mikrocontroller.net

Forum: Offtopic HAARP- Manipulation der Menschheit & des Ökosystems


Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin heute auf diesen Link gestoßen:
http://www.klimaforschung.net/haarp/index.htm

Was der Laie für unmöglich hält, erscheint denjenigen die sich
auskennen meiner Meinung nach durchaus real. Es geht um das
HAARP-Projekt(High-Frequency-Active-Auroral-Research-Project). Dieses
dient laut den amerikanischen, russischen, deutschen etc. Behörden nur
zur Erforschung der Ionosphäre diene. Man wolle damit die Polarlichter
erforschen.
In der Antarktis nahe dem Nordpol wurde 1997 eine riesige Sendeanlage
in Betrieb genommen, deren Gesamtsendeleistung ca. 100 Gigawatt
beträgt. Die Anlage besteht aus 640 Einzelnen Antennen und ist jeder
Zeit noch erweiterbar. Die Energie wird angeblich aus dem dortigen
Abfallprodukt der Erdölgewinnung, nämlich aus Erdgas gewonnen. Das
Gelände, auf dem die Anlage steht gehöre dem amerikanischen
Verteidigungsministerium. Der Betreiber der Anlage sei das US-Militär.
Seit wann und warum  interessiert sich das Militär für die
Polarlichter?

Nun folgen ein paar an die Öffentlichkeit gedrungene
Fakten/Vermutungen:

Die Anlage in der Antarktis sei dazu fähig, die Ionosphäre stark zu
erhitzen und auch Löcher in dieselbe zu „brennen“. Es sei außerdem
möglich dass die Strahlung von der Ionosphäre punktgenau auf ein Ziel
reflektiert werden kann, um dieses in verschiedenen Weisen zu
beeinflussen. Es sei möglich, Naturkatastrophen hervorzurufen,
feindliche Flugkörper auszuschalten und sogar menschliches Erbgut zu
mutieren. Man könne eine ganze Stadt verrückt machen. Es ist
wissenschaftlich bewiesen, dass elektromagnetische Felder Einflüsse auf
das menschliche/tierische Gehirn und auf das gesamte Leben auf der Erde
haben. Bestimmte Frequenzen (ELF-Extremely long Frequencies) würden
bestimmte Vorgänge in der Natur steuern. Diese natürlichen
elektromagnetischen Wellen entstehen in der Ionosphäre und sind
Wechselwirkungen zwischen dieser und des natürlichen Magnetfelds der
Erde. Diese ELF-Wellen können mit der antarktischen HAARP-Anlage
erzeugt und auf jede Weise moduliert werden. Diese Methode ist schon
rund 100 Jahre alt.

Für mich ist dieser Artikel sehr alarmierend, sogar beängstigend. Ich
halte es durchaus für möglich, dass all dies real ist.

Was meint Ihr dazu?

Bleibt bitte sachlich, damit dieser Thread nicht so endet, wie viele
andere Threads, die sich mit etwas „Unbekanntem“ beschäftigt haben.

Daniel

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja diese Gerüchte über Haarp gibts schon lange. Wie berechnen sich die
100 Gigawatt? Ist das eine Dauerleistung, oder Impulsleistung über ??
Mikrosekunden, oder nur Strahlungsleistung?  Die Berechnungsvorschrift
der Strahlungsleistung macht aus meinem 10 Watt-ATV-Sender und meiner
20dB -Schüssel eine Strahlungsleistung von 1000 Watt, die natürlich
nicht real existieren. Extrem lange Frequenzen gibts nicht, das müssen
extrem niedrige (L=low) Frequenzen sein, und die kann man mit den
kleinen Einzelantennen nicht nennenwert abstrahlen, das widerspricht
sich.

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ELF entstehen bei der Anlage durch das Aussenden von
phasenverschobenen HF-Signalen. Die Ionosphäre reflektiert dann nur die
ELF.

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Wie berechnen sich die 100 Gigawatt? Ist das eine Dauerleistung, oder
>>Impulsleistung über ?? Mikrosekunden, oder nur Strahlungsleistung?

Das weiß ich nicht.

Autor: Der böse Hendi (Oberilluminat) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles gar nicht wahr.

