mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle: bq2403x lbr?


Autor: Christoph Söllner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi *,

kenn jemand eine lbr mit dem Bauteil bq24032A ? Oder zumindest mit
einem entsprechenden Package?

Datenblatt hier: http://www-s.ti.com/sc/ds/bq24030.pdf

Danke, Christoph

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für einen LTC4089 hätt' ich was anzubieten. der macht in etwa das
gleiche...
Hilft Dir das, oder bist auf den BQ24032A angewiesen?

Datenblatt
hier:http://www.linear.com/pc/productDetail.do?navId=H0...
http://www.linear.com/pc/downloadDocument.do;jsess...


AxelR.

Autor: Christoph S. (mcseven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, leider muss es der bq sein... Aber danke Dir trotzdem. Christoph

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das problem bei dem 20Pin QFN Package ist die Definition der SMD
Pastenschablone (Layer 31 tCream). Damit nicht zu viel Lotpaste
aufgetragen wird, muss zum einen die Stärke der Schablone auf 120µ
begrenzt sein und zum anderen sind 4 Zonen auf dem ThermalPad
vorgesehen. Eagle legt aber automatisch eine große Maske über jedes
SMD.
Man kann aber versuchen, zu tricksen (Siehe Screenshot im Anhang).
Ich probier mal noch ein wenig rum und stell dann mal das Bauteil als
SCR hier rein. Dann kannst Du ja probieren, ob es bei Dir so
funktioniert. Eigentlich müsste Eagle div. Warnungen ausgeben
(Clearance), wenn Du das Ding auf dem Board plaziert hast. Man kann in
der lbr beim Erstellen nur dem SMD ein Netz zuweisen. bei Flächen geht
das nicht. Schon garnicht bei Polygonen. Dort würde er nicht mal ohne
Murren hindurchrouten. Wenn doch, würde das PAD zerfallen.

Hast Du schon einmal versucht, ein Bauteil anzulegen? Das geht auch in
der LightVersion.

AxelR.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Paste für ein SMD-Pad ist kein Problem, wenn man
CHANGE-->PASTE-->OFF wählt und dann das Pad anklickt, dann kann man die
Paste selber im Pasten-Layer definieren. Das geht auch mit dem
Stoplack.

Und wegen den Thermals, die sind doch bestimmt mit dem GND verbunden,
oder? In dem Fall legt man halt vier unsichtbare Pins im Symbol an, die
als PWR deklariert sind und GND heissen, dann werden die automatisch mit
GND verbunden.

Ich kann bei Bedarf eine entsprechende Lib anlegen.

Ralf

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CHANGE-->PASTE-->OFF
auf die Idee wäre ich nicht gekommen - Danke!
Ging das schon immer?
Mit den GND Pads ist kein Problem - muss nur wissen, ob die Dinger
"GND" oder "VSS" heissen sollen :-)

Gruß
AxelR.

CHANGE-->CREAM-->OFF
CHANGE-->STOP-->OFF

Danke... funktioniert

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probier mal, obs gefällt, lbr im Anhang.
habe mich ans Datenblatt und an den darin enthaltenen Verweis auf
http://www-s.ti.com/sc/psheets/scba017d/scba017d.pdf gehalten.

Aber wie immer: dies ist ein Privatdingens, daher keine Garantie,
Umtausch oder Rücknahme. :-))

Gruß AxelR.

Autor: Christoph S. (mcseven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hammer, also ich muß sagen, Hut ab. Schaut super aus :] Scheint auch
soweit in Ordnung zu sein, weißt Du zufällig, ob das so in etwa
Bestückungsautomat tauglich ist (evtl brauchen die ja irgendwelche x-se
zum plazieren)?

Ansonsten, ähm willst Du mir vielleicht Deine Adresse mailen, tät mich
gern erkenntlich zeigen :)

Dankeschön,
Christoph

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Blumen :-))

Der Bestückungsautomat bekommt seine Koordianten vom Bauteilmittelpunkt
und die Orientierung aus dem Eaglefile (R180 zB). Unser Bestücker macht
zu Fuß. er lernt die Maschine auf den weißen Punkt auf dem Package an.
Die Mittelpunktkoordinaten bekommt er aus der *.brd datei mit einem
ULP. kA. wie die das genau machen. Ist sicher auch von Bestücker zu
Bestücker nuterschiedlich. Man kann SMD-PAD1 auch etwas länger machen.
Einige Automaten können sich auch daran orientieren. Ist aber isgesamt
langsamer, da die Bilderkennung komlizierter ist, sagte mein Bestücker
mal. Darum macht er es zu Fuß 1x vorab. Die Teile werden ja alle in
einer Richtung auf der Rolle geliefert. Da ginge das denn.
Am besten, Du setzt dich mit deinem Dienstleister zusammen und
besprichst das alles ganz genau. Wenn Du tatsächlich noch ein "X"
irgentwo brauchst, sagts Du einfach bescheid...

Email Adresse steht oben mit bei :-)

Dank auch an Ralf für den Tip mit der Pastenmaske!!

Gruß
AxelR.

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bauteile-Koordinaten bekommt man am einfachsten mit
File  |  Export...  |  Partlist

Diese Datei würde ich auf jeden Fall dem Fertiger mitschicken.

Doch Vorsicht, manche Libs geben nicht die Mittellpunkte aus, z.B.

Ja, Axel, das ist das Schöne am Leben: man lernt nie aus!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.