohl zwei verschiedene Displaytypen. Eines mit einem 16pol 
Anschlußkabel und eines mit einem 20pol. Letzteres ist die neuere 
Variante. Ansteuern lassen sich beide wohl gleich. Aber die Pinbelegung 
ist anders...

Also, Stand ist:

Display hat 160x160 Pildpunkte, Vollgraphisch, s/w, 3,3V (Vielleicht 
auch mehr, hab glaub ich irgendwo 18V gemessen?!? Könnte aber auch das 
Touch gewesen sein... ); 8 Datenleitungen + diverse Spannungen (Das 
übliche LCD, VCC, VA, VContr...)

Das Display besitzt eigentlich kein Controller im herkömlichen Sinne, 
sondern nur eine Dekoder-logik! Was bedeutet, das immer ein gesamter 
Frame ins Display geladen werden muss. Pro gülltigen Pixelclock werden 4 
Spalten übertragen. Also immer CLK1 --> 1,2,3,4 CLK2 --> 5,6,7,8. 
Zusätzlich braucht es noch einen Frame und Linesync.

Der Pixelclock ist 8MHz, von Linesync zu Linesync sind es 75us, 160 
Zeilen werden übertragen. Was eine theoretische Framezeit von ca. 12ms 
macht. Ob dies das maximum ist, kann ich im Moment noch nicht sagen. 
Nachdem die gülltigen Daten ist Display geclockt sind, gibt es im timing 
eine ziemlich lange Pausenzeit. Ob diese Pausezeit das Display braucht 
oder der Dragonball Proz da nicht nachkommt, kann ich im Moment auch 
noch nicht sagen!

Anbei mal ein Screenshot eine Line. Leider hab ich die Channels keine 
Namen bekommen... hmmm :-) Die unterschiedlichen längen vom CLK kommen 
vom Samplingpoint des SA's...

D0(0) --> Linesync
D0(1) --> Clock (8MHz)
D0(2) --> Framesync
D0(3) --> NReset (?)
D0(4)-D0(7) --> Datenbits für je eine Spalte wie oben beschrieben!

Soweit mal... hat das auch schon wer gemacht und ich die Woche nochmal 
umsonst... :-) Anregungen, Ideen, Gemaule?!?

Gruß Micha,

...wird fortgesetzt!

Autor: PSJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haben sich noch weitere Erkenntnisse ergeben ?

MfG PSJ

Autor: Simuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm ich stehe grade vor der selben frage :D
hab hier einen alten palm rumfliegen gehabt und versuche z.Z. von Optrex 
ein Datenblatt zu bekommen...

Hat sich bei dir noch was ergeben? ist ja jetzt schon ein paar tage her 
;)

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
18V -> Kontrastspannung ?!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.