mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik atmega8 + distanzsensor problem


Autor: Christian D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe an meinen atmega8 einen sharp Distanzsensor
angeschlossen, habe aber noch so meine Probleme..
ich habe den Sensor an einen Eingang des ADC's angeschlossen
der mir dann einen Wert von 0 - 1023 ausgibt, jedoch bekomme ich immer
einen Wert um die 730 heraus und wenn ich dann einen Gegenstand davor
halte ändert sich nicht wirklich viel schwankt so zwischen 729 - 731
ist das normal oder mache ich etwas falsch?

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was iss'n das fürn Sensor? Haste die Spannung mal nachgemessen? Auch
ohne den µC dran? Vermutlich liegt das Problem beim Sensor.

Autor: Christian D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein sharp GP2D12, ich habe die Spannung am Ausgang auch schon mit dem
Multimeter gemessen und mit den Werten aus dem Datenblatt des Sensors
verglichen und dort stimmen die Werte, aber das was mir der Atmega
ausgibt kann nicht sein....

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woziwschen bewegen sich den die (Spannungs) Werte. Häng sonst einfach
mal das DB an.

Autor: Christian D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab das DB nur in gedruckter Form, und finde das komplette Datenblatt
nicht im Netz, aber hab das hier bei google gefunden:
http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/pr...

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gib doch mal bekannte Spannungen auf den µC, dann müsstest du wissen
ob's am Programm liegt (evtl. Pullup eingeschaltet, falsche Uref oder
so).

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beim verwenden des ADC immer nach einstellen des kanals die erste
messung wegwerfen.

erst die zweite kann man verwenden.

habe auch schon mit den sensoren gearbeitet und bin auf genauigkeiten
von 2mm gekommen.

Autor: Christian D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahh jetzt gehts...
ich hatte den pullup Widerstand eingeschaltet....
mein code ist einfach schon zu Umfangreich, Danke für die Hilfe

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@andi:
Du brauchst die erste Messung nicht wegzuwerfen, musst nur die
vorgeschriebene Zeit nach ADMUX-Einstellung warten. Atmel sagt was von
120µs, Versuche bei mir haben ergeben dass 40µs reichen. Wenn ADMUX
später nicht mehr geändert wird brauchste gar nicht zu warten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.