mikrocontroller.net

Forum: Offtopic WDR-Computerclub 2


Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer es noch nicht mitbekommen hat, es gibt ihn wieder.
Die beiden Macher des WDR Computerclubs "senden" (leider nur) im
Internet neue Folgen:
http://www.cczwei.de/archiv.php

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh das gabs schon hier, da kam der WDR im Titel nicht vor...
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-7-387910.html#new

Autor: E. Reader (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ziemlich b00nig die ganze Sache, war ein Bisschen enttäuscht als die
beiden da anfingen zu erzählen sie hätten ihre PIN zur Sparkasse
zurückgebracht...

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich konnte die zwei und ihr planloses Gechwätz nie leiden. Habe nie
verstanden, wass diese Sendung vermitteln wollte.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich empfand die Unterhaltung der beiden immer als recht angenehmen
Plausch und habe die Sendung sehr gerne gesehen. Die beiden
hatten/haben Charakter und Wiedererkennungswert, da kommt z.B. ct'tv
lange nicht heran.

Rolf-Dieter Klein und Jürgen Plate ("Netzmafia") hatten damals
ebenfalls eine klasse Sendung. Das heutige Fernsehen gibt sowas wohl
nicht mehr her, viel zu viel auf den Massenmarkt zugeschnitten und
damit ständig im Drang, dem Zuschauer mal wieder das x-beliebigste
Handy mit der Funktion y der Firma z als Neuheit unterzuschieben -
Gääääääähn und schalt weg!

Im Gegensatz zu den vielen stumpfsinnigen Kommentaren die einem täglich
als Forensoap vor die Tastatur geraten ist/war jedenfalls der
WDR-Computerclub ein wohltuender Ohrenschmaus. Dort wurde auch des
öfteren Reflektiert und Hardware aus der Vergangenheit im Kontext
betrachtet - etwas was bei vielen Kiddies heutzutage vollkommen
abhanden gekommen scheint. Ich spreche vom Bewußtsein, wie lange man
sich mit elendig langsamer Hardware abgegeben hat (und dennoch froh und
stolz war selbige zu besitzen), wo manch einer heute schon eine Flappe
(= komisch, abwertendes Gesicht) zieht, wenn der Rechner "nur" gerade
ein Gigahertz hat. Zu Zeiten der SX und DX33-Rechner (für etliche
tausend DM) war selbst für einen E-Techniker 500 und mehr MHz nicht als
Takt für Prozessoren vorstellbar und eher im Reich der Phantasie von
Marketingabteilungen großer Firmen einzuordnen.

Immerhin, 3-Sat "neues" finde ich durchaus ganz informativ,
mindestens immer dann, wenn von Messen berichtet wird (Moderation geht
auch, solala).

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.