mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Hardware-Entwickler für Technologieführer gesucht


Autor: Gerd Schuler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir suchen in unserer Funktion als Personalberatung im Auftrag eines
Maschinenbauunternehmens den versierten

HARDWARE-ENTWICKLER

Entwicklung von Elektronik im Bereich Wechselrichter

- Leistungselektronik im Bereich bis 10 kW
- Analoge und digitale Messtechnik im Frequenzbereich bis 50kHz
- Programmierbarsprache Assembler (DSP)
- Digitaltechnik
- Programmierbare Logik
- EMV und elektrische Sicherheit

Für ein Unternehmen aus der Solartechnologie suchen wir

Ingenieure Leistungselektronik

Entwicklung von DC-DC Wandlern und Wechselrichtern im Leistungsbereich
bis 5kVA, Ausführungen in Hard UND ZVS, ZCS Technologien. Der Einsatz
der Baugruppen ist der Bereich Inselstromversorgung mit
Photovoltaikanlagen

Informieren Sie sich auf unserer Homepage.

www.personalmarketing-schuler.de

MFG

A&N-Personalmarketing Dipl.-Kfm. G. Schuler
Dorfwiesenstraße 50
75417 Mühlacker
Tel.. 07041/860519
www.personalmarketing-schuler.de

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das der hier :

Ingenieur (m/w) Messtechnik

Für einen bedeutenden Hersteller und innovativen Dienstleister aus dem
Bereich Solar und Photovoltaikanlagen suchen wir den / die

INGENIEUR Messtechnik (m/w)

Aufgaben:

- Entwicklung von mikroprozessunter-stützten Analog-und Analog/Digital
Schaltungen im Bereich Sensormess-
technik

- Der Einsatz der Baugruppen ist der Bereich Anlagenüberwachung in
Photovoltaikanlagen

Profil:

- Schaltungsentwurf Digital / Analog

- Algorithmenentwicklung und Program-mierung von 8/16 bit
Mikroprozessoren in Assembler und C

- Erstellen von EMV-gerechten Leiterplatten (2-seitig) in SMD und THT

- EAGLE als Layoutprogramm o.ä.

Autor: Max Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls jemand noch ein wenig mehr kann (bis 200KW) als dort gefordert und
auch die Change nützen will mal wirklich was neues zu machen (Forschung
und Vorentwicklung) für einen internationales Familienunternehmen.

Kann sich auch bei mir melden. Ich weis da jemand, der sucht gleich
mehrere Leute ;-) Also einfach melden ich mach den Link für die
Bewerbung bzw. gib euch einen Ansprechpartner, das alles gleich richtig
eingetütet wird.

Max

Autor: Gerd Schuler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geehrter Herr Müller,

bitte rufen Sie mich kurz zurück unter 07041/860519

Unsere Homepage: www.personalmarketing-schuler.de (aktuelle
Stellenangebote veröffentlicht).

MFG

Gerd Schuler

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh Oh...jetzt gibts ärger.

Autor: Gerd Schuler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das stimmt!!!!!

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was geht denn hier ab?
Schlacht um den letzten Ingenieur? :-)

Autor: Daniel Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wusste gar nicht das ich so begehrt bin.

Naja, meine Wechselrichterentwicklungen, direkt am Fahrdraht der
Deutschen Bahn, sind europaweit bekannt....

Autor: SuperUser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Offensichtlich ein Verstoss gegen das Recht auf "meinen Thread"!

Denn derjenige, der einen neuen Thread eröffnet, besitzt das Copyright
an diesen Thread. Er kann Beitragsschreiber die unpassende Kommentare
abgeben oder - was noch schlimmer ist - Texte aus anderen Beiträgen
mitnutzen oder kopieren - auf Unterlassung abmahnen!

Also Vorsicht Max Müller!

By the way: In welchem Region ist der 200kW Arbeitgeber?

Autor: Max Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hab ich ja mal was richtig wildes losgetreten.

Also der Arbeitgeber ist im südlichsten Zipfel von Bayern in der nähe
der Württembergischen Grenze :-) Also man darf Arbeiten, da wo andere
Urlaub machen.
Im Moment sind es noch nicht 200KW sondern nur ca. 50, aber der Kunde
für die 200KW ist schon vorhanden und es gibt auch bereits Gedanken für
noch wesentlich mehr (Faktor 10).

