mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bezugsaddressen EZUSB und Serielen Arbeitsspeicher.


Autor: Markus Stehr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich wollte eigentlich gerne mal so 3-4 AN21* Chips haben um selber
USB-Joypads zu knuspern, aber weder Onkel Conrad noch Tante Reichelt
haben sowas.

Genauso suche ich für ein anderes Projekt sogenannte SAMs, also
Serielen Arbeitsspeicher, leider vergeblich. AVRs haben ja leider nicht
wirklich viele IOs für Video/LCD-Spielprojekte, 2 Joyticks, nen LCD und
da noch normale SRAMs drankleben? ;)
Wo kriegt ihr sowas alles her? Ich kenn leider nur die beiden oben
genannten.

Für Detailisten die wissen wollen wofür ich den Speicher brauche:
Da der AVR und andere Microkontroler ja leider nach dem Havardmodel
arbeiten schreibe ich zur Zeit an einer flexiblen Scriptsprache speziel
für Spiele. Da kommt man aber nicht weit mit 2 kbyte, vorallen wenn das
"OS" was die Scripte ausführen soll ja schon ~512 byte für die
Verwaltung braucht.
Oder hat jemand eine andere Idee wie man dem AVR mehr Speicher
bereitstellt ohne allzuviele IOs zu killen?
Von mir aus auch mit nem dicken TTL Grab, hauptsache ich hab am AVR IOs
frei ;)

Grüsse,
Markus

Autor: Metaller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

> Ich wollte eigentlich gerne mal so 3-4 AN21* Chips haben um selber
> USB-Joypads zu knuspern, aber weder Onkel Conrad noch Tante Reichelt
> haben sowas.

Wie die Dinger gibt es noch? Wenn ja, dann frag mal bei Modulbus nach,
ob die noch welche haben. Ansonsten würde ich Dir empfehlen einen alten
Joystick zu zerlegen und die Bauteile für Dein Projekt zu verwenden.
Ich würde aber an Deiner Stelle einen AVR' mit RS/USB-Wandler nehmen.
Mit dieser Version kannst Du wesentlich mehr machen als mit einem
AN21*.


> Oder hat jemand eine andere Idee wie man dem AVR mehr Speicher
> bereitstellt

Nimm z.B. einen Mega128 und häng da Dein SRAM dran (bis zu 64K). Das
ist zwar nicht seriel, aber wem schadets ;) Zur Not kannst Du die Daten
seriel per RS232 Schnittstelle des Mega's ins RAM senden.

Autor: SupaChris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso keinen JoyWarrior von Codemercs? Ist doch die einfachste Art...

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoi,

habe noch einige EZUSB zu viel rumliegen, die ich in absehbarer Zukunft
nicht gebrauchen werde. Evtl. können wir uns ja einigen ;-)
Muss heute Abend mal schauen, welche es sind, müssten aber die 2135
sein.

Autor: Markus Stehr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mettaler:
Gibts den 128er auch in DIL, auch wenn er dann so lang wird wie ne 68k
in DIL?
Ich bin nämlich irgendwie unfähig SMD zu löten, und nebenher passt das
irgendwie nicht auf ne Lochrasterkarte ;)

Und was das USB Getöse angeht, Kollege hat mich gestern Nacht auf
AVR-USB aufmerksam gemacht, jenau dat wat man braucht.

@SupaChris:
Weil Einzelchips nicht an Privat und die Bastelplatine mal eben 50
Euronen kommt? Zu Teuer, wenn ich das selbe mit nem AVR für 1,75
Euronen, ne Lochplatte und ein wenig Blödsinn...er...Lötzinn haben
kann.
Ich bastel gerne, aber nicht für Extrateuer.

Autor: Metaller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den 128er im DIL-Format habe ich noch nicht gesehen. Als
Alternative könnte ich Dir das Crumb128 Modul (incl. USB) mit dem
CrumbMEM (64K) empfehlen. Es sind zwar keine DIL's, aber man kann sie
trotzdem prima auf einer Lochrasterplatine aufbauen. Ich habe die
Module von http://www.chip45.com (ist eine deutsche Firma) gekauft und
bin damit sehr zufrieden. Das ist jetzt keine Werbung, sondern meine
Erfahrung :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.