mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Nächste Teuro Welle......


Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

ich bin derzeit auf Möbelsuche......

dabei ist einem Verkaufer folgendes Mischgeschick passiert:

Er nannte mir Preise aus einer Preisliste die erst ab Oktober gültig
ist. Dort sind die Preise (ich hatte ein 2. Preisangebot eingeholt) um
ca. 14% teurer. Auf meine Nachfrage stellte sich das Mischgeschick mit
der Preisliste heraus. Außerdem bekam ich die Auskunft, das andere
Herstelle bis zu 18% (!!) erhöhen.
Anscheinend ist das so gedacht: Die Leute meckern im neuen Jahr sowiso
über die 3% Mehrwertsteuererhöhung, dann kommt es auf die 10%
Preissteigerung auch nicht mehr an....
Also verlangt bei Eueren nächsten Gehaltsgesprächen 18% mehr.

Wie lange hält man die Steigerungen noch aus?

MfG
Achim

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann auch auf Rabattaktionen im Oktober in den besagten Häusern
hindeuten. Rabatte werden meistens vorher draufgeschlagen. Was meinst
du wie gut diese Werbung dann wirkt. Jetzt schnell kaufen noch zur
alten Mwst und mit zusätzlichem Rabatt.

gruß

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie lange hält man die Steigerungen noch aus?
Solange das alte Sofa noch gut aussieht ;-)

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie lange hält man die Steigerungen noch aus?

Wie lange liegt denn die letzte Preiserhöhung für dieses Produkt bei
dem Händler zurück?

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
@Patrick wie lange liegt Deine letzte 18% Lohnsteigerung zurück...

Bei den Preislisten handelt es sich um Originalpreislisten der
entsprechenden Hersteller (!) nicht vom verkaufenden Möbelhause.
Die Preise waren vor der Rabattgewährung

Autor: Alpha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teuer? Mir egal. Wenns zu teuer wird wird halt weniger gekauft.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK Achim,

wie lange liegt also die letzte Preiserhöhung der Herstellers zurück?

(btw. Preisbindung ist in Deutschland nur bei wenigen Produkten
erlaubt. Mödel gehören nicht dazu!)

Autor: Unbekannt Unbekannt (unbekannter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war kein Mißgeschick. Das macht momentan jeder Händler. Du wirst
einfach verarscht, Du sollst Torschlußpanik bekommen und jetzt kaufen,
zu den aktuell hohen Preisen. Der Verkäufer will Dich nur unter Druck
setzen.

Das ist ja auch logisch. Die Presse hat doch wunderbar vor einigen
Monaten von alleine eingestimmt, dass nächstes Jahr alles teurer werden
wird, wegen Mehrwertsteuerhöhung. Kurz drauf ging es auch durch die
Presse, dass die Preise vermutlich schon früher angezogen werden.

Das komische daran, diesmal war die Presse schneller als der Handel.
Aber dem Handel kommt das jetzt super-gelegen. Die Verbraucher sind
total verängstigt und meinen, sie müssten jetzt noch alle möglichen
Investitionen tätigen, weil nächstes Jahr alles so furchtbar teuer
werden wird.

Meine Erwartung ist aber: Spätestens nächsten Sommer werden die Preise
purzeln. Denn wenn in diesem Herbst die Preise so kräftig anziehen
werden, tritt das Volk nächstes Jahr erst mal in den Käuferstreik. Das
halten aber die Händler nicht so lange durch, egal wieviel Umsatz sie
jetzt machen. Also werden die Preise wieder runterkommen.

Marktpreise sind immer psychologische Preise. Momentan ist die
Nachfrage unvernüftig hoch, bei vielen Dingen, weil die Käufer eine
panische Angst vor Preiserhöhungen haben. Die Verkäufer nutzen das
logischerweise völlig schamlos aus. Ist schließlich ihr Job.