Autor: Theoid (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Informier dich mal über die elektrische Leistung eines typischen großen
Kraftwerks und überleg dir dann noch mal die Sache mit den 100 GW

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn doch?
Ich möchte durch diesen Thread mehr darüber erfahren, ob es Schwachsinn
oder real ist...

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 100GW sind die theoretische Spitzenleistung. Wird praktisch nie
erreicht. Hab ich grad recherchiert.

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man sieht ja am Login, dass der Beitrag nicht von mir war...

Autor: Blaubär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das stimmt wirklich. Die Amis manipulieren dadurch u.a. das Wetter. Aber
mehr darf ich nicht sagen.

Autor: Martin #### (martin-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ich möchte durch diesen Thread mehr darüber erfahren
Also wenn die 100GW Dauerleistung sein sollte, dann bräuchte man 50-70
Kernkraftwerke um es zu betreiben.
Und Russen haben son Ding auch.
Womöglich steht auch eine kleine Version irgendwo in Deutschland.

Autor: Horst-Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, ich erzähl euch ein Geheimnis: diese Anlagen senden auf der
menschlichen Hirnfrequenz und sind so in der Lage ganze Länder
großflächig zu verblöden. Die Wirkung kann man an diesem Forum
abschätzen.

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnten wir nicht genausogut darüber reden ob es Ausserirdische in Area
51 gibt? Ich würde vorschlagen: fahr einfach mal nach Alaska und schau
dir HAARP genau an. Und danach zu Area 51. Leider bringt es nicht viel
wenn man nicht alles durchwühlen darf :(

Von Area 51 habe ich irgendwo gelesen dass man ziemliche Probleme mit
dem Militär bekommt, wenn man zu nah herankommt. Ausprobiert habe ich
es nicht.

Wenn man mit HAARP Gedankenkontrolle betreiben kann, würden wir es
erfahren? Ich weiss es nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/HAARP
http://de.wikipedia.org/wiki/Area_51

Anscheinend kann HAARP wirklich ELF erzeugen, und es wird eingesetzt um
mit U-Booten zu komunizieren. Hier nachzulesen:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/7/7643/1.html

-----------

Wenn HAARP wirklich Wellen aussenden kann die das Menschliche Gehirn
beeinflussen, handelt es sich dabei um eine sogenannte "Mind
Machine". http://www.mind-machines.de/infothek.php
Nur irgendwie bezweifel ich dass ein Sendercluster in Alaska eine
"Globale Mind Machine" darstellen kann.

Gruß, Feadi

P.S. Wenn ich alle eure Gedanken kontrollieren könnte, sollte ich euch
das sagen? ;)

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und ich dachte immer, der Südpol liege in der Antarktis. Naja, man lernt
halt nie aus.

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Crazy Horse

Fehler passieren. Auch Dir.

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Crazy Horse

Steht eigentlich Dein Oszi-Angebot noch?

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, das steht noch hier.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"P.S. Wenn ich alle eure Gedanken kontrollieren könnte, sollte ich
euch
das sagen? ;)"

Du musst nicht, aber es würde deiner Sache keinen Abbruch tun, es uns
zu sagen.

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Blaubär

>>Das stimmt wirklich. Die Amis manipulieren dadurch u.a. das Wetter.
>>Aber mehr darf ich nicht sagen.

Warum darfst Du das nicht?

Autor: Blaubär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil ich sonst in großer Gefahr wäre :( Mossad, CIA spassen nicht

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Mensch kennt Dich hier...
Ein paar Kleinigkeiten wären doch drin oder?

Autor: Blaubär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wenn es so ist. Z.B.haben die Amis während des Einmarsches in den
Irak das Wetter manipuliert. Normalerweise herrscht nämlich zu dieser
Jahreszeit brütende Hitze. Die Ausrüstung der Amis ist aber nicht an
diese Temperaturen angepaßt (z.B.Panzer). Mithilfe einer
HAARP-ähnlichen Vorrichtung war es daher notwendig, ein erheblich
milderes Klima zu erzeugen, um den Vorstoß der Truppen nicht zu
behindern.

