mikrocontroller.net

Forum: Offtopic ISDN über Ethernet


Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab mal ne Frage, die hier zwar net reinpasst, aber vllt kann mir
doch einer helfen.

Und zwar läuft bei uns im Haus vom Keller (wo sich Telefonanlage,
Router, Server... befinden) ein 4-adriges Kabel in mein Zimmer. Damals
hing darüber mein Computer am ISDN Anschluss, dannach ein Telefon
(Computer über WLAN) und heute werden die Adern als Netzwerkkabel
zweckentfremdet, weil WLAN kaum funktioniert hat.

Ich hätte heute aber gerne wieder ein Telefon hier oben und deshalb hab
ich mir überlegt, ob es nicht möglich wäre das "ISDN Signal übers
Netzwerk mit zu übertragen".

Gibt es da eine Möglichkeit? Man kann mit einer ISDN Karte ja auch am
PC telefonieren, kann der PC der unten steht (mit ISDN Karte) diese
auch sozusagen im Netzwerk freigeben? Oder gibt es sogar eine Lösung
ohne Computer (weil sonst muss der hier oben ja immer laufen)?

gruß

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder gibt es sogar eine Lösung ohne Computer (weil sonst muss der hier
oben ja immer laufen)?

Ja, sowas nennt sich ISDN Telefon. Vorne ISDN rein, hinten Töne raus.
Oder meinst du was anderes?

Also,

- entweder alle 4 Leitungen weiterhin als Netzwerk beibehalten, und den
vorhandenen Netzwerk-"Backbone" irgendwie dazu bringen, daß er auch
das ISDN-Zeugs mit transportiert (Also ISDN -> ETH und ETH -> ISDN)

- oder 2 Leitungen Voice (da könnte ein herkömmliches analoges Telefon
angeschlossen werden),
sowie 2 Leitungen für Netzwerk. Wie wärs dazu mit RG58-Baloons an
beiden Seiten, und an beiden Enden alten Netzkarten in die PCs
reinbauen welche noch RG58 können? Bringt zwar nur 10 MBit, aber wenn
eh zum Dach nur die alten rot geringelten Reichspostkabel liegen,
kommst du auch jetzt vermutlich nicht viel schneller voran.

- oder direkt das Kabel austauschen gegen Kat5 oder Kat6 Kabel. Dann
hast du wieder Reserve.

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen theoretischen Ansatz hätte ich noch: DSL-Modem "rückwärts"
betreiben: Im Keller liegt ja "Netzwerk, da das DSL-Modem dran, und
dann U2R mäßig mit 2 Adern zum Dach hoch, und dort wieder auf ETH
umsetzen.

Vielleicht kann man ja da 2 alte DSL-Modem vergewaltigen und
gegeneinander schalten?

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funk ISDN Telefon im Keller und nur ladestation fürs Handheld oben?

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei Linux-Rechner, zwei ISDN-Karten, zweimal Asterisk installieren und
Du kannst ISDN über das Ethernet routen.

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.

Also Kabel tauschen geht leider nicht (keine Leerrohre) sonst hät ich
das schon iwie gemacht.

Hab schon auch eher an diese ISDN über Ethernet geschichte die
Wegstabenverbuchsler und der Unbekannte da geschrieben hast hab ich
auch gedacht. Aber gibts da auch Software dafür die auf Windows läuft?

Wobei mir an sich ne Hardwarelösung schon lieber wär.. aber ich mag
diese BNC geschichte irgendwie nicht.. Naja, vllt ein ganz
interessantes Projekt?? Mal sehen, vllt kennt jmd ja noch was mit dem
man ein ISDN Signal direkt übers Netzwerk übertragen kann (also ohne
PC).

gruß

Autor: Aufreger deluxe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ kann man auch einfach ne neue Leitung aus dem Keller hoch
legen. Es gibt immer ne Möglichkeit, die unter zu bringen.

Autor: inoffizieller WM-Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber an einem AVM-Router kann man ja
auch die Telefonleitung anschliessen.
Damit müsste man ja dann auch den normalen Telefonanschluß auf Ethernet
wandeln können (ISDN/analog->VoIP). Mit der mitgelieferten Software kann
man dann zumnidest über den PC telefonieren.
Ausprobiert habe ich es (noch) nicht...

Autor: Tobias Schneider (tobias)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also man kann mit einer Fritzbox seine analogen und ISDN Endgeraete VOIP
faehig machen. Man muss dazu entweder einen voreinegstellten Anbieter
waehlen oder seine eigenen Daten fuer den SIP-Server eintragen. Wenn
man also irgendwie in der Lage ist einen Hasueigenen SIP-Server mit
passenen  internen Routingfunktionen aufzusetzen sollte das wohl
funktionieren ;)

Gruss Tobias

Autor: Tobias Schneider (tobias)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier duerftest du darauf aber wohl definitive Antworten bekommen:
http://www.ip-phone-forum.de/

Autor: Moschdi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo akw,

nehm doch den Lösungsvorschlag von "Läubi" !! Der ist am einfachsten
zu realisieren. Oder willst du wirklich mit zwei Linuxrechner und zwei
ISDN Karten arebiten, nur damit du Telefon in deiner Hütte oben hast.
Einfach ein Funk ISDN Telefon kaufen mit ner Ladestation in deine Bude
und schon kannst du lostelefonieren. Hab ich in meiner Hütte und es
funktioniert prima!

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.