Egal wo man hinkommt, man bekommt überall die gleiche Storry
aufgetischt, dass in wenigen Monaten die Preise enorm steigen werden.
Und viele Kunden glauben es blind und kaufen wie blöde. Dabei muss man
jetzt schon mal die Preise anschauen, die sind schon jetzt stellenweise
völlig überzogen. Gerade auch Möbel. Das ist ein Frechheit, was da für
Spannplatten mit Plaste-Furnier verlangt wird.

Zu den Preisen wie Möbel momentan im Möbelhaus verkauft werden, kann
man inzwischen vom Schreiner sich maßgefertigte Mäöbel zu gleichem oder
geringeren Preis anfertigen lassen! Ich hab's selbst nicht geglaubt,
aber bin dann zu Schreiner. Waren Bürotische und Schränke. Ich hab beim
Schreiner das gleiche gezahlt wie im Möbelhaus, allerdings mit dem
Unterschied dass die Möbel vom Schreiner um Welten hochwertiger sind
als aus dem Möbelhaus.

Lasst euch nicht verarschen!

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@Patrick weiß ich nicht. Ist ja auch egal. Es ist nur so, das ich mich
derzeit ekundige und durch Zufall erfahren habe, dass man für das
gleiche Produkt 18% mehr löhnen muß. Ich gehe mal nicht davon aus, dass
das der Möbelhändler dies mit einem entsprechenden Rabatt auffängt.

Da Du nach letzter Preissteigerung fragst.... Nimm das Benzin. Ich
fahre täglich 50 Km (einfache) Streckezur Arbeit. Ich fahre schon seit
40 Jahren, aber der % Anteil vom Gehalt für Fahrtkosten steigt
gewaltig. (Streichung der Km Pauschale) Fürs Benzin gilt sinngemäß das
Gleiche wie fürs Möbel.....

Nimm das Heizöl.....

Ich wollte nur sagen, dass die Schere zwischein Einkommen und Kosten
auseinander gehen. Und dazu ist die Einführung des Teuro und die
Mehrwertsteuererhöhung jeweils ein Trigger  Preissteigerungen zu
verwässern........

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim,
Nein, es ist eben nicht egal. Ich kann mich nicht beschweren das Möbel
immer teurer werden, weil ich weiss, dass Gestern das Benzin teurer
geworden ist. Wenn das jedoch die zweite Preiserhöhung innerhalb von 2
Jahren gewesen wäre, würde ich dir zustimmen.

(die Streichung der Kilometerpauschale ist meiner Meinung nach durchaus
ein sinnvoller Subventionsabbau)

Das es durchaus Produkte gibt, die in den letzten Jahren billiger
geworden sind wird gerne übersehen.

Autor: Salvatore (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Waren Bürotische und Schränke. Ich hab beim
Schreiner das gleiche gezahlt wie im Möbelhaus, allerdings mit dem
Unterschied dass die Möbel vom Schreiner um Welten hochwertiger sind
als aus dem Möbelhaus."

Ich käme nie auf die Idee, Bürotische beim Schreiner anfertigen zu
lassen. Ich habe da so meine Zweifel, was du uns hier erzählst. Würde
mich wirklich interessieren, wie die Tische aussehen. Eine Holzplatte
mit 4 Balken drunter kosten (auch in hochwertiger Buche) generell nicht
viel. Ein Gang durch den Baumarkt zeigt dies deutlich.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir ist mal die Kellertreppe zusammengebrochen. Also in den Baumarkt
und nach einem Ersatz gesucht. Ich habe auch gleiche eine passende
Hexenstiegtreppe aus Buche gefunden. Kostete etwa 470 Euro.

Mensch! Da kannste doch sparen, dachte ich. Wenn ich mir nur die Stufen
und die Wangen beim Tischler anfertigen lasse und sie Verschraubung im
Baumarkt kaufe, dann müsste das doch günstiger kommen. Pustekuchen, der
Tischler wollte allein für das ungehobelte Holz schon 800 Euro haben :-(

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.