Zum Thema Headhunter hab ich meine Meinung (Erfahrung).
In einem FPGA-Forum nach einem Leistungselektroniker zu suchen ist
schon frech, wenn man bedenkt, was der Auftraggeber nachher für die
"Leistung" abdrücken muß. Ein wenig mehr Einsatz sollte schon gefragt
sein.
Übrigens auf meine Antwortmail hat niemand geantwortet;

Das Thema FPGA im Bereich Leistungselektronik durchaus ein Thema, dann
aber im Kontrollzweig oder der Modulation.

@Daniel Düsentrieb
Eigentlich hast du jetzt was durcheinander gebracht. Es müsste
Umrichter und nicht Wechselrichter heissen, wenn du Deutsche Bahn
sagst. Den das DB net ist ja AC und der Motor auch.
Nur im Ausland mit DC Netz wäre es ein Wechselrichter :-)

Autor: Gerd Schuler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geehrter Herr Düsentrieb,

wir würden uns gerne mal mit Ihnen unterhalten.

Rufen Sie mich doch unter 07041/860519 kurz an.

MFG

Dipl.-Kfm. Gerd Schuler

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na wenn der Herr Düsentrieb mal keine Luftnummer ist :-)

"Denn derjenige, der einen neuen Thread eröffnet, besitzt das
Copyright an diesen Thread. Er kann Beitragsschreiber die unpassende
Kommentare abgeben oder - was noch schlimmer ist - Texte aus anderen
Beiträgen mitnutzen oder kopieren - auf Unterlassung abmahnen!"

WO STEHT DENN DAS GESCHRIEBEN ? (???)

Autor: Michael Schuler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

ich habe nun schon jahrelang auf dem Gebiet der Wechselrichter für
Solar geforscht und eine Schaltungstopologie entwickelt mit super Euro
Eta, auf die ich gerne ein Patent anmelden würde. Speziell im Bereich
30 kW. Kann aber auch höher sein.

Kennt hier jemand ein solches Unternehmen? Will das nicht mit meinem
bisherigen Arbeitgeben realisieren.

Danke uns Gruß an alle

PS: die anonyme Email soll kein Verstecken sein. Es geht mir nur darum,
nicht jedem ersichtlich zu machen, wo ich gerade arbeite.

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einige Bundesländer  haben ein Programm, das Patente und Neugrüündungen
födert. Von Bayern weis ich das. Wenn man ein Firma gründen oder sich
selbständig machen will, gibt es Födergelder, mit denen man wenigstens
mal die Patentkosten abdecken kann. Danach liesse sich das einer Firma
anbieten und eine Koperation aufbauen, z.B. könnte man sich dort
anstellen lassen. Aber Vorsicht: Es gibt viele Patentjäger, die nur auf
dem Patentamt herumhängen und warten, das etwas ausgehängt wurde, was
man in einigen Punkten verbessern und damit toppen kann. Ist mitunter
ein Haifischbecken! Es kann aber auch sein, daß Deine Entwicklung gegen
ein bereits bestehendes Patent verstößt, was enorme Kosten verursacht,
besonders, wenn es bei der vorangegangenen Patentrecherche übersehen
wurde.

Autor: Gerd Schuler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geehrter Herr Schuler,

wir suchen in unserer Funktion als Personalberatung im Auftrag eines
namhaften Herstellers von Solaranlagen und Photovoltaikanlagen sowie
von Anzeigensysteme für die Solartechnik den versierten HW-Entwickler
Wechselrichter.

Mit Hilfe diese Unternehmens könnte eine Patentanmeldung erfolgen, da
unser Klient viel Erfahrung mitbringt im Bereich Patentanmeldung mit
dem Ziel dem künfigen Arbeitgeber Lizenzen zu vergeben.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

MFG

Dipl.-Kfm. G. Schuler

www.personalmarketing-schuler.de

Tel: 07041/860519

Autor: David V. (vergossen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin interessiert. wie hießt die firma?

Autor: Helmut Wendler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geehrter Herr Schuler,


ich interessiere mich für eines Ihrer Jobangebote und möchte wissen, ob 
Sie Reisekosten erstatten, falls es zu einem Vorstellungsgespräch kommt.

Ich freue mich auf Ihre Antwort.


Mit freundlichen Grüßen

Helmut Wendler

Autor: Mario G. (maggyver)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geehrter Herr Wendler,

ich bin mir sicher, dass auf der Galere noch kostenlos ein Platz für sie 
frei sein wird.
Leider muss ich ihnen jedoch mitteilen, dass sie sich um die Rückreise 
selber kümmern müssen, sollten sie, nach eingehender Begutachtung auf 
dem Marktplatz, doch nicht dem Arbeitsprofil entsprechen.

