mikrocontroller.net

Forum: Markt neue Weller WSD81 zischt ständig


Autor: Dirk K. (millenniumpilot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr,

bei meiner neu erstandenen Lötstation Weller WSD81 kann ich leider
folgenden Efekte beobachten bzw. hören:
In kürzeren Abständen vernehme ich ein kurzes Zischen, also ob
Flüssigkeit auf einer heisen Herdplatte verdampft. Dieses Geräusch
kommt aus der Station.
Ist dies bei den Weller Lötstationen normal oder habe ich ein defektes
Gerät erhalten?
Das Zischgerausch ist zwar nicht laut, aber sofort auffallend und
störend.

Über eine Info würde ich mich freuen, ansonsten geht das Gerät am
Montag gleich wieder Retour.

Gruß Dirk

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm... klingt nach nem kleinen Lichtbogen... evtl. ne lose Strippe im
Gerät?!?

Hast du schon mal beim Hersteller angerufen?

Gruß,
Magnetus

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auch mehrere Weller, ab uns zu hört man was. Meist ist es ein loses
Trafoblech, das in Resonanz kommt oder beim Ein-/Ausschalten der Heizung
kurz schnarrt.
Bewege sie einfach oder stelle sie mal testweise auf eine Seite oder
auf den Kopf. Solange sie keine Rauchzeichen oder Duftmarken setzt,
würde ich sie behalten.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine WS81 ist still und gibt keinen Mucks von sich

Autor: Dirk K. (millenniumpilot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr,

also ein Trafoblech hört sich meiner Meinung nach ganz anders an.
Es ist mehr wie ein bruzeln/zischen, wenn Flüssigkeit verdampft.
Oder eine heise Lötkolbenspitze auf dem nassen Schwamm abgesteift wird.
Also Lichtbogen könnte auch schon hinkommen.
Das Gerät ist heute gekommen und war jetzt 5 Minuten im Einsatz.
Eh ich mit dem Gerät rumärgere oder Fehler suche, schicke ich es doch
lieber zurück!
Es sieht ja doch so aus, als ob dies nicht normal ist.

Gruß Dirk

Autor: Karl-heinz Domnick (kalledom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dort etwas verdampft, sollte auch was zu riechen und evtl. zu sehen
sein.
Das beschriebene Geräusch höre ich, wenn auf einer meiner Lötstationen
abgeschnittene Drähte liegen, die magnetisch leitend sind und vom Trafo
der Station im 50Hz-Rhytmus 'geschüttelt' werden.

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat die einen Kaltgerätestecker?
Wenn ja, ist der richtig fest reingedrückt? Da hatte ich schon mal die
lustigsten Phänomene.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Das beschriebene Geräusch höre ich, wenn auf einer meiner
>> Lötstationen abgeschnittene Drähte liegen, die magnetisch leitend
>> sind und vom Trafo der Station im 50Hz-Rhytmus 'geschüttelt'
>> werden.

@Dirk:

Jetzt fällts mir auch wieder ein... Ich hatte auch mal so ein Phänomen
wie es von Karl-Heinz beschrieben wurde. Einziger Unterschied: bei mir
lag ein eisenhaltiges Teil unter der Lötstation (auch von Weller) ;)

Gruß,
Magnetus

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo, kenne ich auch, allerdings von meiner Ersa. Hat mich fast wahnsinnig
gemacht. Es war ein Drahtende von einem Widerstand...

Autor: Dirk K. (millenniumpilot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr,

Dank für Eure Ratschläge.
Habe alles beiseite geräumt und den Stromanschluß kontrolliert.
Das Geräusch tritt erst nach einer gewissen Heizzeit der Station (als
ob erst etwas im Inneren heis werden muß) und dann sehr unregelmäßig
auf. Es liegen oft auch bis zu 30 Sekunden zwischen den Geräuschen.
Diess Schnarren dauert dann so ca. 2 Sekunden.
Mal schauen, der Sonntag ist ja noch lang.

Das Löten ansich ist eine Pracht ;-)

Dirk

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt mir auch bekannt vor. Meistens hängt dann ein abgeschnittenes
Stück Draht unter dem Gerät (bzw. ist ins Gerät gefallen) und wird vom
Trafo angeregt. Anscheinend arbeitet die Regelung mit einer
Impulspaketsteuerung, deshalb der x Sekunden Rhytmus.

Autor: Horst-Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt davon wenn man so einen Weller-Schrott kauft. Bei Ersa gibts
sowas nicht.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja, wenn man taub ist, hört man auch bei Ersa nichts.
Bei dir allerdings vermute ich die Taubheit ziemlich zentral zwischen
den Ohren.

Autor: Horst-Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cratzy horse, hat dich der Hafer gestochen? Ersa hat den elektrischen
Lötkolben erfunden, denk mal drüber nach!

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja und? IBM hat den PC erfunden...
Denk du mal drüber nach, warum ein belasteter Trafo ein Streufeld
erzeugt und was das mit Ersa, Weller oder irgendeinem anderen
Hersteller zu tun hat. Aber vielleicht hast du ja einen
Ersa-230V-Lötbräter, dann hast du recht, da passiert das auch nicht :-)

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IBM hat den PC lizenziert, erfunden wurde er jedoch von Apple.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte man Lötkolben dann doch besser bei Apple oder IBM kaufen ?

Autor: millenniumpilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr,

habe das Modell beanstandet/reklamiert und ein neues Gerät erhalten
(vorbehaltlich einer Prüfung usw. blabla).
Bisher keine Probleme mit der neuen Station.

Gruß Dirk

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir von Reichelt die WHS40D gekauft, da habe ich auch ein
Zischen gehabt. Ist nach ca. 2 Betriebsstunden verschwunden. Das
Zischen ist aber eindeutig aus dem Lötkolben gekommen, wenn ich ihn
geschüttelt habe ist es aufgetreten. Jetzt ist er aber ruhig.

Gruß, Feadi

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.