mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Barebones machen schlechtes Bild auf dem Fernseher?


Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr alle,

als Ersatz für die schon längst fällige Stereoanlage und den
DVD-Rekorder möchte ich mir einen Barebone-PC zulegen. Der Anschluss an
den PC wäre dabei analog.

Der freundliche und recht kompetente Verkäufer bei Arldt hat mich,
umsatzschädlicherweise, jedoch davor gewarnt. Seiner Meinung nach nimmt
die Qualität des Fernsehbilds (also nicht Desktop-Oberfläche) durch die
Grafikkarte stark ab.

Stimmt das? Gibt es in dieser Hinsicht gute und besonders schlechte
Grafikkarten? Benötige ich dafür überhaupt eine teure Grafikkarte,
schließlich arbeitet ein (alter) Fernseher ja nur mit sehr wenigen
Bildpunkten, oder?

Viele Grüße und danke im Voraus,
Bernhard

Autor: Detlev (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht, was das mit der Grafikkarte zu tun haben soll...

Ich habe mein alten Barebone zur Zeit am Fernseher. Wichtig ist, dass
die Grafikkarte einen TV-AUsgang hat und sich auf 800x600 50Hz
interlaced einstellen lässt. Macht nicht jede und nicht mit jedem
Treiber.

Das Bild ist im Vergleich zu jedem Monitor MIES. Der
Standard-Windows-Desktop ist teilweise unbrauchbar. Das geht nicht
anders, da die Videobandbreite nur etwa 5MHz beträgt, da kann man nicht
so alzuviel erwarten.

Du solltest ein passendes Betriebssystem ausgucken, das auf
Video-Anwendung ausgelegt ist, nachdem du dir überlegt hast, ob sich
der Aufwand überhaupt lohnt. Finanziell ist ein PC sicher teurer und
macht auch deutlich mehr Arbeit. Einen Audioverstärker mit ordentlichen
Boxen brauchst du in beiden Fällen und ein DVD-Recorder mit Festplatte
kostet auch nicht mehr die Welt.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit LCD oder Plasma TV's bekommt man sehr gute Bilder vom PC, aber auf
einem analog TV habe ich noch kein gutes Bild gesehen (hatte mal einen
teuren Sony über analog TV out angeschlossen). Fotos und DVD ist ok,
aber Schrift wird sehr schnell unleserlich.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und vielen Dank für eure Erfahrungsberichte.

Wie gesagt geht es mir nur um den Vergleich zwischen einem direkt vom
DVD-Player (oder Receiver) kommenden Fernsehbild und einem Bild, das
über den TV-Ausgang der Grafikkarte kommt.
Dass der Windows-Desktop auf dem Fernseher nicht gut aussehen kann, ist
mir vollkommen klar.

@ Detlev
>> Wichtig ist, dass
>> die Grafikkarte einen TV-AUsgang hat und sich auf 800x600 50Hz
>> interlaced einstellen lässt. Macht nicht jede und nicht mit jedem
>> Treiber.
Ist das Fernsehbild dann genauso gut, wie direkt vom DVD-Spieler? Macht
in diesem Fall eine Teuere Grafikkarte mit Viel Speicher und nervigen
Lüftern sinn?

Viele Grüße,
Bernhard

Autor: Karl-j. B. (matrixman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
teure grakas macht wenn du nur tv kuckst wenig sinn! die teureren grakas
haben nur mehr  speicher und ne schnellere gpu! aber das braucht man nur
um die grafiken in spielen zu berechnen aber das brauchst du bei einem
film nicht! könnte sein das dir sogar die onboard karte reicht! (da
weiß ich aber nicht wie die qualität vom ausgang ist!)

mfg Karl

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was auf jedenfall was bringt: Wenn man den Umweg über FBAS auslässt und
direkt mit RGB an den TV geht. Damit sind (ein einigermaßen guter TV
vroausgesetzt) auch 800x600 einigermaßen lesbar.
Leider bieten nur die wenigsten Grafikkarten einen RGB TVout, daher ist
wohl fast jeder DVD Player von der Bildqualität her besser.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Graka hat SVIDEO oder wie das heißt ausgang, aber ich habs mangels
Fernsehers noch nicht testen können ob das ne gutes Bild gibt :D

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S-Video ist nur ein aufgesplittetes FBAS (F+BAS).

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Matrox G450 macht ewin recht gutes "Fernsehbild".
Matrox hat aber auch ne Menge mit digitalem und analogem Video drauf...

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Matrox kann ich auch empfehlen, auch wenn die üblichen Grafikkarten
kein RGB können.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ WM-Rahul
Danke für deinen Erfahrungsbericht. Ist das Bild deiner Matrox merklich
schlechter als das Bild aus einem normalen Receivers (DVD-Rekorders)?
Ganz konkret: Sieht deine Tagesschau schlechter aus als meine
konventionelle?
Welchen Ausgangstyp hat sie?

Vielen Dank,
Bernhard

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Matrox G400 kann man meiner Meinung nach mit einem Selbstbau
Adapter RGB an Scart ausgeben! Google mal danach. Ist im HTPC Bereich
eine der beliebtesten Karten für Analog TV

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, mein PC ist (fast) fertig und wartet nun auf die geeignete
Grafikkarte.
Das Motherboard (ASUS) hat Grafik on board mit einem VGA-Ausgang. Bei
Conrad gibt es einen Adapter VGA->SCART (351150-66), damit müsste ich
doch den Fernseher verwenden können, oder?

Viele Grüße,
Bernhard

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fiel mir gerade so auf:
>aber Schrift wird sehr schnell unleserlich.
Fernseher sind auch nicht (wie Monitore) auf Schriftdarstellung
optimiert.
Das ist nämlich das Problem sämtlicher Internet-Settop-Boxen für
Glotzen.

@Bernhard:
Von diesem VGA-Scart-Adapter habe ich bisher noch nichts
gehört/gelesen.
ELV hat auch ein paar dieser Adapter im Programm.
(Die von dir gepostete Nummer ist allerdings ein DVI-Kabel...)
Wie die Qualität meiner Matrox jetzt ist, kann ich nicht (mehr)
beurteilen. Die musste gestern sonem Gamer-Ding (ATI X16000PRO)
weichen, weil Matrox leider keine DirectX9-Kompatible Grafikkarte im
"unteren" Preissegment anbietet. Die Parhelia war mir etwas zu
teuer...Vielleicht beim nächsten Rechner...
Damals war ich aber ganz zufrieden mit der Bildqualität beim
DVD-gucken.
Fürs Fernsehen musste ich den Rechner nicht "quälen"...

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe mein pc am tv angeschlossen,mein desktop ist auch auf dem
fernsehr zu sehen,doch nur in schwarz/weiß.
kann mir vielleicht jemand sagen,wie ich das einstellen kann?

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hast du ihn da angeschlossen?
Manche Fernseher können nämlich kein S-Video.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.