Für ihr allgemeines Wohlbefinden, versorgen wir sie während der Reise 
kostenlos mit Äpfeln.


Hochachtungsvoll,
Humanus Trafficus evil grin

Autor: Der Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sucht eigentlich auch noch jemand jemanden, der arbeitet ??

Autor: Ugene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sehr geehrter Herr Wendler,

> ich bin mir sicher, dass auf der Galere noch kostenlos ein Platz für sie
> frei sein wird.
> Leider muss ich ihnen jedoch mitteilen, dass sie sich um die Rückreise
> selber kümmern müssen, sollten sie, nach eingehender Begutachtung auf
> dem Marktplatz, doch nicht dem Arbeitsprofil entsprechen.

> Für ihr allgemeines Wohlbefinden, versorgen wir sie während der Reise
> kostenlos mit Äpfeln.


> Hochachtungsvoll,
> Humanus Trafficus *evil grin*

Genial. Genau die richtige Antwort. :)

Autor: Piccoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
JA und nochwas

es muß ein wenig das profiling verändert werden

In Zeiten des Fachkräftemangels wird erwartet

- effektive Arbeitsvertragslänge zb 5 Jahre
- Kündigungsklausel kandidatenorientiert, also
  - einseitiges Kündigungsrecht
  - Vertragsverlängerungsprüfung Ende 3. Jahr
  - wenn Auflösung volle Gehalterfüllung der Restzeit
- avisiertes Gehalt  infaltionsangepasst , also +15% mehr jährlich
- avisierte Bonizahlung
- evtl Bereitstellung von Dienstwohnung
- Dienstwagen obere Mk offcourse

Dies sollten für insbesondere akademische Inf und Ing Kräfte
adäquate Basics sein , bevor ernsthafte nähere Kontakte
geknüpft werden .


Was den Personal Schuler betrifft , der gute Mann sollte dringend
einen Rechtschreibkurs belegen.... denn für die vertretenen Firmen
dürfte es höchst ärgerlich sein deswegen keine Leutz zu finden, weil
schon ein Rechtschreibfehler eine höchst miserables corporate branding
offenbart - wenn schon hier keine Sorgfalt demontriert wird gegenüber
einer höchst sensibel zu behandelnden Klientel ........ verwundert
der braindrain schon oberhalb Hauptschule gar nicht mehr, gell !

Autor: Piccoz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leider ist kein edit möglich,  es heißt   inflationsangepaßt.

Greets

Autor: Braun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> - avisiertes Gehalt  infaltionsangepasst , also +15% mehr jährlich

Und für unseren Weltretter und besten Plenker piccoz gibt es +16% mehr.

Autor: tippgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ihr immer gleich Reisekosten haben wollt  - ihr Geier. Das ist bei 
den knappen Kassen der Vermittler nicht drin. Dafür reicht die Spanne 
nicht.

Autor: DU DEN (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was den Personal Schuler betrifft , der gute Mann sollte dringend
> einen Rechtschreibkurs belegen.... denn für die vertretenen Firmen
> dürfte es höchst ärgerlich sein deswegen keine Leutz zu finden, weil
> schon ein Rechtschreibfehler eine höchst miserables corporate branding
> offenbart - wenn schon hier keine Sorgfalt demontriert wird gegenüber
> einer höchst sensibel zu behandelnden Klientel ........ verwundert
> der braindrain schon oberhalb Hauptschule gar nicht mehr, gell !


Wer anderen Rechtschreibschwäche vorwirft sollte mindestens selber alle 
Rechtschreibregeln beherrschen.

Der obige Absatz ist "unter aller Sau"!


K. DU DEN

Autor: Mario G. (maggyver)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wer anderen Rechtschreibschwäche vorwirft sollte mindestens selber alle
>Rechtschreibregeln beherrschen.


zwischen nem Dipl. Kaufmann wie Herrn Schuler und nem Ingenieur würde 
ich doch schon andere Maßstäbe ansetzen, was Rechtschreibung,... 
betrifft

oder würdest du von Herrn Schuler erwarten, nen Spannungsteiler richtig 
zu berechnen ;-)

Autor: tippgeber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Fred kann jetzt wohl weg. Alle, die sich dafür interessieren, 
dürften sich dort beworben haben. Damit ist der Job weg oder konnte 
mangels Gehalt nicht besetzt werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.