mikrocontroller.net

Forum: Platinen Breite der Leiterbahnen in Eagle


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach,

kann mir einer sagen, welche Breite die Leiterbahnen in Eagle
mindestens haben sollten?

Wenn man mit Auto routet, werden die Leiterbahnen mit 0.01 angelegt.
Ist das nicht ein bißchen wenig?

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt darauf an, welche Ströme Du über die Leiterbahnen schicken
möchtest und wie die Kriterien bei dem Leiterplattenfertiger sind.
Da kann es vorkommen, daß Du mehr bezahlen mußt, wenn Du Leiterbahnen
<= 10 oder 20 mil hast.
Wenn genügend Platz auf der Platine ist, sei nicht so knauserig mit der
Leiterbahnbreite.

MfG!

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Gibt es eigentlich auch einen einzelnen Pin als Bauteil in Eagle?

Find da nur die Stiftleisten ab 6 Pin's?

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die .lbr nennt sich SOLPAD

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau sowas hab ich gesucht!

Und welchen davon nimmt man, bzw. welcher ist gut zu bekommen?

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinst Du mit gut zu bekommen? Bauteile würde ich mal bei
www.Reichelt.de nachschlagen, das Solpad dann anhand des Bauteils
auswählen (Bohrung usw.). Ggf. Bauteil selbst erstellen.

Autor: Ulrich T. (ullerich)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

für die Leiterbahnbreiten gibts ein Diagramm:
http://www.hofmannlp.de/image/technik_strombelastung.jpg

Die Breite der LP sollte, wenn der AR benutzt wird, mit class
(Netzklassen) definiert werden.

mfg Ulrich

ps: hier: http://www.trettner.de/eagle/index.php findest du weitere
Tips

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei www.pcb-pool.de gibt's unter 'Service' pdf's zum Thema
Leiterbahnabstand und -breite!

Autor: Jürgen W. (cowpoke)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir eagle Nutzung auch nur selbst angeeignet. Nachdem das 1. 
Projekt fertig vor mir liegt kann ich dazu vielleicht etwas praktisches 
sagen.
Alle Leiterzüge habe ich mit mindestens 24 mil gemacht, nur GND und die 
Spannungen sind mit mindestens 40 mil. Wo mehr als 200mA fließen bin ich 
mit 76 mil dabei. Auch sehr kleine Ströme bzw. Signale würde ich nur 
dann unter 16 mil führen, wenn es eng wird und man mal zwischen 2 IC 
Anschlüssen durch muss. Wenn Ampere fließen kann man auch mal top und 
bottom gleichzeitig legen, um sich eine 2 OZ Cu Schicht zu sparen.
Dickere Leiterbahnen haben wohl auch etwas mit der Verminderung von 
induktiven Einflüssen zu tun.

Autor: Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte keine uralten Threads ausgraben für ein Thema, das gefühlt jeden 
Monat diskutiert wird und zu dem es den Artikel Leiterbahnbreite mit 
weiterführenden Links gibt!

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.