Autor: Daniel R. (daniel_r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Klingt interessant...Woher weißt Du sowas?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, und eine Vorläufertechnologie wurde bereits in den 40er Jahren
während des deutschen Russlandfeldzuges von russischen Wissenschaftlern
erfolgreich eingesetzt - normalerweise sind nämlich russische Winter gar
nicht so kalt. Die Technik damals nannte sich ARFA oder so ähnlich - und
ist auch 60 Jahre nach dem großen vaterländischen Krieg immer noch
strengst geheime Verschlussache.

Das ganze beruht auf Grundlagenforschungen des zaristischen russischen
Universalgenie Sergeij-Iwan Sowjetowski-Iwanowitsch von Frostheim, der
zu Beginn des 19. Jahrhunderts lebte und durch gezieltes Ändern der
Wodka-Rezeptur den Franzosen den Russlandfeldzug versaute ...

Autor: Blaubär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nichts ist so wie es scheint...

Autor: Spaßvogel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"ZakMcCracken and the Mindbending Aliens" lassen grüßen...
Das müßt ihr alle zu Strafe nochmal durchspielen :)
Und wenn das nicht reicht "Maniac Mansion 1 & 2".

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in Schweden soll so ein Ding übrigens auch stehen. Das Problem ist aber
eher, daß die Amerikaner mit ihrem HAARP die Ionosphere in einem
Bereich erwärmen können, was nachweislich zur Beeinflussung einiger
Jetstreams führt, welche Folgen das allerdings wettertechnisch mit sich
zieht, wissen die selbst nicht...

Autor: Sauermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Existenz von HAARP ist mir seit 8 Jahren bekannt. Als ich das
erfuhr, konnte ich einige Tage nicht mehr ruhig schlafen.

Da gibt es noch weitere Aktivitäten in dieser Richtung, z.B.
tonnenweise Kupfernadeln mit zur Wellenlänge passender Abmessung in der
Ionosphäre als HF-Linsen und -Spiegel.
google nach haarp kupfernadeln

Wenn ihr mich fragt: eine riesengroße Sauerei das Ganze!

Und soll bis 2007 weiter ausgebaut werden. Da geht mir doch die
Hutschnur hoch.

"welche Folgen das allerdings wettertechnisch mit sich zieht, wissen
die selbst nicht...".
Genau, hauptsache mal kräftig auf die Tube drücken.

"Wird von Abfallprodukten (Erdgas) gespeist."
Als ob man das nicht komprimieren und transportieren könnte.

Hans Cousto: Die kosmische Oktave
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3922026508
ist zwar ein wenig esoterisch angehaucht, aber zeigt Zusammenhänge auf,
an die die wenigsten Menschen denken.
z.B. 1952 W.O. Schumann mißt die Resonanzfrequenz der Er-
de; sie beträgt 7,83 Hertz.

Sehr gutes Buch!

Autor: Blaubär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiß es, die meisten hier kapieren sowieso GAR NICHTS!!!! Das sind
Sklaven!!!!

Autor: Monika Clinton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Anlage gibts aber nur weil so was auch in Akte-X gezeigt wurde
heisst es nicht dass dessen Ausagen wahr sind.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das jetzt Satire hier?

Autor: Sophia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An HAARP und die Gefahr,die davon ausgeht ist nicht zu zweifeln :

 Es existiert ein Brericht des EU-PARLAMENTS darüber...

 Wer kennt sich noch aus ?

Ich habe ein Buch gelesen (Das HAARP-Projekt,Ulrich Heerd) und würde
mich gerne mal unterhalten !

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Spaßvogel:

> "ZakMcCracken and the Mindbending Aliens" lassen grüßen...
"Zak McKracken and the Alien Mindbenders" muss das heißen (hab'
extra nochmal auf die Packung geschaut)! Zur Strafe musst du dir jetzt
eine Nasenbrille aufsetzen und einem Eichhörnchen deiner Wahl Erdnüsse
geben ;)

Autor: Monika Clinton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es existiert ein Brericht des EU-PARLAMENTS darüber...<

Für Irgend einen Schwachsinn müssen ja die Parlementariere  ihre
überrissene Löhne rechtfertigen und da gibt man sich lieber mit
Luftnummern ab denn da kann man ja nicht viel falsch machen.

Autor: Tobias Schneider (tobias)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mulder wuerde jezt einfach nach Westen fahren!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.