mikrocontroller.net

Forum: Offtopic CAD Programm


Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Könnt ihr mir ein gutes CAD Programm verraten mit dem ich ein paar
Gehäuse und Frontplatten usw. designen kann? Sollte möglichest
kostenlos oder als brauchbare Demo erhältlich sein. Danke für alle
Antworten.

gruß
akw

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frontplatten kann man gut mit dem Schäffer-Apparatebau-CAD-Programm
machen.
Von SolidEdge gab es auch mal eine kostenfreie Version. Ist ein
3D-CAD-Programm auf der Basis von Unigrafics.

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mh bräuchte eingentlich gar kein 3D Programm ein 2 dimensionales würde
mir schon reichen. Will an sich nur die einzelnen Gehäuseseiten
designen. Soll heißen Ausschnitte, Bohrungen und so weiter. Soll mir
später als Vorlage zur Fertigung dienen, könnte das ganze natürlich
auch wie bis jetzt per Hand zeichnen, aber für was hat man den nen PC
^^

gruß

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich verwende für sowas eigentlich immer irgend ein
Vektrografikprogramm. Adobe Illustrator ist da ein Beispiel für aber
auch Coral Draw oder das kostenlose Inkscape sind ganz brauchbar.

Matthias

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal "QCad" an: http://www.ribbonsoft.com/de/qcad.html

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vllt reicht ja auch dieses hier
http://emachineshop.com/download/index.htm

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thread "Programm für Frontplatte":
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-7-315145.html

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Programm von den Online-Händlern wie emachineshop oder Schäffer
haben das Problem, dass die Daten nicht als DXF oder so gespeichert
werden können, also die eigenen Entwürfe im Programm des jeweiligen
Herstellers "gefangen" sind.

Das ist ja auch Absicht, schließlich sollst Du die gezeichneten Teile
nur bei denen kaufen, und sonst niergends.

Autor: Detlev (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Erfahrungen mit Q-Cad sind einige Zeit her. War von der Bedienung
her nicht schlecht, vom Umfang her ausreichend. Problematisch war der
Datenaustausch mit anderen Programmen. Da gab es immer Probleme.

Ist die Frage, ob es wirklich gratis sein muss. Ich habe recht gute
Erfahrungen mit DirectCad 8.1 gemacht, gibt es von bhv und kostet so
30-40EUR. Die Bedienung ist relativ leicht zu erlernen, man muss aber
noch das eine oder andere per Hand machen, z.B. wenn man alle
Bemaßungen auf demselben Layer haben will.

Vom Niveau deutlich höher ist Beckercad 4.0 (Data Becker, 70EUR). Das
verlangt mehr Einarbeitungszeit, hat dann aber auch seine Vorteile. So
landen Bemaßungen immer auf dem Layer für Bemaßungen etc und der Rahmen
ist ein Rahmen mit den Beschriftungen als Eigenschaften und nicht
irgendein Bauteil, dass bei Maßstabsveränderungen mitskaliert wird etc.


Wenn man sich eingearbeitet hat, kann man ziemlich produktiv damit
arbeiten. Ich schätze da vor allem die 3D-Funktion, das interessiert
dich allerdings weniger.

Definitiv abraten kann ich von DesignCad, falls es das noch gibt. Da
steckt einfach kein Konzept dahinter.

Autor: Detlev (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Wie ich gerade gesehen habe, sind die aktuellen Versionen von Q-Cad
gar nicht mehr kostenlos, sondern kosten 24EUR/Jahr. Seit wann ist denn
das so?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das QCad habe ich wieder gelöscht, die nerven mit irgendwelchen
Einblendungen, ich meine beim HPGL-Import, das kann ich nicht brauchen.
Früher war es sogar auf Knoppix in der Linux-Version mitgeliefert.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.